ATP Wimbledon London
SP
Pkt
1
2
3
4
5
srb
N. Djokovic
1
0
0
7
4
7
6
6
arg
J. M. del Potro
0
0
0
5
6
6
7
3
Centre Court | Halbfinale
Ende
N. Djokovic
Ranking:
2
Geburtsd.:
22.05.1987
Größe:
1.88 m
Gewicht:
80 kg
Bilanz:
74-9
Preisgeld:
US$ 54.961.445
J. M. del Potro
Ranking:
5
Geburtsd.:
23.09.1988
Größe:
1.98 m
Gewicht:
97 kg
Bilanz:
51-16
Preisgeld:
US$ 14.463.389
Letzte Aktualisierung: 20:30:57
Djokovic
del Potro
Ende
 
Bei uns geht es gleich weiter mit dem zweiten Halbfinalmatch. Einen schönen Abend noch!
Ende
 
Ein phantastisches Match ist zu Ende, besonders der dritte Satz war denkwürdig. Djokovic musste alles geben, verlor aber nie die Geduld und Ruhe. Del Potro zeigte eine großartige Leistung, aber an der Nummer 1 kam er heute nur zeitweise vorbei.
Ende
 
Damit ist das längste Halbfinale von Wimbledon beendet. Mit Novak Djokovic steht der erste Finalteilnehmer fest.
7:5, 4:6, 7:6, 6:7, 6:3
Der Return von del Potro springt hoch ab, Djokovic mit der Rückhand die Linie runter. Und da kommt der Argentinier nicht mehr hin.
7:5, 4:6, 7:6, 6:7, 5:3
 
Harter Aufschlag raus von Djokovic, Notreturn del Potro und Djokovic mit dem Stopp am Netz. Einstand. Servicewinner, Matchball. 283 Minuten sind gespielt.
7:5, 4:6, 7:6, 6:7, 5:3
 
Aus einer langen Rallye der Netzroller von Djokovic, del Potro ist rechtzeitig am Netz und hat die Vorhand rein: Breakball.
7:5, 4:6, 7:6, 6:7, 5:3
 
Überkopfball von Djokovic zum 15:30. Returnfehler del Potro, 30:30.
7:5, 4:6, 7:6, 6:7, 5:3
 
Djokovic serviert zum Einzug ins Finale. Mal wieder. Zwei Fehler und er liegt 0:30 hinten. Wäre der Rückhand longline gefallen, ich glaube nicht, dass del Potro noch die Energie gehabt hätte.
7:5, 4:6, 7:6, 6:7, 5:3
 
Den ersten Breakball wehrt del Potro ab, dann unterläuft dem Argentinier von der T-Linie ein Vorhandfehler, der Cross landet im Aus. 5:3.
7:5, 4:6, 7:6, 6:7, 4:3
 
Spektakulär wieder der Punkt zum 15:30, Djokovic mit dem Stopp, Del Potro noch dran, wird aber dann überlobt. Leicher Rückhandfehler des Argentiniers. Djokovic mit der Doppelbreakchance.
7:5, 4:6, 7:6, 6:7, 4:3
 
Und nach Returnfehler von del Potro führt der Serbe 4:3.
7:5, 4:6, 7:6, 6:7, 3:3
 
Ass Djokovic, 30:15. Nach Challenge bekommt der Djoker auch den nächsten Punkt.
7:5, 4:6, 7:6, 6:7, 3:3
 
Ein Vorhandfehler von Djokovic sorgt für den erneuten Ausgleich, 3:3.
7:5, 4:6, 7:6, 6:7, 3:2
 
Jetzt aber die Breakchance für den Djoker. Del Potro über den zweiten Aufschlag. Nützt Djokovic nichts, der die Vorhand ins Netz schickt. Deuce.
7:5, 4:6, 7:6, 6:7, 3:2
 
Beifall von Djokovic, der am Netz den extremen Winkel spielt, und mit der Rückhand, aus hinterster Ecke, schiebt del Potro noch hinten ins Feld. Der Gegner verneigt sich.
7:5, 4:6, 7:6, 6:7, 3:2
 
Und abschließend der Servicewinner zum 3:2. Beide Spieler immer noch hochkonzentriert, lassen kein Anzeichen von Schwäche erkennen.
7:5, 4:6, 7:6, 6:7, 2:2
 
Servicewinner, Spielball Djokovic.
7:5, 4:6, 7:6, 6:7, 2:2
 
Vorhandfehler vom Djoker, klassischer unforced. BREAKBALL! Aufschlag auf die Rückhandseite, weit raus, und dann auf der anderen Seite den Longline gesetzt, Einstand. Ass. Doppelfehler Djokovic? Der Serbe challengt. Pech. Einstand.
7:5, 4:6, 7:6, 6:7, 2:2
 
