ATP Australian Open Melbourne
SP
Pkt
1
2
3
4
5
srb
N. Djokovic
0
0
0
1
7
6
6
12
sui
S. Wawrinka
0
0
0
6
5
4
7
10
Rod Laver Arena | Achtelfinale
Ende
N. Djokovic
Ranking:
2
Geburtsd.:
22.05.1987
Größe:
1.88 m
Gewicht:
80 kg
Bilanz:
74-9
Preisgeld:
US$ 54.961.445
S. Wawrinka
Ranking:
8
Geburtsd.:
28.03.1985
Größe:
1.83 m
Gewicht:
81 kg
Bilanz:
51-23
Preisgeld:
US$ 8.113.121
Letzte Aktualisierung: 17:19:37
Djokovic
Wawrinka
Ende
 
Das soll es von dieser Stelle gewesen sein. Morgen melden wir uns gegen 11 Uhr mit Roger Federer und Milos Raonic wieder. Bis dahin, einen schönen Sonntag noch.
Ende
 
Ich bedanke mich bei beiden Spielern für diese unglaubliche Leistung, das war eine Freude. Gilt natürlich insbesondere auch für Stanislas Wawrinka.
Ende
 
Es ist jetzt kurz vor zwei Uhr Ortszeit, Djokovic dürfte nicht vor vier Uhr im Bett sein, wenn er denn überhaupt schlafen kann. Mal sehen, ob diese Hypothek zu groß ist für das Viertelfinal-Match gegen Tomas Berdych.
Ende
 
Der letzte Ballwechsel war ein würdiger Schlusspunkt, ohne Frage. Wawrinka befreit sich mit einer unfassbaren Rückhand cross, attackiert und Djokovic kontert mit einem wahnsinnigen Passierschlag.
Ende
Der Serbe zieht sein Hemd aus und schreit seine Freude raus. 1:6, 7:5, 6:4, 6:7 und 12:10 besiegt er Stanislas Wawrinka.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 11:10
 
WAHNSINN! NOVAK DJOKOVIC GEWINNT!
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 11:10
 
Er muss über den zweiten Aufschlag gehen.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 11:10
 
Wawrinka patzt mit der Rückhand, dritter Matchball Djokovic, genau fünf Stunden sind gespielt.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 11:10
 
Lange Rallye, Djokovic hat zweimal Glück an der Netzkante, Wawrinka schließt mit einem Vorhandwinner ab und hat Spielball.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 11:10
 
Großartiger Sport von Wawrinka, der erneut das Publikum zur Unterstützung auffordert.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 11:10
 
RÜCKHAND! LONGLINE! EIN FABELSCHLAG ZU DIESEM ZEITPUNKT. Einstand.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 11:10
 
Der Schweizer schlägt eine Rückhand zu weit, zweiter Matchball!
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 11:10
 
Servicewinner!
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 11:10
 
Djokovic' Passierschlag wird vom Netz abgefälscht, keine Chance für Wawrinka. Matchball!
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 11:10
 
Wawrinka gerät unter Druck und spielt einen Rückhand-Silce ins Aus. Nach langer Zeit geht es mal wieder über Einstand.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 11:10
 
Die Ballwechsel werden fast nur noch durch Fehler entschieden. Die Bilanz ist nun 87:66 aus Sicht Wawrinkas.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 11:10
 
Wawrinka will einfach nicht aufhören, 30:0. Es folgt ein Doppelfehler
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 11:10
 
200:193 Punkte aus Sicht von Djokovic haben wir nun.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 11:10
 
Zu 15 erhöht Djokovic auf 11:10, es sind 4:50 Stunden gespielt. Wie lange wird das wohl noch gehen?
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 10:10
 
Wir hatten leider kurzfristig technische Probleme. Sie haben aber nicht viel verpasst. Die letzten Spiele liefen allesamt ziemlich glatt, das könnte hier noch eine ganze Weile so weitergehen.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 7:6
 
Servicewinner.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 7:6
 
Djokovic bereitet mit der Rückhand longline vor und schließt dann cross ab. 0:15.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 7:6
 
Es bleibt jetzt bei den kurzen Spielen, Djokovic geht ohne Punktverlust 7:6 in Führung. Ohne Frage ein Vorteil, dass er nun immer vorlegen kann.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 6:6
 
Zu 15 gleicht Wawrinka zum 6:6 aus, es ist ein Uhr Ortszeit. Schon jetzt ist klar, wer der Gewinner der Partie ist: Tomas Berdych. Der Tscheche spielt gegen den Sieger. Und der, wer es auch immer werden wird, lässt hier massiv Kräfte.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 6:5
 
