Australian Open Melbourne
SP
Pkt
1
2
3
4
5
aus
L. Hewitt
0
0
0
6
5
3
x
srb
J. Tipsarevic
1
0
0
7
7
6
x
Rod Laver Arena | 1. Runde
Ende
L. Hewitt
Ranking:
66
Geburtsd.:
24.02.1981
Größe:
1.80 m
Gewicht:
77 kg
Bilanz:
22-18
Preisgeld:
US$ 19.704.168
J. Tipsarevic
Ranking:
21
Geburtsd.:
22.06.1984
Größe:
1.80 m
Gewicht:
80 kg
Bilanz:
20-24
Preisgeld:
US$ 7.116.868
Letzte Aktualisierung: 09:55:42
Hewitt
Tipsarevic
Ende
 
Hewitt wird durch die Pleite deutlich aus den Top 100 fallen. Von uns soll es das von dieser Seite gewesen sein. Wir melden uns dann in der Nacht auf Dienstag mit dem Auftaktmatch von Roger Federer wieder.
Ende
 
Tipsarevic ist hier mit dem Druck auf dem Center Court ziemlich lässig umgegangen und zieht verdient in die zweite Runde ein. Er spielt nun gegen den Slowaken Lukas Lacko.
Ende
 
Damit scheitert mit Hewitt eine der australischen Hoffnungen. Im Vorjahr hatte er noch das Achtelfinale erreicht. In den drei Sätzen war über gut drei Stunden alles drin, was man erwarten konnte.
Ende
JANKO TIPSAREVIC besiegt Lleyton Hewitt 7:6, 7:5, 6:3.
6:7, 5:7, 3:5
 
Matchball! Hewitt geht beim Return volles Risiko, verfehlt die Linie aber hauchzart.
6:7, 5:7, 3:5
 
Wieder ein mäßiger Volley von Hewitt, Tipsarevic kontert mit der Rückhand und führt 30:15.
6:7, 5:7, 3:5
 
Hewitt lässt eine große Chance aus und spielt eine einfache Vorhand seitlich ins Aus - 15:15.
6:7, 5:7, 3:5
 
Hewitt verliert erneut seinen Aufschlag. Der Australier bereitet seinen Netzangriff gut vor, spielt dann aber einen Volley ins Aus. Tipsarevic gewinnt zum Matchgewinn.
6:7, 5:7, 3:4
 
Doch Tipsarevic drängt jetzt auf ein schnelles Ende und punktet mit einer wuchtigen Vorhand aus dem Lauf. 30:40, Breakball.
6:7, 5:7, 3:4
 
Hewitt spielt einen guten Slice am Netz und führt 30:15.
6:7, 5:7, 3:4
 
Mit einem Ass zum Abschluss holt sich Tipsarevic das siebte Spiel im dritten Satz, er führt 4:3.
6:7, 5:7, 3:3
 
Ein Servicewinner bringt Hewitt das 3:3. Nach 0:3 ist der Australier zurück. Die Partie ist immer wieder für eine Überraschung zu haben.
6:7, 5:7, 2:3
 
Tipsarevic challengt spät und liegt daneben. Hewitt bekommt den Punkt, ist aber stinksauer, dass der Serbe so verzögert noch Einspruch einlegen durfte.
6:7, 5:7, 2:3
 
Es geht Hin und Her, Hewitt patzt mit der Rückhand, Breakball Tipsarevic.
6:7, 5:7, 2:3
 
Die Partie ist gerade dabei, wieder ein Tennisspiel zu werden. Hewitt punktet mit einem Volleyschlag zum 40:30.
6:7, 5:7, 2:3
 
Hewitt schlägt eine Vorhand ins Netz, 15:30.
6:7, 5:7, 2:3
 
DAS BREAK IST PERFEKT! Tipsarevic bekommt einen Lob von Hewitt zwar noch, kann aber nicht mehr kontrolliert zurückschlagen, der Australier schließt ab und ist zurück im Satz.
6:7, 5:7, 1:3
 
Den ersten wehrt Tipsarevic mit einem Schmetterball ab.
6:7, 5:7, 1:3
 
Der Serbe lässt eine Vorhand ins Seitenaus folgen, zwei Breakbälle Hewitt - und plötzlich wieder Stimmung in der Arena.
6:7, 5:7, 1:3
 
