Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Australian Open - 3. Runde

Melbourne, Australien14.01.2013 - 27.01.2013
B. Tomic
Match beendet
 
R. Federer
[2]
B. Tomic
R. Federer
 
 
1. Satz
2. Satz
3. Satz
4
6
1
6
7
6
Rod Laver Arena | 3. Runde
Spielzeit: 01:58 h
Letzte Aktualisierung: 20:51:31
Tomic
Federer
Ende
 
Das soll es von dieser Stelle gewesen sein. Morgen melden wir uns mit der Partie Novak Djokovic gegen Stanislas Wawrinka wieder, es ist das zweite Match in der Night Session und beginnt somit gegen 11 Uhr. Bis dahin, einen schönen Samstag!
Ende
 
"Es ist nicht gerade meine LieblingsbeschĂ€ftigung, die Hoffnungen der Gastgeber rauszuwerfen", sagt Federer. Gegen Raonic erwartet er - natĂŒrlich - ein schwieriges Spiel.
Ende
 
Nachdem der Australier im Vorjahr im Achtelfinale war, wird er in der Weltrangliste nun dezent abrutschen. Mal sehen, ob er wie angekĂŒndigt in diesem Jahr die Top Ten erreicht.
Ende
 
Tomic hat seine vollmundigen AnkĂŒndigungen erneut nicht wahrmachen können. Im zweiten Satz hat er phasenweise brillant gespielt, auf Sicht fehlte ihm aber die Konstanz.
Ende
 
Mit einem weiteren Servicewinner beendet der Schweizer die Partie und zieht ohne Satzverlust ins Achtelfinale ein. Dort trifft er auf den Kanadier Milos Raonic.
Ende
ROGER FEDERER besiegt Bernard Tomic 6:4, 7:6, 6:1.
4:6, 6:7, 1:5
 
Servicewinner! MatchbÀlle!
4:6, 6:7, 1:5
 
Federer mit einem lÀssigen Volley zum 30:0.
4:6, 6:7, 1:5
 
Jetzt schlĂ€gt der Schweizer zu! Mit einer Vorhand gegen die Laufrichtung macht Federer das Break perfekt, er fĂŒhrt 5:1 und serviert zum Einzug ins Achtelfinale.
4:6, 6:7, 1:4
 
Federer schlÀgt unter Druck ins Aus, er hat nur zwei von 15 Breakchancen genutzt. Jetzt bekommt er direkt die nÀchste.
4:6, 6:7, 1:4
 
Komplett vermeidbarer Volley-Fehler von Tomic, Breakball.
4:6, 6:7, 1:4
 
Nach einem Ass und einer Vorhand ins Netz geht es ĂŒber Einstand.
4:6, 6:7, 1:4
 
Tomic gerÀt eine Vorhand zu lang, es steht 30:30.
4:6, 6:7, 1:4
 
Unter anderem mit zwei Assen hĂ€lt Federer sein Spiel ohne Punktverlust und fĂŒhrt 4:1.
4:6, 6:7, 1:3
 
Der Australier punktet mit der RĂŒckhand longline gegen Federers Laufrichtung und verkĂŒrzt auf 1:3.
4:6, 6:7, 0:3
 
Tomic streut aus dem Nichts Serve-and-Volley ein, es misslingt deutlich. 15:15.
4:6, 6:7, 0:3
 
Zu 30 bestĂ€tigt Federer das Break und zieht auf 3:0 davon. Jetzt könnte die Partie hier zĂŒgig zu Ende sein.
4:6, 6:7, 0:2
 
Doch jetzt ist es passiert. Bei der nĂ€chsten Breakchance dominiert Tomic erneut, attackiert gut, muss dann aber einen schwierigen Volley-Stopp spielen, den Federer erlĂ€uft und verwertet. Das Break ist perfekt, der Schweizer fĂŒhrt 2:0.
4:6, 6:7, 0:1
 