Wawrinka startet mit einem Ass beim zweiten Aufschlag und lässt einen Servicewinner folgen. 30:0.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 6:5
 
Es ist genau eine Stunde im fünften Satz gespielt. Crunch Time!
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 6:5
 
Wawrinka misslingt ein Stopp-Versuch, Djokovic hält sein Servicegame zu Null und führt 6:5. Kann Wawrinka erneut nachziehen?
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 5:5
 
Nur noch mal zur Erinnerung: Im fünften Satz gibt es natürlich keinen Tie-Break bei Grand Slams. Vielleicht kriegen wir hier noch eine ganz lange Geschichte.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 5:5
 
Wawrinka bleibt lässig und gleicht zu 15 zum 5:5 aus. Wir sind kurz vor ein Uhr Ortszeit.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 5:4
 
Servicewinner! Djokovic geht 5:4 in Führung, Wawrinka lässt sich erneut behandeln. Gleich serviert er gegen den Matchverlust.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 4:4
 
Der Schweizer geht Risiko, schlägt die Vorhand aber etwas zu weit. Nach fast neun Minuten in diesem Spiel geht es zum vierten Mal über Einstand.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 4:4
 
Lässig, man ist der lässig. Wawrinka attackiert und schließt am Netz gekonnt ab. Breakball!
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 4:4
 
Wawrinka schlägt einen Winkelball mit der Vorhand ins Netz, Einstand.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 4:4
 
Djokovic spielt eine Rückhand vermeidbar zu weit, Wawrinka hat einen weiteren Breakball.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 4:4
 
Mit einem einfachen Rückhand-Fehler vergibt Wawrinka den zweiten Satzball.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 4:4
 
Der Serbe wehrt den ersten mit einem risikoreichen, aber guten Stopp ab.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 4:4
 
UNFASSBAR! Djokovic mit einem unglaublichen Patzer. Einen komplett offenen Volley setzt er deutlich ins Aus, zwei Breakbälle Wawrinka.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 4:4
 
Unglaubliche Rückhand cross aus der Bedrängnis von Wawrinka, der bei 15:30 Druck aufbaut.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 4:4
 
Wir sind jetzt bei 71:56 vermeidbaren Fehlern aus Sicht von Wawrinka. 15:15.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 4:4
 
Dieser Vorhand-Fehler von Djokovic könnte sich noch rächen. Wawrinka dreht danach auf und gleicht zum 4:4 aus.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 4:3
 
Djokovic spielt eine einfache Vorhand ins Netz. Nach genau vier Stunden bestimmen vornehmend Fehlschläge die Partie, kein Wunder.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 4:3
 
Doppelfehler, der ersten im Match von Wawrinka. Breakball!
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 4:3
 
Wawrinka bestimmt eine lange Rallye, ist immer im Vorteil - und spielt dann eine Vorhand seitlich ins Aus. Einstand.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 4:3
 
Servicewinner mit 208 km/h, 40:30.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 4:3
 
Wawrinka schlägt eine Rückhand longline hauchdünn auf die Linie - wie seine Challenge zeigt. Der Ballwechsel wird bei 15:15 wiederholt.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 4:3
 
Zu Null bringt der Serbe sein Spiel durch und erhöht auf 4:3. Wawrinka lässt sich erneut am Oberschenkel behandeln.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 3:3
 
Djokovic schmettert einen halbgaren Wawrinka-Lob zum 40:0 übers Netz.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 3:3
 
Der Serbe lässt weitere Return-Fehler folgen, Wawrinka gleicht zum 3:3 aus und greift sich erstmal ein neues Racket.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 3:2
 
Djokovic spielt eine Vorhand minimal zu weit, wie seine Challenge zeigt. Spielball Wawrinka.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 3:2
 
Pech für Djokovic, dessen Vorhand von der Netzkante zurück ins eigene Feld prallt, 30:30.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 3:2
 
Volley-Fehler von Wawrinka am Netz, 15:30.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 3:2
 
Lange haben wir hier nur mäßig spannende Dreisatz-Spiele im Liveticker gehabt. Heute werden wir für alles entschädigt, das ist ein unfassbarer Krimi, ohne Frage das beste Match des bisherigen Turniers. Und der Ausgang ist nach wie vor komplett offen.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 3:2
 
Es folgt ein Servicewinner, der Serbe geht 3:2 in Führung.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 2:2
 
Djokovic patzt zweimal mit der Vorhand und führt nur noch 40:30.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 2:2
 
Einfacher Return-Fehler auf den Zweiten von Wawrinka, 30:0.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 2:2
 