Und jetzt? Tipsarevic gerät unter Druck und spielt eine Vorhand ins Netz, 15:30.
6:7, 5:7, 1:3
 
Der Serbe macht einen ähnlichen Fehler noch einmal, Hewitt meldet sich dezent zurück und verkürzt auf 1:3.
6:7, 5:7, 0:3
 
Tipsarevic bleibt mit einer Rückhand im Netz hängen, Hewitt führt 40:15.
6:7, 5:7, 0:3
 
Der Serbe punktet erneut mit einem Klasse-Lob zum 3:0. Hewitt braucht ein Wunder.
6:7, 5:7, 0:2
 
Nach langer Zeit mal wieder ein Fehler von Tipsarevic, der eine Vorhand longline ins Netz schlägt. Er führt trotzdem komfortabel 40:15.
6:7, 5:7, 0:2
 
Das Break ist perfekt! Hewitt versucht seine schwächelnde Rückhand mehrfach zu umlaufen, macht somit aber seine Vorhand-Ecke komplett auf. Tipsarevic nutzt dies zum 2:0. War das schon die Entscheidung?
6:7, 5:7, 0:1
 
Nach einem Doppelfehler hat Tipsarevic erneut Breakball.
6:7, 5:7, 0:1
 
Es bleibt ein zäher Kampf. Erneut schlägt Hewitt eine Rückhand ins Netz, erneut geht es über Einstand.
6:7, 5:7, 0:1
 
Hewitt gerät in der Rallye unter Druck und schlägt eine Rückhand ins Netz, Einstand. Das gleiche Spiel noch einmal, Breakball Tipsarevic.
6:7, 5:7, 0:1
 
Der Australier strauchelt weiter und schlägt einen Volley ins Netz, 30:30.
6:7, 5:7, 0:1
 
Hewitt schlägt eine Rückhand ins Netz, Tipsarevic führt 1:0.
6:7, 5:7, 0:0
 
Der Serbe hält sein Niveau und legt erneut einen nett anzusehenden Passierschlag hin, 40:30.
6:7, 5:7, 0:0
Stark! Mit einem Returnwinner auf Hewitts zweiten Aufschlag gewinnt Tipsarevic den zweiten Satz 7:5. Schwer vorstellbar, dass der Australier, nachdem er schon 3:0 geführt hatte, nun noch mal eine Antwort findet.
6:7, 5:6
 
Tipsarevic! Klasse Passierschlag des Serben, es geht erneut über Einstand. Jetzt ist der Serbe on fire. Aus vollem Lauf nimmt er eine Vorhand und knallt sie über das Netz. Erneut Satzball.
6:7, 5:6
 
Servicewinner! Es geht über Einstand. Noch ein starker Aufschlag, Hewitt hat Spielball.
6:7, 5:6
 
Jetzt könnte es bitter werden! Hewitt hat erneut Breakball gegen sich, dabei hatte er doch schon 3:0 geführt.
6:7, 5:6
 
Tipsarevic ist jetzt deutlich bestimmend und bringt sein Aufschlagsspiel zu Null durch.
6:7, 5:5
 
Diesmal liegt Ramos richtig und überstimmt seinen Linienrichter, nachdem Hewitt zu weit geschlagen hat. Das Break ist perfekt.
6:7, 5:4
 
Abgewehrt! Der Australier setzt eine Rückhand cross genau auf die Linie.
6:7, 5:4
 
Hewitt schlägt eine Rückhand longline seitlich ins Aus, Tipsarevic hat Breakball!
6:7, 5:4
 
Schöner Rückhand-Punkt von Tipsarevic zum 30:30. Es sind genau zwei Stunden gespielt.
6:7, 5:4
 
Der Serbe gibt eine schnelle Antwort und verkürzt zu Null auf 4:5.
6:7, 5:3
 
Doch mit einem Ass erhöht Hewitt auf 5:3. Nun serviert Tipsarevic gegen den Satzverlust.
6:7, 4:3
 
Und meldet sich mit einer beeindruckenden Rückhand longline wieder. Einstand.
6:7, 4:3
 