Tomic wehrt mit einer krachenden Vorhand ab. Es ist schon beeindruckend, wie stark Tomic bei Breakball gegen sich spielt.
4:6, 6:7, 0:1
 
Schöner Vorhand-Winner von Federer, der seinen nÀchsten Breakball hat.
4:6, 6:7, 0:1
 
Diesmal sitzt der Stopp des Australiers, der erneut abwehrt.
4:6, 6:7, 0:1
 
Tomic verzieht eine Vorhand cross deutlich, erneut Breakball.
4:6, 6:7, 0:1
 
Der Schweizer vergibt mit einem einfachen RĂŒckhand-Fehler bei Tomics zweiten Aufschlag.
4:6, 6:7, 0:1
 
Federer erlÀuft einen halbherzigen Tomic-Stopp, punktet und hat seinen ersten Breakball in Satz drei.
4:6, 6:7, 0:1
 
Schöner Winner mit einem RĂŒckhand-Cross-Schlag, 15:30. Dazu ein Ass.
4:6, 6:7, 0:1
 
Federes Challenge zeigt, das Tomics RĂŒckhand longline minimal im Aus war, 0:30.
4:6, 6:7, 0:1
 
Ein Vorhand-Fehler von Tomic bringt Federer schließlich doch noch das Spiel zum 1:0.
4:6, 6:7, 0:0
 
Federer serviert mit dem Zweiten auf den Körper, Tomic returniert ins Netz.
4:6, 6:7, 0:0
 
Krachender Vorhand-Winner von Tomic! ERSTER BREAKBALL FÜR DEN AUSTRALIER!
4:6, 6:7, 0:0
 
Schöner Vorhand-Winner von Tomic, es geht erneut ĂŒber Einstand.
4:6, 6:7, 0:0
 
Ass! Und noch ein Doppelfehler.
4:6, 6:7, 0:0
 
Doppelfehler Federer, es geht ĂŒber Einstand.
4:6, 6:7, 0:0
 
Starker Return-Winner mit der RĂŒckhand von Tomic, der zum 30:30 ausgleicht.
4:6, 6:7, 0:0
 
Der zweite Satz war insgesamt absolut ausgeglichen, ein Duell auf Augenhöhe, in dem Tomic insbesondere mit seiner hervorragenden Vorhand immer wieder gepunktet hat. Wenn er so weitermacht, ist durchaus ein Satzgewinn möglich.
4:6, 6:7, 0:0
 
Tomic bestimmt den entscheidenden Ballwechsel, wird dann aber zu kurz, Federer attackiert und der Australier schlĂ€gt einen RĂŒckhand-Slice ins Aus.
4:6, 6:7, 0:0
Roger Federer gewinnt den Tie-Break 7:5, er fĂŒhrt 2:0-SĂ€tze.
4:6, 6:6
 
Tomic schlÀgt eine Vorhand zu weit, Satzball Federer.
4:6, 6:6
 
Vorhand-Winner des Schweizers zum 5:5.
4:6, 6:6
 
Tomic patzt am Ende des bisher lĂ€ngsten Ballwechsel der Partie mit der Vorhand, Federer holt sich das Mini-Break zurĂŒck. 4:5.
4:6, 6:6
 
Auch der Schweizer hĂ€lt seine beiden AufschlĂ€ge und verkĂŒrzt auf 3:4.
4:6, 6:6
 
Der Australier hat im Tie-Break natĂŒrlich eine neue Challenge bekommen und verschenkt die bei einem eindeutigen Federer-Winner zum 2:4. Das war definitiv verschenkt.
4:6, 6:6
 
Tomic bringt seine beiden AufschlĂ€ge locker durch und fĂŒhrt 4:1.
4:6, 6:6
 
STARK! Der Australier nimmt unter großem Druck eine Vorhand aus vollem Lauf, der aufgerĂŒckte Federer kann nicht mehr kontrolliert vollieren, das Mini-Break ist perfekt.
4:6, 6:6
 