Zu Null bringt Wawrinka sein Spiel durch, das ist befreiend, das gibt Luft, um nun Djokovic erneut zu attackieren.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 2:1
 
Wawrinka knallt ein Ass mit 212 km/h und führt 40:0. 14:4 Asse aus Sicht des Schweizers.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 2:1
 
Djokovic punktet mit einer Vorhand Inside-Out und sichert sich mit vier Punkten in Serie das 2:1. Seine erste Führung im fünften Satz. Wawrinka lässt sich erneut behandeln.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 1:1
 
Wawrinka vergibt die erste Breakchance mit einer Vorhand cross ins Seitenaus, auch den zweiten wehrt Djokovic ab. Wawrinka hat bisher sieben von 14 Breakbällen genutzt.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 1:1
 
Krachender Vorhand-Return auf den zweiten Aufschlag, 15:40. Beide Spieler sind jetzt bei genau 143 Punkten.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 1:1
 
Warinka punktet mit der Rückhand cross und animiert bei 15:30 erneut das Publikum, ihn doch zu unterstützen.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 1:1
 
Djokovic drängt Wawrinka in einer langen Rallye immer weiter zurück und punktet schließlich mit der Vorhand. Das Re-Break ist perfekt.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 0:1
 
Es folgt ein Vorhandschlag ins Netz, Breakball Djokovic.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 0:1
 
Wawrinka spielt eine Rückhand minimal zu weit. Es geht zum dritten Mal über Einstand.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 0:1
 
Puh! Der Schweizer spielt einen leichten Schmetterball halbherzig, Djokovic kann nochmal returnieren. Den zweiten, schwierigeren Überkopfball nutzt Wawrinka dann aber zum Punktgewinn.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 0:1
 
Wawrinka bleibt mit der Rückhand im Netz hängen und hat bei 30:40 Breakball gegen sich.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 0:1
 
Djokovic rutscht schon wieder weg, braucht er erneut neue Schuhe? 15:15.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 0:1
 
UNFASSBAR! Der Schweizer punktet mit der Vorhand und macht das Break im ersten Spiel von Satz fünf perfekt. Klar, das ist keine Entscheidung, auch keine Vorentscheidung. Aber wie der Schweizer hier kämpft ist unglaublich.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 0:0
 
Wawrinka spielt hier die Partie seines Lebens und Djokovic scheint damit auch mental nicht klarzukommen. 15:40.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 0:0
 
Es ist übrigens genau 24 Uhr in Melbourne, perfekter Zeitpunkt für einen hoffentlich großartigen fünften Satz.
1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 0:0
Das ist kaum zu glauben! Wawrinka und Djokovic zeigen zum Abschied noch einmal eine hochklassige Rallye und der Schweizer bleibt unfassbar cool und punktet mit der Vorhand. Wir erleben einen fünften Satz!
1:6, 7:5, 6:4, 6:6
 
SATZ WAWRINKA!
1:6, 7:5, 6:4, 6:6
 
Nette Rallye mit guten Winkelbällen, der Punkt geht aber an den Djoker. Jetzt hat Wawrinka bei eigenem Aufschlag noch einen Satzball.
1:6, 7:5, 6:4, 6:6
 
Guter Aufschlag, guter Angriffsball, Djokovic wehrt den ersten Satzball ab.
1:6, 7:5, 6:4, 6:6
 
Der Serbe verzieht eine einfache Vorhand, Wawrinka hat bei 6:3 drei Satzbälle.
1:6, 7:5, 6:4, 6:6
 
Djokovic holt sich den Punkt dank einer Challenge, Wawrinka punktet anschließend und führt 5:3.
1:6, 7:5, 6:4, 6:6
 
Wawrinka überzieht und schlägt eine Rückhand ins Aus. 4:2 und Seitenwechsel.
1:6, 7:5, 6:4, 6:6
 
Djokovic mit der Vorhand ins Netz, 4:1 Wawrinka.
1:6, 7:5, 6:4, 6:6
 
Jetzt patzt der Schweizer mit einer Vorhand aus dem Halbfeld und gibt das erste Mini-Break direkt wieder ab.
1:6, 7:5, 6:4, 6:6
 
Djokovic schlägt eine Vorhand zu lang, Wawrinka führt 3:0 und hat Aufschlag.
1:6, 7:5, 6:4, 6:6
 
RÜCKHAND! LONGLINE! Wawrinka punktet erneut unfassbar aus dem Lauf und holt sich das erste Mini-Break.
1:6, 7:5, 6:4, 6:6
 
Wawrinka unterbricht den Ballwechsel und nimmt eine Challenge. Er liegt richtig, Djokovic' Ball war im Aus. 1:0.
1:6, 7:5, 6:4, 6:6
 