Der Serbe verzieht eine Rückhand aus dem Halbfeld, 40:30 Hewitt.
6:7, 4:3
 
Das kann nicht sein: Einen Aufschlag später das selbe Spiel, diesmal liegt Tipsarevic mit einer Challenge richtig.
6:7, 4:3
 
Das bleibt defintiv eine der Geschichten des Spiels: Wieder offenbart Hewitt mit einer Challenge einen Fehler der Schiedsrichter.
6:7, 4:3
 
Hewitt ist in Kämpfer-Laune und kommt nach 0:30 auf 30:30 zurück.
6:7, 4:3
 
Tipsarevic beendet eine Endlos-Rallye (32 Schläge) mit einer Vorhand direkt auf Hewitts Grundlinie, 0:15.
6:7, 4:3
 
Hewitt trifft eine Vorhand mit dem Rahmen, Tipsarevic bleibt vorerst im Rennen und verkürzt auf 4:3. Auch weil er zwischendrin sein bereits achtes Ass geschlagen hat.
6:7, 4:2
 
Tipsarevic schlägt eine Vorhand ins Netz, Hewitt erhöht auf 4:2. Nach dem Break zuvor ein wichtiges Spiel für den Australier, der damit auf Kurs Satzausgleich bleibt.
6:7, 3:2
 
Hewitt profitiert von einem Netzroller und führt 30:15. Tipsarevic antwortet mit einem Klasse-Returnschlag.
6:7, 3:2
 
Tipsarevic bringt sein Aufschlagsspiel locker zu 15 durch, er liegt nur noch 2:3 hinten.
6:7, 3:1
 
Doch dann ist das Break doch noch perfekt! Tipsarevic verkürzt auf 1:3. Mona Barthel ist übrigens ausgeschieden.
6:7, 3:0
 
Welch ein Schlag! Hewitt beendet eine lange Rallye mit einer Rückhand longline gegen die Laufrichtung zum Einstand.
6:7, 3:0
 
Jetzt patzt Hewitt mit der Rückhand, Tipsarevic bekommt einen weiteren Breakball.
6:7, 3:0
 
Der Serbe verzieht eine einfache Vorhand, Hewitt ist zurück und es steht 40:40.
6:7, 3:0
 
Die ersten beiden kann der Australier abwehren!
6:7, 3:0
 
Tipsrarevic hat drei Breakbälle!
6:7, 3:0
 
Doch der Vorsprung könnte schnell wieder kleiner werden, es steht 0:30.
6:7, 3:0
 
Entschuldigung! Es gab ein kleines technisches Problem. Derweil hat Hewitt sich das nächste Break geholt, er führt 3:0.
6:7, 1:0
 
Und jetzt schlägt der Australier zu! Das erste Break ist perfekt, Hewitt führt 1:0 - und es kommt erstmals richtig Stimmung in der Rod-Laver-Arena auf.
6:7, 0:0
 
Tipsarevic wehrt zunächst ab, bleibt dann aber mit einer Rückhand am Netz hängen, Hewitt hat erneut Breakball.
6:7, 0:0
 
Und mit einem ansehnlichen Volley holt sich Hewitt einen Breakball.
6:7, 0:0
 
Der zweite Satz beginnt, wie der erste geendet ist: Es bleibt umkämpft, gleich im ersten Spiel geht es über Einstand.
6:7, 0:0
Tipsarevic gewinnt den ersten Satz 7:4 im Tie-Break, es sind 69 Minuten gespielt. Die Führung ist nicht unverdient, der Serbe ist einen Tick besser. Doch entschieden ist hier noch nichts.
6:6
 
Hewitt wehrt den ersten mit einer schönen Rückhand ab.
6:6
 
Tipsarevic punktet mit einer Rückhand longline und hat vier Satzbälle.
6:6
 
Der Alptraum für Schiedsrichter Ramos geht weiter. Wieder liegt er falsch bei einer Entscheidung direkt vor seinen Augen, wie Hewitts Challenge zeigt.
6:6
 
Hewitt spielt einen mäßigen Lob, Tipsarevic punktet am Netz zum 5:2.
6:6
 
Tipsarevic schlägt eine Rückhand ins Netz, er führt nur noch 4:2.
6:6
 
Oha! Der Stuhlschiedsrichter hat heute echt keinen guten Tag, wieder liegt Hewitt mit einer Challenge richtig. Wenig später holt er mit einem Netzroller seinen ersten Punkt im Tie-Break.
6:6
 