Und wenn del Potro diese flache Vorhand einsetzen kann, kommt Djokovic selten aus der Mühle heraus. Del Potro ans Netz, fängt den Lob ab, 40:30. Returnwinner, Einstand.
7:5, 4:6, 7:6, 6:7, 2:2
 
Der Djoker holt sich schnell die ersten beiden Punkte, dann schickt ihn del Potro in die falsche Ecke, 30:15. Schöner Stopp wieder vom Djoker, zwei Spielbälle gibts obendrauf.
7:5, 4:6, 7:6, 6:7, 2:2
 
Del Potro hält auch diesmal wieder sein Servicegame. Ein-, zweimal konnte Djokovic wieder seine Defensivkünste unter Beweis stellen. Aber den Zähler holte sich am Ende der Argentinier.
7:5, 4:6, 7:6, 6:7, 2:1
 
Zu-Null gewinnt Djokovic sein Servicegame, gewürzt mit zwei sehr schönen Stopps, die zu Punkten führten. 2:1. Mittlerweile ist es das längste Halbfinalmatch der Geschichte dieses Turniers.
7:5, 4:6, 7:6, 6:7, 1:1
 
Und wieder geht del Potro erfolgreich ans Netz, 1:1.
7:5, 4:6, 7:6, 6:7, 1:0
 
Dann fängt er aber an zu straucheln, Djokovic arbeitet sich Stück für Stück wieder heran und profitiert dabei von den Fehlern seines Gegners. Drei Spielbälle wehrt er so ab, del Potro holt sich den nächsten am Netz.
7:5, 4:6, 7:6, 6:7, 1:0
 
Gibt zur Abwechslung auch mal wieder ein lockeres Aufschlagspiel für den Serben. Den Crossstopp holt Djokovic, den Gegenstopp legt del Potro hinten ins Eck, drei Spielbälle.
7:5, 4:6, 7:6, 6:7, 0:0
 
Djokovic eröffnet ... Stopp-Lob-Stopp-Kombi von Djokovic. Ja, da wird einiges geboten, 30:0. Del Potro zu lang mit der Rückhand, drei Spielbälle.
7:5, 4:6, 7:6, 6:7, 0:0
 
Wie gut, das es ab sofort kein Tiebreak mehr gibt. Stunde 5 beginnt.
7:5, 4:6, 7:6, 6:7, 0:0
 
Das war so klar. Vor Zeugen habe ich das schon beim 4:2 im Tiebreak gesagt.
7:5, 4:6, 7:6, 6:7
Returnwinner del Potro, Satz 5.
7:5, 4:6, 7:6, 6:6
 
Satzball del Potro, den holt er sich am Netz.
7:5, 4:6, 7:6, 6:6
 
Wie Djokovic verteidigt, Hut ab. Wie del Potro angreift, Hut ab. Del Potro aus dem Halbfeld mit dem Vorhandcross, 6:6. Schätze mal solche Ballwechsel wie eben gibt es demnächst auch youtube.
7:5, 4:6, 7:6, 6:6
 
Oh dear. Wieder so ein historischer Ballwechsel, weiß man gar nicht, wo man anfangen soll. Jeder Schlag ein Genuss. Gut, am Ende holt del Potro den Punkt. Aber das heißt nicht, dass Djokovic bei diesem Ballwechsel schlechter gewesen wäre.
7:5, 4:6, 7:6, 6:6
 
Guter erster Aufschlag vom Djoker, der sofort nachrückt, den Ball gegen die Laufrichtung setzt und so zwei Satzbälle erhält.
7:5, 4:6, 7:6, 6:6
 
Der nächste sensationelle Punkt. Diesmal muss del Potro verteidigen, und er zeigt, wie gut er das kann. aus der hintersten Ecke bringt er die Vorhand noch ins Feld, nur um von Djokovic ausgevolleyt zu werden.
7:5, 4:6, 7:6, 6:6
 
Und jetzt spielt er den Serben wieder rund, bis der auf dem Boden liegen bleibt, weil die Beine in unterschiedliche Richtungen wollen. Ein Stückweit ist das auch Anerkennung der Leistung des Gegners.
7:5, 4:6, 7:6, 6:6
 
Ass Djokovic zum 4:2, die Seiten werden gewechselt. Wenn man einen Punkt erzwungen nennen kann, dann den beim nächsten Minibreak von del Potro. Er verlangt Djokovic heute alles ab.
7:5, 4:6, 7:6, 6:6
 