Das ging fix! Zu Null erreicht Djokovic das 6:6, der vierte Satz wird im Tie-Break entschieden.
1:6, 7:5, 6:4, 5:6
 
Das "Kia"-Logo erweist sich als hartnäckiger als erwartet. Das Publikum ist empört über die Verzögerung.
1:6, 7:5, 6:4, 5:6
 
Ass! Wawrinka führt 6:5 und sichert sich zumindest den Tie-Break. Er wird wieder behandelt, zeitgleich das Sponsoren-Schild geflickt.
1:6, 7:5, 6:4, 5:5
 
Djokovic erreicht mit letzter Mühe einen Wawrinka-Lob, doch der Schweizer schließt lässig mit einem Volley ab und fordert das Publikum bei 40:0 zur Unterstützung auf.
1:6, 7:5, 6:4, 5:5
 
Servicewinner mit 220 km/h von Wawrinka.
1:6, 7:5, 6:4, 5:5
 
Zu Null bringt Djokovic sein Aufschlagspiel durch und gleicht zum 5:5 aus.
1:6, 7:5, 6:4, 4:5
 
Nach genau drei Stunden schlägt Wawrinka eine Rückhands ins Netz - und zerstört damit das Schild eines Sponsors. Das "K" von "Kia" ist abgefallen. 40:0 Djokovic.
1:6, 7:5, 6:4, 4:5
 
Wawrinka lächelt dabei aber entspannt, es scheint wirklich nur eine Vorsichtsmaßnahme zu sein.
1:6, 7:5, 6:4, 4:5
 
Der Schweizer hat ein "Medical Timeout" genommen. Er wird am rechten Oberschenkel behandelt.
1:6, 7:5, 6:4, 4:5
 
Diesmal hat Djokovic Pech mit einem Netzroller, der ins Aus geht. Wawrinka erhöht erneut und führt 5:4. Er lässt sich nun vom Physiotherapeuten behandelt. Auf den ersten Blick ist keine Verletzung zu erkennen, hoffentlich nur eine Präventivmaßnahme.
1:6, 7:5, 6:4, 4:4
 
Eine Vorhand von Wawrinka prallt vom Netz zurück ins eigene Feld, 30:15.
1:6, 7:5, 6:4, 4:4
 
Djokovic bringt seinen Aufschlag durch und gleicht zum 4:4 aus. Im dritten Satz gab es im neunten Spiel das entscheidende Break, gibt es nun eine Wiederholung?
1:6, 7:5, 6:4, 3:4
 
Noch ein Gewinnschlag mit der Rückhand, diesmal cross. Es geht über Einstand, beide haben jetzt genau 116 Ballwechsel gewonnen.
1:6, 7:5, 6:4, 3:4
 
Wawrinka mit seinem 13 Rückhand-Winner zum 40:30.
1:6, 7:5, 6:4, 3:4
 
Noch ein Ass! 4:3 für den Schweizer.
1:6, 7:5, 6:4, 3:3
 
Ass!
1:6, 7:5, 6:4, 3:3
 
Jetzt misslingt dem Schweizer ein Stopp-Versuch, Djokovic kontert. Es geht über Einstand.
1:6, 7:5, 6:4, 3:3
 
Wawrinka verzieht eine Rückhand cross, 15:30. Ass: 30:30!
1:6, 7:5, 6:4, 3:3
 
Djokovic hält sein Servicegame ohne Punktverlust und gleicht zum 3:3 aus.
1:6, 7:5, 6:4, 2:3
 
Der Schweizer bleibt cool - und in Führung. 3:2.
1:6, 7:5, 6:4, 2:2
 
Wawrinka schlägt eine Rückhand longline ins Aus und führt nur noch 40:30.
1:6, 7:5, 6:4, 2:2
 
Djokovic befreit sich aus der Drucksituation und gleicht zum 2:2 aus.
1:6, 7:5, 6:4, 1:2
 
Wawrinka bestimmt die Rallye, schlägt dann eine Vorhand aber einen Tick zu weit. Einstand.
1:6, 7:5, 6:4, 1:2
 
Djokovic schlägt eine einfache Vorhand aus dem Halbfeld ins Netz, Wawrinka hat erneut Breakball.
1:6, 7:5, 6:4, 1:2
 
Wawrinka bleibt unbeeindruckt und bringt sein Spiel zu Null durch. 2:1 für den Schweizer.
1:6, 7:5, 6:4, 1:1
 
Djokovic bringt sein Spiel mit einem Ass durch - wie seine Challenge zeigt. 1:1 in Satz vier.
1:6, 7:5, 6:4, 0:1
 