Anschließend hält der Serbe seine beiden Aufschläge, er führt 3:0.
6:6
 
Tipsarevic passiert Hewitt mit einer wuchtigen Rückhand und holt sich direkt das erste Mini-Break.
6:6
 
Es geht in den Tie-Break! Das Spiel verspricht zumindest in der Anfangsphase, was es versprochen hat.
6:5
 
Doch der Serbe holt drei Punkte in Serie - 40:30.
6:5
 
Der Australier baut Druck auf, Tipsarevic spielt eine Rückhand zu lang und liegt 0:30 hinten.
6:5
 
Hewitt schließt am Netz ab und geht erneut in Führung. 6:5
5:5
 
Ass! (Wie erst die Challenge beweist. Und es war genau die Linie vor dem Stuhlschiedsrichter)
5:5
 
Hewitt rückt auf und spielt einen mäßigen Halb-Volley, Tipsarevic kontert mit einem Lob und hat Breakball.
5:5
 
Der Australier verzieht eine einfache Rückhand seitlich, 40:40.
5:5
 
Unter anderem mit zwei schönen Volley-Punkten geht Hewitt 40:15 in Führung.
5:5
 
Hewitt trifft eine Rückhand nicht richtig und schlägt den Ball ins Aus, es steht nach 40 Minuten 5:5.
5:4
 
Nein! Ein Ass und ein Rückhand-Fehler von Hewitt folgen, es steht 40:30.
5:4
 
Tipsarevic serviert gegen den Verlust des Durchgangs - und liegt 15:30 hinten. Wackelt er nun?
5:4
 
Der Serbe schlägt zu weit, Hewitt geht 5:4 in Führung. Die heiße Phase des ersten Satzes beginnt, die Rod-Laver-Arena ist mittlerweile nahezu komplett gefüllt.
4:4
 
Tipsarevic attackiert, Hewitt schlägt ins Netz, es geht über Einstand.
4:4
 
Hewitt verzieht eine Vorhand ins Seitenaus, es steht 30:30.
4:4
 
Unterdessen hat Mona Barthel gegen Ksenia Pervak den Satzausgleich geschafft.
4:4
 
Und dann? Zwei lockere Asse hinterher, es steht 4:4.
4:3
 
Tipsarevic schlägt eine Rückhand zu lang, er muss erstmals über ein Einstand gehen.
4:3
 
Krachender Return-Winner von Hewitt, der den zweiten Aufschlag seines Gegners direkt attackiert - 30:30.
4:3
 
Ein Netzroller leitet einen weiteren Hewitt-Punkt ein, der Australier kommt nach 0:30 zurück und führt 4:3.
3:3
 
Der Serbe challengt ein Ass von Hewitt, der Ball war aber prall auf der Linie, 40:30.
3:3
 
Tipsarevic schlägt eine Rückhand zu weit - 30:30.
3:3
 
Hewitt wirkt kurzzeitig etwas fahrig, zwei einfache Fehler und er liegt 0:30 hinten.
3:3
 
Der Serbe bleibt letztlich unbeeindruckt und gleicht mit einem Ass zum 3:3 aus.
3:2
 
Noch ein schlechter Stopp, Hewitt erläuft den Ball leicht, schlägt dann aber einen vermeidbaren Fehler ins Aus - 30:30.
3:2
 
Ein Stopp-Versuch von Tipsarevic landet nach einer 22er-Rallye im Netz, er ist bei 15:30 erstmals unter leichtem Druck.
3:2
 
Und auf einem der Nebenplätze ist gerade die erste größere Überraschung perfekt geworden: Juan Monaco, die Nummer elf der Setzliste, verliert in drei Sätzen gegen den Russen Andrey Kuznetsov.
3:2
 
Es folgt ein schöner Vorhand-Winner zum 3:2.
2:2
 
Hewitt muss hier weiterhin um jedes Servicegame kämpfen. Eine Rückhand geht seitlich ins Aus, wie eine Challenge zeigt, 30:30.
2:2
 