Ein Minibreak holt er dann doch noch. Notschlag del Potro, Djokovic am Netz mit dem Schmetterschlag, nächstes Minibreak, 3:1. Jetzt challengt Djokvoic den Vorhandball von del Potro, aber auch der war noch auf der Linie. 2.3.
7:5, 4:6, 7:6, 6:6
 
Wieder eine Wahnsinnsvorhand, Djokovic bringt den Ball zurück, del Potro wartet, bis der Ball aufkommt, der wird gutgeben, del Potro schlägt nicht, sondern challengt: Auf der Linie.
7:5, 4:6, 7:6, 6:6
 
Minibreak für den Djoker. Ein Rückhandfehler von del Potro ist der Auslöser.
7:5, 4:6, 7:6, 6:6
 
Da ihm das aber nur einmal gelingt in diesem Aufschlagspiel des Serben, schägt der ein Ass und erzwingt den nächsten Tiebreak.
7:5, 4:6, 7:6, 5:6
 
Wieder so ein Vorhandkracher von del Potro, gegen den Vorhandkracher von Djokovic, das muss man auch erst einmal bringen.
7:5, 4:6, 7:6, 5:6
 
Djokovic serviert wieder gegen den Satzverlust. Bin schon ganz gespannt, wie diesmal der Tiebreak läuft.
7:5, 4:6, 7:6, 5:6
 
Und nach dem nächsten Returnfehler Djokovic' steht es 6:5 für den Argentinier.
7:5, 4:6, 7:6, 5:5
 
Servicewinner del Potro mit dem zweiten Aufschlag. Djokovic verpasst den Rückhandlongline, 30:0.
7:5, 4:6, 7:6, 5:5
 
Der nächste Vorhandball von del Potro wird ausgegeben. Der muss mit den Challenges aber sparsam sein. Statt Einstand geht der Punkt an den Serben.
7:5, 4:6, 7:6, 4:5
 
Aber diese Vorhandbälle, diese Vorhandbälle. So flach, und überhaupt nicht zu returnieren. 40.30.
7:5, 4:6, 7:6, 4:5
 
Knallharter Ballwechsel, gutes Winkelspiel von Djokovic, del Potro kann aber kontern, schlägt aber, wie die Challenge zeigt, deutlich ins Aus. 40:15.
7:5, 4:6, 7:6, 4:5
 
Djokovic serviert gegen den Satzverlust. Crosscourtduell mit der Vorhand, diesmal patzt der Serbe. 0:15. Mit einem Ass wird das wieder glattgezogen. Mit einem weiteren Servicewinner verschwinden weitere Falten.
7:5, 4:6, 7:6, 4:5
 
Und so wird nach einem Servicewinner aus 0:30 das 5:4 für del Potro.
7:5, 4:6, 7:6, 4:4
 
Returnfehler Djokovic, 30:30. Der Vorhandfehler des Serben sorgt nun sogar für Spielball del Potro.
7:5, 4:6, 7:6, 4:4
 
Returnwinner vom Feinsten, 0:15. Der Returnwinner mit der Rückhand fällt auch noch auf die Linie, die Challenge von del Potro bestätigt das, 0:30. Vorhandfehler Djokovic, die Ballwechsel werden immer intensiver.
7:5, 4:6, 7:6, 4:4
 
Siehtste? Breakmöglichkeit del Potro. Aufwendiger Ballwechsel das, und del Potro mit dem Longline zum 4:4. Das passt ins Bild. Diesmal ballt der Argentinier die Faust.
7:5, 4:6, 7:6, 4:3
 
Djokovic beim Versuch, das Break zu bestätigen. Garantiert ist das bei diesem Match nicht.
7:5, 4:6, 7:6, 4:3
 
Janowicz und murray werden es ganz schön schwer haben, dieses Match zu toppen.
7:5, 4:6, 7:6, 4:3
 
Aber der nächste Ballwechsel endet zügig. Sang- und klangloser Fehler von del Potro von der T-Liniel, der den Aufwand beim letzten Punkt zunichte macht. Djokovic ein Break vorne.
7:5, 4:6, 7:6, 3:3
 
War das wieder ein Ballwechsel. Del Potro mit allen Trümpfen in der Hand. Und Djokovic bringt alles zurück. Viel Laufarbeit, am Ende vergeblich. Ein Zugenschnalzer mehr.
7:5, 4:6, 7:6, 3:3
 
Oh my god.
7:5, 4:6, 7:6, 3:3
 
Vorhandwinner Djokovic, lange Rallye, Vorhandfehler del Potro: Der Serbe bekommt die Doppelbreakchance.
7:5, 4:6, 7:6, 3:3
 