Das ist bitter! Wawrinka knallt eine Vorhand aus vollem Lauf über das Netz, Djokovic bekommt den Ball gerade noch rüber und der Schweizer bleibt anschließend beim Stopp-Versuch ganz knapp am Netz hängen.
1:6, 7:5, 6:4, 0:1
 
Der Serbe wird wieder passiver, schlägt eine Rückhand ins Netz und hat Breakball gegen sich.
1:6, 7:5, 6:4, 0:1
 
Djokovic verzieht eine Rückhand longline deutlich, es geht über Einstand.
1:6, 7:5, 6:4, 0:1
 
Krachende Vorhand von Wawrinka, der nach 40:0 auf 40:30 verkürzt.
1:6, 7:5, 6:4, 0:1
 
Starker erster Aufschlag, guter Volley. Hut ab, Stanislas Wawrinka! Der Schweizer spielt nicht nur an seinem Limit, er kämpft auch unglaublich und gibt einfach nicht auf. 1:0.
1:6, 7:5, 6:4, 0:0
 
Wawrinka schlägt einen Rückhand-Slice ins Netz, führt aber dennoch 40:30 im Auftaktspiel des vierten Satzes.
1:6, 7:5, 6:4, 0:0
Pech für Wawrinka, dessen Rückhand von der Netzkante ins Aus prallt. Djokovic gewinnt den dritten Satz 6:4 und hat jetzt endgültig das Momentum auf seiner Seite.
1:6, 7:5, 5:4
 
Nach einem Servicewinner hat Djokovic zwei Matchbälle.
1:6, 7:5, 5:4
 
Wawrinka wird nach einer langen Rallye zu kurz, Djokovic schlägt zu und holt sich das Break. Nun serviert er zur 2:1-Satzführung.
1:6, 7:5, 4:4
 
Es geht in die entscheidende Phase des Satzes - und Djokovic ist da. Starker Passierschlag aus der Bedrängnis, 15:40.
1:6, 7:5, 4:4
 
Zwei einfache Fehler von Wawrinka, er liegt 0:30 hinten.
1:6, 7:5, 4:4
 
Zu Null gleicht Djokovic zum 4:4 aus.
1:6, 7:5, 3:4
 
Es sind genau zwei Stunden gespielt.
1:6, 7:5, 3:4
 
Es bleibt eine beeindruckende Leistung des Schweizers, der sich von seiner Schwächephase erholt hat und nun noch einmal richtig dagegen hält. 4:3.
1:6, 7:5, 3:3
 
Wawrinka patzt mit einem einfachen Volley-Schlag, danach spielt Djokovic einen guten Winkelball. 30:30 nach 30:0.
1:6, 7:5, 3:3
 
Zu 15 bringt Djokovic sein Spiel, jetzt kommt das oft richtungweisende siebte Servicegame. Bleibt Wawrinka ein weiteres Mal souverän?
1:6, 7:5, 2:3
 
Der Serbe schlägt schon seinen vierten Doppelfehler, 15:15.
1:6, 7:5, 2:3
 
Djokovic mit einem einfachen Vorhand-Fehler, Wawrinka erhöht auf 3:2.
1:6, 7:5, 2:2
 
Der Serbe schlägt einen Passierschlag nach einem mässigen Wawrinka-Volley ins Aus, 40:15 für den Schweizer.
1:6, 7:5, 2:2
 
Djokovic hält sein Servicegame, es steht 2:2.
1:6, 7:5, 1:2
 
Zauberhafter Volley-Stopp von Djokovic, Vorteil!
1:6, 7:5, 1:2
 
RÜCKHAND! LONGLINE! Wawrinka hat seine Schwächephase definitiv beendet, Djokovic muss nach 40:15 über Einstand gehen.
1:6, 7:5, 1:2
 
Da ist sie wieder! Knallharte Rückhand longline von Wawrinka, 15:15.
1:6, 7:5, 1:2
 
Der Schweizer bleibt hartnäckig und gewinnt das Spiel mit seinem siebten Ass. 2:1.
1:6, 7:5, 1:1
 
Wawrinkas Vorhand prallt von der Netzkante zurück ins eigene Feld, 30:30.
1:6, 7:5, 1:1
 
Nach 40:0 gibt Djokovic fünf Punkte in Serie ab und verliert völlig überraschend sein Servicegame. 1:1 im dritten Satz.
1:6, 7:5, 1:0
 
Nun bleibt Djokovic mit einer Rückhand an der Netzkante hängen, Breakball.
1:6, 7:5, 1:0
 