Der Australier verzieht noch einen Rückhand-Slice, es steht 2:2.
2:1
 
Im Return-Spiel ist Hewitt noch nicht angekommen, Tipsarevic führt zügig 40:15.
2:1
 
Für einige Damen und Herren ist es zu schwierig, sich schnell hinzusetzen. Es dauert ein wenig, bis es weiter gehen kann.
2:1
 
Eine Vorhand von Tipsarevic landet im Netz, Hewitt stellt auf 2:1.
1:1
 
Zwei schöne Vorhand-Winner später steht es 30:30.
1:1
 
Erneut geht eine Rückhand des Australiers ins Netz, er ist bei 0:30 erstmals unter Druck.
1:1
 
Eine Hewitt-Rückhand springt von der Netzkante ins Aus, Tipsarevic gewinnt sein erstes Aufschlagsspiel zu Null.
1:0
 
Tipsarevic verzieht eine Rückhand longine leicht seitlich, Hewitt führt 1:0.
0:0
 
Erstes Ass, Vorteil Hewitt.
0:0
 
Hewitt zweimal ins Netz, dazu zwei einfache Punkte - 30:30.
0:0
 
Die Partie läuft!
vor Beginn
 
Tipsarevic hat die Wahl gewonnen und sich für Rückschlag entschieden.
vor Beginn
 
Jetzt sind Hewitt und Tipsarevic auf dem Feld, die Rod-Laver-Arena ist erwartungsgemäß gut gefüllt.
vor Beginn
 
Die beiden Spieler warten in den Katakomben, gleich kommen sie auf den Court.
vor Beginn
 
In Melbourne ist er in seiner Karriere aber noch nie über die dritte Runde hinausgekommen und im direkten Duell mit Hewitt liegt er 1:3 hinten. Das letzte Aufeinandertreffen ist allerdings schon fast vier Jahre her.
vor Beginn
 
Der Serbe ist die Nummer neun der Welt und in Melbourne nach der Absage von Rafael Nadal sogar noch eine Position höher besetzt.
vor Beginn
 
Hewitt selbst ist nur noch die Nummer 81 der Welt - und damit zumindest vom Papier her klarer Außenseiter gegen Janko Tipsarevic.
vor Beginn
 
In der Vorbereitung gewann der Australier das Einladungsturnier in Kooyong und besiegte dabei unter anderem die Top-Ten-Spieler Tomas Berdych und Juan Martin den Potro.
vor Beginn
 
Der 31-Jährige spielt seine 17. (!!!) Australian Open in Serie - und er ist richtig gut in Form.
vor Beginn
 
Lleyton Hewitt, Held der Australier und ehemaliger Melbourne-Finalist und ehemalige Nummer eins, kommt aufs Feld.
vor Beginn
 
Nun aber zum Anlass unserer Zusammenkunft: In knapp 30 Minuten startet die erste Night Session der diesjährigen Australian Open - und das Match hätte kaum interessanter sein können.
vor Beginn
 
Aus deutscher Sicht war es recht wechselhaft: Julia Görges hat sich in drei Sätzen weitergekämpft, Angelique Kerber ist klar weitergekommen. Vorbei ist das Turnier bereits für Stebe, Phau und Reister, Neu-Davis-Cup-Spieler Tobias Kamke siegte in drei Durchgängen. Im Einsatz ist noch Mona Barthel.
vor Beginn
 
Schauen wir auf kurz auf die relevanten Resultate: Sharapova (6:0, 6:0) und Venus Williams (6:1, 6:0) haben es ganz fix gemacht, auch Djokovic gewann ohne Satzverlust.
vor Beginn
 
Es gab schon packende Fünf-Satz-Krimis und 6:0, 6:0-Siege - also alles, was man sich von einem ersten Tag bei einem Grand Slam wünscht.
vor Beginn
 
Wir haben schon einen langen Tag in Melbourne hinter uns - aber er ist auch noch lange nicht vorbei.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Melbourne zur Erstrundenpartie der Australian Open zwischen Lleyton Hewitt und Janko Tipsarevic.
Turnier
Finale
N. Djokovic (SRB/1)
6
7
6
6
A. Murray (GBR/3)
7
6
3
2
Copyright © 2014 SPORTAL GmbH. Alle Rechte vorbehalten