Tomic beginnt mit einem, natĂŒrlich, Vorhand-Winner. 1:0.
4:6, 6:6
 
Und noch ein starker Volley-Stopp zum 6:6. Es kommt zum ersten Tie-Break zwischen den beiden. Der zweite Satz hat bisher gerade einmal 40 Minuten gedauert.
4:6, 6:5
 
Ganz sanfter Volley-Stopp des Schweizers zum 40:15.
4:6, 6:5
 
Federer bleibt mit seinem Stopp-Versuch am Netz hÀngen, 15:15.
4:6, 5:5
 
Ass! Und noch ein Ass! Tomic fĂŒhrt 6:5, Federer serviert gegen den Satzverlust.
4:6, 5:5
 
Mit einem Vorhand-Winner wehrt Tomic ab, Federer hat nur eine von zehn Breakchancen genutzt.
4:6, 5:5
 
Breakball! Tomic nimmt eine Vorhand aus vollem Lauf, Federer blockt nur - spielt aber auf die offene Seite und der Australier kommt nicht mehr ran.
4:6, 5:5
 
Zwei Vorhand-Winner spÀter steht es 30:30.
4:6, 5:5
 
Tomic gerÀt erneut unter Druck und ist nach zwei Fehlern 0:30 hinten.
4:6, 5:5
 
Wie seine Challenge beweist, beendet Federer sein Servicegame mit einem Ass. Zu Null gleicht er zum 5:5 aus.
4:6, 5:4
 
Kohlschreiber verliert 6:7, 3:6, 4:6 gegen Roanic und ist als letzter Deutscher ausgeschieden. Raonic spielt nun also gegen Federer oder Tomic.
4:6, 5:4
 
Ein Vorhand-Fehler Federers beendet schließlich das Spiel, Tomic fĂŒhrt 5:4.
4:6, 4:4
 
Wir erleben das bisher beste Spiel der Partie, wieder punktet Tomic mit einem Vorhand-Winner. Langsam kommt in der Rod-Laver-Arena Stimmung auf.
4:6, 4:4
 
Servicewinner!
4:6, 4:4
 
Noch ein Fehler mit der RĂŒckhand, Federer bekommt seinen insgesamt neunten Breakball.
4:6, 4:4
 
Ein RĂŒckhand-Slice des Australiers geht ganz knapp ins Aus, es geht erneut ĂŒber Einstand.
4:6, 4:4
 
Stark! Tomic dominiert mit seiner Vorhand, trifft drei, vier richtig gute SchlÀge und hat einen Spielball.
4:6, 4:4
 
Es folgt ein starker Schlag mit der RĂŒckhand, Tomic wehrt beide BreakbĂ€lle ab.
4:6, 4:4
 
Starker erster Aufschlag und ein Vorhand-Winner, 30:40.
4:6, 4:4
 
Tomic patzt zweimal mit der Vorhand und hat bei 15:40 zwei BreakbÀlle gegen sich.
4:6, 4:4
 
Federer setzt den Australier unter Druck, der nur den Netzpfosten trifft, 15:15.
4:6, 4:4
 
Tomic schlÀgt eine Vorhand longline ins Netz, Federer gleicht zum 4:4 aus.
4:6, 4:3
 
Federer patzt nach 40:0 zweimal mit der Vorhand, genau eine Stunde ist gespielt.
4:6, 4:3
 
Es folgen ein Ass und ein Vorhand-Fehler von Tomic, der nach 0:30 sein Spiel noch durchbringt und 4:3 fĂŒhrt.
4:6, 3:3
 
Dazu ein Winner mit der Vorhand Inside-Out, 30:30.
4:6, 3:3
 
Federer attackiert und hat Pech, dass Tomics Schlag von der Netzkante noch unerreichbar abgefÀlscht wird.
4:6, 3:3
 