Der Serbe erlaubt sich noch einen vermeidbaren Fehler, es geht über Einstand.
1:6, 7:5, 1:0
 
Djokovic misslingt ein Stopp-Versuch, nach 40:0 führt er nur noch 40:30.
1:6, 7:5, 1:0
 
Wieder bestimmt der Schweizer eine Rallye, kommt aber nicht zum Punkt und patzt schließlich. Djokovic holt sich das nächste Break und brüllt seine Freude raus.
1:6, 7:5, 0:0
 
Wawrinka attackiert gar nicht mal so schlecht, doch Djokovic passiert ihn mit einer starken Rückhand cross aus vollem Lauf, Breakball.
1:6, 7:5, 0:0
 
Der Schweizer liegt mit einer Challenge richtig, nach einem Ass führt er 30:15.
1:6, 7:5, 0:0
 
Wawrinka hat erstmal eine Toiletten-Pause eingelegt.
1:6, 7:5, 0:0
Novak Djokovic holt nach 2:5 im zweiten Satz fünf Spiele in Folge und gleich nach Sätzen aus. Nach einer unfassbaren Anfangsstunde kann Wawrinka sein Ausnahme-Niveau nicht mehr halten. Mal sehen, wie viel Gegenwehr er noch leisten kann. Ein nun doch noch zügiger Vier-Satz-Sieg für den Serben scheint möglich.
1:6, 6:5
 
Wawrinka bleibt mit einem Rückhand-Slice am Netz hängen, zwei Satzbälle Djokovic.
1:6, 6:5
 
Trotz eines Doppelfehlers führt Djokovic 30:15.
1:6, 6:5
 
Dazu ein Vorhand-Fehler ins Netz, Djokovic holt sich ein weiteres Break und kann bei 6:5 zum Satzausgleich servieren.
1:6, 5:5
 
Wawrinka schlägt eine Vorhand etwas zu weit, erneut Breakball Djokovic.
1:6, 5:5
 
Ass!
1:6, 5:5
 
Jetzt macht der Serbe zwei Fehler in Folge und vergibt beide Breakbälle.
1:6, 5:5
 
Djokovic hat jetzt eine bessere Länge, returniert fast alles. Wawrinka fehlt der erste Aufschlag, aus der Rallye macht er ein wenig zu viele Fehler. 15:40.
1:6, 5:5
 
Der Schweizer strauchelt! Wawrinka patzt mit seinem Paradeschlag Rückhand longline, 15:30.
1:6, 5:5
 
Djokovic bringt seinen Aufschlag klar durch und gleicht zum 5:5 aus. Es ist sein drittes Spiel in Serie, dreht er nun den Satz oder bleibt Wawrinka stabil?
1:6, 4:5
 
Der Serbe holt drei schnelle Punkte in Folge, er findet langsam aber sicher ins Spiel.
1:6, 4:5
 
Djokovic verzieht eine Vorhand, 0:15.
1:6, 4:5
 
Diesmal springt der Ball des Schweizers von der Netzkante ins Aus, Djokovic schafft das Break, der Satz ist wieder komplett offen.
1:6, 3:5
 
Wawrinka menschelt, schlägt eine Vorhand ins Netz und hat Breakball gegen sich.
1:6, 3:5
 
Doch dann spielt der Schweizer eine Vorhand ins Netz und schlägt einen Rückhand-Slice zu weit, 30:30.
1:6, 3:5
 
Eieiei. Eine Wawrinka-Rückhand tropft von der Netzkante ganz kurz ab, 30:0.
1:6, 3:5
 
Djokovic erfüllt ausnahmsweise seine Pflicht und verkürzt zu Null auf 3:5. Bleibt Wawrinka cool und geht 2:0-Sätze in Führung?
1:6, 2:5
 
Wawrinka hält seinen Aufschlag, er führt 6:1, 5:2.
1:6, 2:4
 
Genau 60 Minuten sind gespielt. Es war die wohl verbluffendste Stunde der diesjährigen Australian Open.
1:6, 2:4
 
Der Schweizer vergibt einen Volley-Schlag, Einstand.
1:6, 2:4
 
Djokovic mit einem vermeidbaren Vorhand-Fehler, Spielball Wawrinka.
1:6, 2:4
 
Es folgen ein Servicewinner und eine gute Rückhand cross, es steht 30:30.
1:6, 2:4
 
Wawrinka schlägt eine Rückhand longline ins Netz und ist bei 0:30 unter Druck.
1:6, 2:4
 
Das ist doch mal eine Nachricht: Novak Djokovic hält seinen Aufschlag, nach zuvor fünf gebreakten Servicegames in Serie. Am Ende prallt ein Wawrinka-Schlag unglücklich von der Netzkante ins Aus.
1:6, 1:4
 