Doppelfehler del Potro. Grundlinienduell. Und dem Rückhandlongline schickt Djokovic ein "oooooooooooooh" hinterher. Der war deutlich im Aus. "Oh my god", erklärt del Potro dem nächsten Aufschlag, der war nicht mal in Kniehöhe. Gelächter von den Rängen.
7:5, 4:6, 7:6, 3:3
 
Der macht auch die nächsten beiden Punkte, beendet einmal mehr sein Aufschlagspiel mit einem Servicewinner und gleicht aus zum 3:3.
7:5, 4:6, 7:6, 2:3
 
Die Vorhand von del Potro ist ein Monster, 0:15. Servicewinner, 15:15. Stopp von Djoker, del Potro muss die ganze Diagonale laufen, spielt den Ball hinten ins Eck, hinter die Linie, wie die Challenge vom Djoker zeigt.
7:5, 4:6, 7:6, 2:3
 
Djokovic bringt wieder alles zurück, dann zögert del Potro lange, bis sich Djokovic für eine Ecke entschieden hat und spielt in die andere, 3:2.
7:5, 4:6, 7:6, 2:2
 
Bei 40:0 holt sich Djokovic einen Trostpunkt am Netz. Oder wirds noch mal eng? Auch den zweiten Spielball wehrt der Serbe ab. Und del Potro muss über den zweiten Aufschlag.
7:5, 4:6, 7:6, 2:2
 
Und gleich der erste Spielball bringt das 2:2. Das Match schöpft Atem.
7:5, 4:6, 7:6, 1:2
 
Ass, Servicewinner ... dann der Fehlschlag von Djokovic, der von del Potro, 40:15.
7:5, 4:6, 7:6, 1:2
 
Doch auch der Djoker macht einen Fehler, mit der Vorhand, in diesem Falle war das spielentscheidend.
7:5, 4:6, 7:6, 1:1
 
Tja, denkste, drei Spielbälle von del Potro, der wieder kämpfen muss nach zwei Fehlern.
7:5, 4:6, 7:6, 1:1
 
Kein Wunder, dass nach dem dritten Satz jetzt die Partie etwas an Niveau verliert, das folgende Aufschlagspiel von del Potro geht wohl schnell über die Bühne.
7:5, 4:6, 7:6, 1:1
 
Einen Spielball wehrt del Potro ab, den Lob von Djokovic schägt er dann aber mit der Rückhand ins Netz, 1:1.
7:5, 4:6, 7:6, 0:1
 
Das Match geht soeben in seine vierte Stunde. Schnell führt Djokovic 30:0, läuft in einen Vorhandreturnwinner, 30:15. Servicewinner, 40:15.
7:5, 4:6, 7:6, 0:1
 
Danach arbeitet der Argentinier sich aber ran, lässt nicht mehr viel liegen und gewinnt sein Aufschlagspiel, das holprig begann, doch noch sehr sicher.
7:5, 4:6, 7:6, 0:0
 
Zwei großartige Ballwechsel, del Potro zeigt alles, der Djoker mehr, der Hechter von del Potro am Netz nicht ohne Eleganz, aber ohne Erfolg, 0:30.
7:5, 4:6, 7:6, 0:0
 
Phänomenal, wie Djokovic die Bälle immer wieder im Spiel hält. Da hat man den Punkt schon abgehakt und der Djoker sticht zu.
7:5, 4:6, 7:6, 0:0
 
Vamos.
7:5, 4:6, 7:6, 0:0
 
Auf gehts in den vierten Satz nach einer kurzen Pause. Del Potro wird servieren. Djokovic verabschiedet sich kurz in die Katakomben, del Potro bleibt.
7:5, 4:6, 7:6
Dann ballt der Serbe die Faust, trieb del Potro mit seinem Aufschlag weit raus und bringt den Notreturn ins offene Feld zurück. Der Satz gehört damit dem Djoker.
7:5, 4:6, 6:6
 
Nächstes Minibreak des Serben, weil del Potro die Vorhand verschlägt, 5:2, Aufschlag Djokovic. Nächster Vorhandfehler, enttäuscht lässt del Potro die Arme sinken. Vier Satzbälle.
7:5, 4:6, 6:6
 
Den ersten Schmetterschlag bringt Djokovic zurück, der zweite landet im Netz, das erste Minibreak. Seitenwechsel, Zeit zum Durchschnaufen.
7:5, 4:6, 6:6
 
Beide bringen ihre ersten Aufschläge durch, Djokovic serviert, 1:2. Serve-and-Volley, 2:2. Der Serbe fängt den Passierversuch am Netz ab, 3:2.
7:5, 4:6, 6:6
 