Tomic schlĂ€gt einen RĂŒckhand-Slice minimal seitlich ins Aus, wie seine Challenge zeigt. Es war zugleich seine letzte. 0:30.
4:6, 3:3
 
Federer nimmt seine erste Challenge - und liegt bei einem Slice auf die Grundlinie richtig. Der Punkt wird wiederholt. 0:15.
4:6, 3:3
 
Zu 15 bringt Federer sein Spiel durch, die Servicegames sind nun sehr kurz. 3:3.
4:6, 3:2
 
Tomic drĂ€ngt Federer mit einem Return weit aus dem Feld und rĂŒckt auf. Der Schweizer kontert mit einem unfassbaren RĂŒckhand-Passierschlag cross. 30:0
4:6, 3:2
 
Die Antwort von Tomic? Ein Spielgewinn zu Null! 3:2 fĂŒr den Australier.
4:6, 2:2
 
Ganz locker bringt Federer sein Spiel zu Null durch, 2:2.
4:6, 2:1
 
Schöner Stopp des Australiers, der das Break abwendet und 2:1 in FĂŒhrung geht.
4:6, 1:1
 
Tomic wehrt ab und lÀsst ein Ass folgen.
4:6, 1:1
 
Dazu ein Vorhand-Winner beim zweiten Aufschlag Tomics, Breakball.
4:6, 1:1
 
Federer punktet mit einer harten Vorhand, 30:30.
4:6, 1:1
 
Mit einem Ass zum Abschluss bringt Federer sein Spiel zu 15 durch und gleicht zum 1:1 aus.
4:6, 1:0
 
Zwei weitere gute erste AufschlÀge bringen dem Australier das 1:0. Derweil hat Kohlschreiber gegen Raonic den zweiten Satz 3:6 verloren.
4:6, 0:0
 
Diesmal punktet Tomic mit der Vorhand, Einstand.
4:6, 0:0
 
Der Australier verzieht eine Vorhand ins Aus und ist direkt wieder 30:40 hinten.
4:6, 0:0
 
Tomic hat sich nach seinem schwachen Auftaktspiel deutlich gesteigert und besser serviert. Im Returnspiel tut er sich aber erwartet schwer, einen Breakball hatte er noch nicht.
4:6, 0:0
Mit einem Servicewinner holt sich Federer nach 35 Minuten den ersten Satz 6:4.
4:5
 
Zwei gute AufschlÀge in Serie bringen dem Schweizer den nÀchsten Satzball.
4:5
 
Es folgen ein Vorhand-Schlag ins Netz und ein Doppelfehler, 15:30.
4:5
 
Ass!
4:5
 
Bernard Tomic wehrt drei SatzbĂ€lle ab und verkĂŒrzt auf 4:5. Nun kann Federer den Satz bei eigenem Aufschlag gewinnen.
3:5
 
Vermeidbarer Fehler von Federer mit der RĂŒckhand, Einstand.
3:5
 
Tomic verzieht eine RĂŒckhand seitlich ins Aus, dritter Satzball.
3:5
 
Welch ein Dusel fĂŒr Tomic, dessen Volley am Netz hĂ€ngen bleibt - und dann auf Federes Seite springt.
3:5
 
Federer setzt den Australier gut unter Druck, der erneut am Netz hÀngen bleibt. Zweiter Satzball.
3:5
 
Tomic wehrt mit einem guten ersten Aufschlag ab.
3:5
 
Noch ein vermeidbarer Fehler mit der RĂŒckhand, Satzball Federer.
3:5
 
Tomic verzieht eine RĂŒckhand longline seitlich, 15:30.
3:5
 
Doch wie schon bei seinem vorherigen Servicegame löst der Schweizer die Situation mit zwei ganz zĂŒgigen Punkten. Tomic serviert gegen den Satzverlust.
3:4
 
Der Schweizer rĂŒckt ans Netz vor, kann eine harte Vorhand von Tomic aber nicht returnieren. Einstand.
3:4
 