Djokovic führt 40:30, weil Wawrinka zwei Rückhand-Slice-Bälle ins Netz geschlagen hat.
1:6, 1:4
 
Die Partie sorgt weiterhin für große Verwunderung! Wawrinka schiebt einen unfassbaren Lauf, Djokovic hingegen findet fast nicht statt. Mal sehen, ob und wann der Serbe hier die Aufholjagd startet.
1:6, 1:4
 
Djokovic schlägt einen Return minimal zu weit, Wawrinka geht 4:1 in Führung.
1:6, 1:3
 
Ass - 30:0! Noch eine dieser grazilen Rückhande, 40:0.
1:6, 1:3
 
UNFASSBAR! Gibt es etwas Schöneres, als eine geschmeidig gespielte einhändige Rückhand? Wawrinka knallt den Ball erneut longline, macht das Break perfekt und führt 3:1 im zweiten Satz.
1:6, 1:2
 
Wichtige Challenge von Wawrinka, sein Return war direkt auf der Linie. Der Ballwechsel wird bei 30:40 wiederholt.
1:6, 1:2
 
Der Serbe schlägt eine Vorhand aus vollem Lauf ins Netz, 15:40. Die Tatsache, dass Wawrinka Breakbälle hat, ist fast schon keine Erwähnung mehr wert.
1:6, 1:2
 
Wawrinka lässt nicht locker, knallt Djokovic eine Vorhand cross ins Feld, 15:30.
1:6, 1:2
 
Im ersten Ballwechsel danach attackiert der Serbe halbherzig und wird passiert. 0:15.
1:6, 1:2
 
Djokovic wechselt seine Schuhe. Vielleicht seine bisher beste Entscheidung der Partie.
1:6, 1:2
 
Schöner Vorhand-Winner von Wawrinka, der sein bisher umkämpftestes Servicegame zum 2:1 durchbringt.
1:6, 1:1
 
Djokovic returniert ins Netz, Einstand.
1:6, 1:1
 
Mäßiger Angriffsball des Schweizers, Djokovic spielt einen ersten Richtung guten Passierball und hat die Breakchance.
1:6, 1:1
 
Ass! Wawrinka kann sein extrem hohes Anfangsniveau derzeit nicht mehr ganz halten, nach einem Vorhand-Fehler geht es über Einstand.
1:6, 1:1
 
Unfassbar, was Djokovic für Fehler macht. Wieder unbedrängt mit der Vorhand, 30:30.
1:6, 1:1
 
Novak Djokovic hat bisher eins seiner fünf Servicegames durchgebracht (!!!).
1:6, 1:1
 
Noch ein völlig vermeidbarer Fehler mit der Rückhand, Wawrinka holt sich direkt das Rebreak zum 1:1.
1:6, 1:0
 
Oh weh! Djokovic schlägt einen vermeidbaren Rückhand-Fehler und hat bei 0:40 erneut drei Breakbälle gegen sich.
1:6, 1:0
 
Djokovic hat jetzt schon zum dritten Mal Probleme mit der Standfestigkeit, vielleicht sollte er mal seine Schuhe wechseln. 0:15.
1:6, 1:0
 
Wawrinka verzieht eine Rückhand ins Seitenaus, Djokovic ist in der Partie angekommen und führt in Satz zwei 1:0.
1:6, 0:0
 
Jetzt schwächelt der Schweizer erstmals und hat direkt zwei Breakbälle gegen sich.
1:6, 0:0
 
Wawrinka spielt stark, keine Frage. Doch wenn Djokovic einen Satz verliert - und das so eindeutig -, liegt es allein an ihm. Und bisher hat er noch gar keinen Zugriff auf die Ballwechsel, ist fast ohne Gewinnschläge - und damit mit massiv vielen Fehlern.
1:6, 0:0
Alle Achtung! Wawrinka nutzt direkt seinen ersten Satzball mit einer krachenden Vorhand und gewinnt den Auftaktsatz 6:1 (!!!). Gegen Novak Djokovic (!!!).
1:5
 
Der Serbe patzt erneut am Netz, er hat erneut Breakball und damit nun auch Satzball gegen sich.
1:5
 
Djokovic vergibt auch seine dritte Challenge! Seine Rückhand war allerdings auch nur Millimeter im Aus.
1:5
 
Schwacher Angriffsball von Djokovic, der anschließend mit dem Volley patzt. Zu Null bestätigt Wawrinka das Break und stellt auf 5:1. Djokovic scheint den Satz abgehakt zu haben.
1:4
 