War klar, dass DER Satz in den Tiebreak geht. Unglaublich aufwendiges Tennis, das beide bieten.
7:5, 4:6, 6:5
 
Servicewinner, Vorteil del Potro.
7:5, 4:6, 6:5
 
Und dann der Sahnelongline von del Potro, Einstanz. Und ungläubiges Kopfschütteln beim Serben. Was ist das für ein Match im dritten Satz.
7:5, 4:6, 6:5
 
Der Djoker mit dem Stopp, der del Potro mit dem Konter, der Djoker mit dem Konterversuch, der del Potro mit dem Volley, 30:40.
7:5, 4:6, 6:5
 
Del Potro zu kurz, sofort rückt Djokovic vor und schickt den Cross in die Ecke. 0:40. Drei Satzbälle.
7:5, 4:6, 6:5
 
Platzfehler an der Grundlinie, Djokovic haut am Ball vorbei, 0:15Del Potro aus der Vorhandecke, zu flach, ins Netz, den Longline hätte der Djoker wohl nicht mehr geholt.
7:5, 4:6, 6:5
 
Del Potro serviert gegen den Satzverlust.
7:5, 4:6, 6:5
 
Und nach gutem ersten Aufschlag kommt der Djoker zum Schmetterball für das 6:5.
7:5, 4:6, 5:5
 
Großartiger Punkt von del Potro mit der Vorhand. Aber wie hat da Djokovic wieder verteidigt. Ganz großes Kino. Ass, 30:15. Zur Abwechslung zwei leichte Punkte in Folge nach einem Strauchler von del Potro, 40:15.
7:5, 4:6, 5:5
 
Und del Potro mit einem Ass zum 5:5.
7:5, 4:6, 5:4
 
Nächster Punkt von del Potro, der jetzt alles dafür tut, damit Djokovic zeigen kann, wie gelenkig er ist. Aber aus dem Spagat bringt er denn Ball nicht zurück.
7:5, 4:6, 5:4
 
Ein unfassbarer, UN-FASS-BARER Winkel Ball von del Potro in die Vorhandecke. Djokovic macht die Becker-Schranke. So geht das natürlich nicht. Der Serbe steht grinsend auf, den Schlag musste auch er bewundern.
7:5, 4:6, 5:4
 
Jetzt wackelt zur Abwechslung mal del Potro. Den Rückhandball von der T-Linie muss er eigentlich ins Feld bringen. 0:30. Returnfehler, 15:30.
7:5, 4:6, 5:4
 
Servicewinner zum 5:4. Das kann hier heute noch sehr lange dauern.
7:5, 4:6, 4:4
 
Und dann wieder so ein Stopp von Djokovic, bei dem man nur mit der Zunge schnalzen kann. Spielball.
7:5, 4:6, 4:4
 
Langer Stopp in die Vorhandecke von Djokovic, und den erläuft del Potro noch! Allerdings kommt sein Passierschlag nicht vorbei, weil Djokovic einen auf Wand macht. 30.30.
7:5, 4:6, 4:4
 
Pefekter Stopp vom Djoker zum 15:0. Doppelfehler, 15:15. Der verreißt im nächsten Ballwechsel die Vorhand, 15:30. Das unterstreicht den Eindruck, dass del Potro in dieser Phase einem Break näher als der Serbe ist.
7:5, 4:6, 4:4
 
In einem immer hochklassigeren Spiel bringt del Potro sein Servicegame zum 4:4 durch.
7:5, 4:6, 4:3
 
Die Menge tobt. Del Potro am Netz, Djokovic mit dem Lob, Überkopfstopp von del Potro. Das ist aber jetzt die ganz feine Klinge. Zumal der Djoker diesen Stopp eben nochholte, wenngleich er auch passiert wurde.
7:5, 4:6, 4:3
 
Da haut Djokovic einfach mal einen Returnwinner raus, 30.15. Vom Feinsten.
7:5, 4:6, 4:3
 
... aber er macht sie eben auch. Verteidigt wie eine Gummiwand und del Potro mit Fehlern. Unforced errors trifft es aber nicht wirklich. Was hier passiert, ist gerade alles erzwungen.
7:5, 4:6, 3:3
 
Mörderische Ballwechsel in höchstem Tempo. Erstaunlich, was Djokovic alles zurückbringt. Optisch hat del Potro ein leichtes, minimales Übergewicht. Djokoiv muss für seine Punkte mehr arbeiten ...
7:5, 4:6, 3:3
 