Nach 40:0 spielt Federer zunÀchst eine Vorhand ins Netz und erlaubt sich dann einen Doppelfehler. 40:30.
3:4
 
Der Australier bleibt mit einem Stoppversuch im Netz hÀngen, 30:0.
3:4
 
Tomic nun mit einem sehr glatten Servicegame, ohne Punktverlust verkĂŒrzt er auf 3:4. Kommt er jetzt noch einmal in die NĂ€he eines Breaks?
2:4
 
Mit einem Servicewinner bringt der Schweizer sein Spiel durch und befreit sich aus einer ersten ansatzweise heiklen Lage.
2:3
 
Federer serviert weit nach außen und punktet nach mit einer RĂŒckhand in die andere Ecke. Vorteil.
2:3
 
Tomic punktet mit einer krachenden Vorhand longline, es geht ĂŒber Einstand.
2:3
 
Eine Vorhand Federers prallt von der Netzkante ins Aus, 30:30.
2:3
 
Der Australier attackiert mit einer guten Vorhand longline und schließt dann locker am Netz ab. 2:3.
1:3
 
Tomic versucht einen Stopp, Federer erlÀuft ihn locker und punktet. 40:30.
1:3
 
Ganz glatt bringt der Schweizer sein Servicegame durch, 3:1.
1:2
 
Federer stellt mit einem Ass auf 30:0.
1:2
 
Zu 15 holt Tomic sein erstes Spiel der Partie. Unterdessen hat Philipp Kohlschreiber den ersten Satz im Tie-Break gegen Roanic verloren. Der Sieger der Partie trifft ĂŒbrigens auf Federer oder Tomic.
0:2
 
Federer schlĂ€gt eine RĂŒckhand cross ganz leicht ins Aus, 40:15.
0:2
 
Es folgt ein schneller Punkt fĂŒr Federer, der das Break bestĂ€tigt und auf 2:0 erhöht.
0:1
 
Guter Return von Tomic, der dann am Netz abschließt. 40:30.
0:1
 
Der Australier mit einer ersten spektakulĂ€ren RĂŒckhand longline, 15:15.
0:1
 
Tomic schlĂ€gt eine Vorhand ins Netz, das frĂŒhe Break ist perfekt.
0:0
 
Der Schweizer attackiert und punktet mit dem Breakball. Er hat den ersten Breakball.
0:0
 
Federer baut Druck auf und schließt mit der Vorhand cross ab, 15:30.
0:0
 
Die Partie lÀuft, Tomic serviert.
vor Beginn
 
Das Einspielen ist beendet.
vor Beginn
 
Unterdessen sind Federer und Raonic auf den Court gekommen, gleich beginnt das Einspielen.
vor Beginn
 
Aktuell spielt auch noch Philipp Kohlschreiber gegen Milos Raonic um den Achtelfinal-Einzug. Es steht 4:4 im ersten Satz, ein Break gab es noch nicht. Wir halten Sie auf dem Laufenden.
vor Beginn
 
Schauen wir noch auf die Ergebnisse des bisherigen Tages: Azarenka, Serena Williams und Murray haben die vierte Runde erreicht, Juan Martin del Potro scheiterte ĂŒberraschend in einem FĂŒnfsatz-Match gegen Jeremy Chardy.
vor Beginn
 
Der 20-JÀhrige hatte schon mehrfach Probleme mit der Polizei, es ging um SchlÀgereien oder Raserei. Aufgrund seiner Eskapaden strich ihn auch Australiens Davis-Cup-KapitÀn Patrick Rafter aus dem Team.
vor Beginn
 
Spannend wird auch zu sehen sein, wen die Australier unterstĂŒtzen. Gut möglich, dass sie den eleganten, glatten Federer eher anfeuern, als ihren Landsmann. Denn Tomic ist das Gegenteil.
vor Beginn
 