UNFASSBAR! Die mit Abstand beste Rallye der Partie, Winkelbälle, Slice, Topspin, alles dabei. Am Ende knallt Wawrinka eine Rückhand cross und punktet. Das Doppelbreak (!!!) ist perfekt. Novak, aufwachen!
1:3
 
Wawrinka knallt den Return direkt auf die Grundlinie, wie Djokovic' schon zweite falsche Challenge zeigt. Erneut Breakball.
1:3
 
Djokovic schon mit seinem zweiten Doppelfehler, es geht erneut über 30:30.
1:3
 
Zu 15 bestätigt der Schweizer sein Break und führt 3:1. Djokovic hat schon sechs vermeidbare Fehler geschlagen, ihm fehlt noch komplett der Zugang zur Partie.
1:2
 
Es war zugleich der erste Aufschlagverlust für den Serben im gesamten Turnier!
1:2
 
Djokovic knallt eine Vorhand ins Aus, das Break ist perfekt. 2:1 für den Schweizer. Irgendwie wirkt der Serbe noch etwas fahrig, nicht so spritzig wie in den bisherigen Partien.
1:1
 
Wawrinka bereitet mit einer Rückhand cross gut vor, Djokovic kann nur noch ins Netz schlagen. Zwei Breakbälle für den Schweizer.
1:1
 
Djokovic beginnt mit einem Doppelfehler und verzieht dann eine Rückhand seitlich. 0:30.
1:1
 
Zu 30 bringt der Schweizer sein Spiel durch und gleicht damit zum 1:1 aus.
1:0
 
Schöner Volley von Wawrinka, den Djokovic nicht mehr erreichen kann, 30:15.
1:0
 
Servicewinner und Ass in Serie bringen Djokovic dann doch noch das erste Spiel.
0:0
 
Der Schweizer knallt erstmals seine Rückhand longline, Djokovic kann nur ins Aus kontern - wie seine Challenge wiederum zeigt. Einstand.
0:0
 
Mit seinem ersten Ass geht Djokovic 40:30 in Führung. Wawrinka liegt mit seiner Challenge falsch.
0:0
 
Der Serbe verzieht eine Rückhand longline seitlich, 15:30.
0:0
 
Vorhand ins Netz von Djokovic, dann ein Vorhandwinner, 15:15.
0:0
 
Die Partie läuft, Djokovic serviert.
vor Beginn
 
Der Sieger trifft übrigens auf den Tschechen Tomas Berdych, der sich in drei Sätzen gegen Kevin Anderson durchsetzte und den letzten Satz dabei 15:13 im Tie-Break gewann.
vor Beginn
 
Der Schweizer stand bei den Australian Open überhaupt erst einmal im Viertelfinale (2011). Im Vorjahr verlor er in der dritten Runde gegen Nicolas Almagro.
vor Beginn
 
Wawrinka hat die Wahl gewonnen und sich für Rückschlag entschieden.
vor Beginn
 
Die beiden Spieler sind auf dem Feld, gleich beginnt das Einspielen.
vor Beginn
 
Es spricht also einiges für Djokovic, der in Melbourne als erster Profi überhaupt zum dritten Mal in Serie triumphieren will.
vor Beginn
 
Der Serbe hat elf der 13 bisherigen Duelle gewonnen. Allerdings holte der Schweizer seine beiden Erfolge 2006, die vergangenen zehn Partien gingen alle an Djokovic.
vor Beginn
 
Nun trifft also der Weltranglistenerste Novak Djokovic auf Stanislas Wawrinka, die Nummer 17 im Ranking.
vor Beginn
 
Auch Sharapova (6:1, 6:0) und Ferrer (ohne Satzverlust) haben heute übrigens das Viertelfinale erreicht.
vor Beginn
 
In diesem Moment hat Radwanska ihren ersten Matchball gegen Ivanovic genutzt. Sie steht im Viertelfinale, die Djokovic-Partie kann damit pünktlich beginnen.
vor Beginn
 
Der bisherige Tag lief aus deutscher Sicht wenig erfreulich. Angelique Kerber und Julia Görges sind ausgeschieden, damit findet die zweite Woche komplett ohne Deutsche statt.
vor Beginn
 
Die vorherige Partie in der Rod-Laver-Arena dürfte zeitnah beendet sein, es kann also gleich losgehen.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen bei den Australian Open zur Achtelfinalpartie zwischen Novak Djokovic und Stanislas Wawrinka.
Turnier
Finale
N. Djokovic (SRB/1)
6
7
6
6
A. Murray (GBR/3)
7
6
3
2
Copyright © 2014 SPORTAL GmbH. Alle Rechte vorbehalten