Jetzt sitzt die Rückhand vom Argentinier wieder, Einstand. Servicewinner des Djokers. Und sein nächster Rückhandfehler auf den Return. Einstand.
7:5, 4:6, 3:3
 
Großartige Ballwechsel sind das jetzt. Del Potro wittert seine Chance und übt mehr Druck aus, setzt aber auch den nächsten Rückhandball ins Aus, Einstand. Ass. Noch ein Ass? Challenge Djokovic ... Da wollte er wohl nur mal durchschnaufen.
7:5, 4:6, 3:3
 
Was hängen die beiden sich rein. Del Potro geht in Angriff, am Netz, Djokovic läuft sich hinter der Grundlinie die Lunge aus dem Hals und sieht, wie del Potro den Volley verschlägt. Der kann es gar nicht fassen.
7:5, 4:6, 3:3
 
Einmal passt der Rückhandlongline vom Djoker, einmal nicht, 15:30. Noch mal nicht, Doppelbreakchance. Verzweifelt hebt er die Arme.
7:5, 4:6, 3:3
 
Schöne Rallye zum 3:3, der Djoker kann irgendwann die Initiative übernehmen, setzt den Longline mit der Vorhand aber daneben.
7:5, 4:6, 3:2
 
Wieder umkämpft wird das nächste Aufschlagspiel von del Potro. Der hat wieder Probleme mit dem ersten Aufschlag, der Rückhandfehler gegen den gar nicht so starken Return von Djokovic lässt das Spiel über Einstand gehen.
7:5, 4:6, 3:2
 
Und den nächsten Punkt macht der Serbe auch noch, bleibt also im Vorteil, 3:2.
7:5, 4:6, 2:2
 
Und da ist die Breakchance! Der Ball vom Djoker bleibt an der Kante hängen ... Servicewinner, Einstand. Ass. Vorteil für den Djoker.
7:5, 4:6, 2:2
 
Tückischer Netzroller von del Potro, der Ball rollt auf der Kante und fält dann noch rein. Einstand.
7:5, 4:6, 2:2
 
Droht das nächste Break? Djokovic zu lang mit der Rückhand, 0:30. Returnfehler, 15:30. Servicewinner, 30:30, Schicksal abgewendet. Ass und Spielball für den Serben.
7:5, 4:6, 2:2
 
Und der Rückhandwinner von del Potro die Linie runter, dankbar nimmt er den hohen Return auf und gleicht zum 2:2 aus.
7:5, 4:6, 2:1
 
Im Spagat aus der Rückhandecke hätte Djokovic den Ball fast noch zurückgebracht. Das war doch eher wieder eine Sandplatzeinlage. Halten die Gelenke? 30:0. Leichter Fehler von Djokovic, 40:0.
7:5, 4:6, 2:1
 
Aber da schleichen sich jetzt doch wieder ein paar kleinere Fehler ein. 40:30. Dennoch bringt er das Spiel mit einem Vorhandwinner durch, 2:1.
7:5, 4:6, 1:1
 
Stopp-Lob-Kombi von Djokovic, 15:0. Ass zum 40:0. Er will verlorene Zeit aufholen. Außerdem will er wohl das Murray-Match nicht verpassen.
7:5, 4:6, 1:1
 
Beim Spielball lässt der Argentinier nichts anbrennen, gleicht aus zum 1:1.
7:5, 4:6, 1:0
 
Djokovic verreißt die Vorhand und kommt so nicht zu zwei Breakmöglichkeiten. Hätte er besser machen können, wie er gleich darauf zum Ausdruck bringt. Ass del Potro und Spielball.
7:5, 4:6, 1:0
 
Am Netz schließt Djokovic sein Aufschlagspiel ab.
7:5, 4:6, 0:0
 
Bleibt aber der einzige Punkt, den del Potro hier holen kann. Ansonsten hat Djokovic das voll in Griff, einen Gegenpunkt lässt er zu, das war's.
7:5, 4:6, 0:0
 
Longline von del Potro über die Rückhand. Und wenn das Boris Becker gemacht hätte, sprächen wir heute vom Becker-Fall. Wie eine Bahnschranke wirft sich Djokovic in den Abwehrversuch, fehlte ein bisschen die Dynamik.
7:5, 4:6, 0:0
 
Djokovic hat einmal gezuckt. Und del Potro hat seine Chance genutzt. Der Serbe eröffnet den dritten Satz.
7:5, 4:6
Der erste passt dann gleich, mit 6:4 gewinnt del Potro Satz 2.
7:5, 4:5
 
Del Potro serviert zum Satzgewinn. Und das sieht gut aus. Die Stopps von Djokovic kommen aber auch nicht mehr optimal. Drei Satzbälle.
7:5, 4:5
 