Nun, ganz grundlos ist das Selbstvertrauen nicht. Tomic hat seine vergangenen zehn Spiele gewonnen, beim Hopman Cup sogar gegen Novak Djokovic, dazu das Vorbereitungsturnier in Sydney.
vor Beginn
 
So natĂŒrlich auch vor dem heutigen Match. "Ich bin sehr selbstbewusst. Es ist der perfekte Zeitpunkt, um gegen ihn zu spielen. Ich denke, ich kann es schaffen", so Tomic.
vor Beginn
 
Die bisherigen drei Duelle hat alle der Schweizer gewonnen - und da beginnt die Geschichte. Einen Sieg davon holte er im Melbourne-Achtelfinale 2012, ganz glatt in drei SĂ€tzen. Tomic hatte zuvor einen großen Fight angekĂŒndigt, er ist nicht gerade ein Freund der leisen Töne.
vor Beginn
 
Zu den Fakten: Federer ist die Nummer zwei der Welt und bisher noch ohne Satzverlust im Turnier. Tomic steht im Ranking auf Position 43 und hat bisher einen Durchgang abgegeben.
vor Beginn
 
Es ist die vielleicht brisanteste Drittrunden-Partie von Melbourne. Der 20-jÀhrige Tomic, letzter HoffnungstrÀger der Australier, gegen den vierfachen Champion Roger Federer.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen bei den Australian Open zur Drittrundenpartie zwischen Bernard Tomic und Roger Federer.
Spieler:
N. Djokovic [1]
R. Stepanek [31]
6
6
7
4
3
5
S. Querrey [20]
S. Wawrinka [15]
6
5
4
7
7
6
K. Anderson
F. Verdasco [22]
4
6
4
7
6
6
3
6
6
2
J. Melzer [26]
T. Berdych [5]
3
2
2
6
6
6
D. Ferrer [4]
M. Baghdatis [28]
6
6
6
4
2
3
E. Donskoy
K. Nishikori [16]
6
2
3
7
6
6
N. Almagro [10]
J. Janowicz [24]
7
7
6
6
6
1
J. Benneteau [32]
J. Tipsarevi. [8]
6
4
6
4
3
3
6
2
6
6
J. Potro [6]
J. Chardy
3
3
7
6
3
6
6
6
3
6
A. Seppi [21]
M. Cilic [12]
6
6
2
6
6
7
3
6
4
2
G. Simon [14]
G. Monfils
6
6
4
1
8
4
4
6
6
6
R. Berankis [Q]
A. Murray [3]
3
4
5
6
6
7
J. Tsonga [7]
B. Kavcic
6
6
6
2
1
4
I. Dodig
R. Gasquet [9]
6
3
6
0
4
6
7
6
M. Raonic [13]
P. Kohlschre. [17]
7
6
6
6
3
4
B. Tomic
R. Federer [2]
4
6
1
6
7
6
N. Djokovic [1]
S. Wawrinka [15]
1
7
6
6
12
6
5
4
7
10
K. Anderson
T. Berdych [5]
3
2
6
6
6
7
D. Ferrer [4]
K. Nishikori [16]
6
6
6
2
1
4
N. Almagro [10]
J. Tipsarevi. [8]
6
5
2
1
J. Chardy
A. Seppi [21]
5
6
6
6
7
3
2
2
G. Simon [14]
A. Murray [3]
3
1
3
6
6
6
J. Tsonga [7]
R. Gasquet [9]
6
3
6
6
4
6
3
2
M. Raonic [13]
R. Federer [2]
4
6
2
6
7
6
Weltrangliste
Spielerprofile
B. Tomic
Ranking:
55
Geburtsd.:
21.10.1992
Größe:
1.96
Gewicht:
91
Bilanz:
21-22
Preisgeld:
USD 1.820.588
R. Federer
Ranking:
7
Geburtsd.:
08.08.1981
Größe:
1.85
Gewicht:
85
Bilanz:
45-17
Preisgeld:
USD 78.387.415