Keine Faxen jetzt beim nächsten Servicegame von Djokovic. Del Potro ohne ansatzweise Chance zu returnieren. Zu-Null. Da blieben wir mal unter 60 Sekunden.
7:5, 3:5
 
Und holt sich nach einem Returnfehler von Djokovic doch noch das Spiel! Ein Spielverlust, der den Serben schmerzen wird.
7:5, 3:4
 
Am Netz holt sich der Argentinier den Einstand, mit einem Klasse-Crossball eingeleitet. Er verlädt Djokovic, schickt den Ball in die andere Ecke ... Vorteil.
7:5, 3:4
 
Es sieht zunächst so aus, geht er doch 40:0 in Führung. Dann fangen die Nerven an zu flattern. Ein Doppelfehler tut sein übriges. Und schon hat der Djoker die Chance zum Rebreak.
7:5, 3:4
 
Kann er das Break auch bestätigen?
7:5, 3:4
 
Umgekehrt hätte ich gesagt, der Satz ist entschieden. Aber so ...
7:5, 3:4
 
Guter Return von del Potro, der Djokovic ins Laufen bringt, bis der den Vorhandfehler macht. Del Potro ein Break vor!
7:5, 3:3
 
Dumme Frage, steht ja da.
7:5, 3:3
 
Und nach einem weiteren Fehler hat der Argentinier hier plötzlich drei Breakchancen. Wo kommen die denn her?
7:5, 3:3
 
Wow. Das war mal ein schöner Vorhandball von del Potro. Davon hat er noch nicht viele gezeigt. 0:15. Hartes Grundlinienduell, das Djokovic mit dem Stopp bricht, del Potro stöhnt laut auf, geht dem Ball hinterher und setzt ihn cross noch ins Feld, 0:30., oha!
7:5, 3:3
 
Den kann Djokovic nicht mehr abwehren, als er in der Vorwärtsbewegung den Longline ins Aus setzt.
7:5, 3:2
 
Servicewinner, Spielball zum 3:3.
7:5, 3:2
 
Tut er aber. Ein Rahmenball steigt steil auf, Einstand. Großartiger Stopp von Djokovic, der seine nächste Breakmöglichkeit erhält. Butterweich. Abgewehrt per Servicewinner. Für del Potro ist das jetzt schon Überlebenskampf.
7:5, 3:2
 
Rückhandfehler von del Potro. Die nächste Breakmöglichkeit. Kaum vorstellbar, dass der Djoker drei abgibt.
7:5, 3:2
 
Nach Notreturn der Netzpunkt für del Potro zum Spielball. Den wehrt Djokovic jetzt seinerseits am Netz ab, mit viel Schnitt hatte er diesen Angriff eingeleitet. Clever vom Serven. Einstand. .
7:5, 3:2
 
Aus der notgeborener Netzangriff von del Potro, der fast ins Auge gegangen wäre. Akrobatisch bringt der den Passierversuch als Crossstopp zurück, erstaunlich. Und mit dem Ass geht es wieder über Einstand.
7:5, 3:2
 
Es wird wieder enger: Djokovic etwas kurz, del Potro will den Slice zurückbringen und schlägt ins Netz, Doppelbreakchance.
7:5, 3:2
 
Gegen den Spielball wehrt sich del Potro tapfer, aber vergeblich, ein Überkopfball des Serben bringt die Entscheidung.
7:5, 2:2
 
Bei 40:0 wird Djokovic großzügig und spielt den Volley am Netz zu lang. 40:15.
7:5, 2:2
 
Djokovic serviert, Ass, Netzpunkt auf den Return, 30:0.
7:5, 2:2
 
Ein bisschen genervt sah der Serbe aus, wie der da den letzten Rückhandball ins Netz schlug. 2:2.
7:5, 2:1
 
Es ist nicht so, dass del Potro jetzt viel besser aufschlüge. Doch der Djoker streut jetzt doch den ein oder anderen Fehler ein, der ihn auch selber nachdenklich macht. Nur so kommt der Argentinier in diesem Fall zu einem zu-Null-Spiel.
7:5, 2:1
 
Und dann fällt auch noch der Netzroller von Djokovic rein, knapp, aber auch das bringt einen Punkt, 2:1.
7:5, 1:1
 
Gegen den zweiten Aufschlag von Djokovic nun aber ein sehr guter Rückhandlonglinereturn, 30.15. Und zack, der nächste Servicewinner, 40:15.
7:5, 1:1
 
Wie gesagt, wo soll da ein Break herkommen. Bei Aufschlag Djokovic bleibt del Potro zwangsläufig sehr defensiv, das macht er ganz ordentlich, hat aber nur selten reelle Chancen zu punkten.
7:5, 1:1
 
Und der Servicewinner zum 1:1, kommt der erste Aufschlag langsam?
7:5, 1:0
 
Mörderische Vorhand von del Potro im Vorwärtslaufen zum 40:15. Viel flacher gespielt, und das Ding fliegt unter dem Netz durch. 40.15.
7:5, 1:0
 
Djokovic serviert so weiter, wie er das bisher getan hat. Wird schwierig für del Potro, den Serben zu breaken, wenn der so konzentriert weiterserviert.
7:5, 0:0
 
So, jetzt ist Djokovic wirklich der letzte Spieler ohne Satzverlust.
7:5, 0:0
 
Djokovic eröffnet Satz 2.
7:5
Tja, man kann nicht sagen, dass Djokovic viele Breakchancen liegenlässt ... Satzentscheidend die beiden Rückhandfehler von del Potro.
6:5
 
Und die Belohnung folgt sogleich: Erster Satzball für den Serben. Zweiter Aufschlag del Potro ...
6:5
 
Dann jagt del Potro von Ecke zu Ecke, Djokovic mit dem Rücken zur Wand, aber mit dem kurzen Stopp, den del Potro verschlägt. Überragend gekämpft vom Djoker. 30:30.
6:5
 
Zwei erste Aufschläge, zwei Punkte, 30:0. Dann gleitet Djokovic in Sandplatzmanier in die Rückhandecke und spielt einen unmöglichen Rückhandlongline, Raunen beim 30:15.
6:5
 
Und wieder muss del Potro gegen den Satzverlust servieren. Seine Quote beim Ersten liegt um die 50 Prozent.
6:5
 
Der Serbe setzt den Stopp, del Potro hats zwar geahnt, spielt aber den Lob etwas zu lang, 6:5 für den Favoriten.
5:5
 
Der tat weh für del Potro. Der Djoker am Netz und del Potro holt den kurzen Ball noch, passiert den Gegner, schlägt aber minimal ins Aus. Große Chance. Vertan. Leichter Vorhandfehler von del Potro, vielleicht war der Ball da auch auf der Grundlinie etwas versprungen, Spielball Djokovic.
5:5
 
Auch den entscheidenden Punkt holt der Argentinier über den zweiten Aufschlag, Quote drei von vier, ein sehr schöner Vorhandlonline, der genau passte, 5:5.
5:4
 
Dann produziert der Serbe den nächsten Rückhandfehler, kommt auch ganz schön häufig vor, Spielball zum 5:5.
5:4
 
Del Potro serviert gegen den Satzverlust. Da kommt der erste Aufschlag mal und der Argentinier verschlägt leicht von der T-Linie die Rückhand, 30:15. Dann doch lieber über den zweiten ... Djokovic schickt ihn in die Vorhandecke, das klappt auch diesmal, 30.30.
5:4
 
Aber nach dem nächsten Servicewinner hat der Serbe wieder die Nase vorne.
4:4
 
Del Potro kommt zu seinem Punkt, als Djokovic wieder die Rückhand deutlich ins Aus spielt. Sehr flacher Ball von del Potro in die Vorhandecke, da kommt auch Djokovic nicht mehr sauber drunter, 40:30.
4:4
 
Wenn Djokovics erster Aufschlag kommt, macht er alle Punkte. Und der erste kommt oft ... Servicewinner, Ass, 30:0. Servicewinner über den zweiten Aufschlag.
4:4
 
Zwei Rückhandschläge von Djokovic ins Netz. Und es ist wieder ausgeglichen, 4:4.
4:3
 
Der Argentinier muss weiter mit seinem ersten Aufschlag hadern, aber noch hat das keine negative Konsequenzen für ihn, sieht man davon ab, dass seine Aufschlagspiele definitiv länger dauern. Schöner Stopp vom Djoker zum 30:30.
4:3
 
Und der nächste Servicewinner des Serben, der 4:3 in Führung geht.
3:3
 
Am Netz holt sich der Djoker gegen den Notlob den nächsten Spielball. Die Ballwechsel werden langsam etwas länger.
3:3
 
Wieder der Rückhandball von Djokovic ins Aus, da muss er ein bisschen nachjustieren. 0.15. Servicewinner, 15:15. Harte Vorhand von del Potro in die Vorhandecke, Djokovic kann den Ball nicht ganz kontrollieren, der Longline geht ins Aus, Ass, 30.30.
3:3
 
Am Ende schenkt Djokovic den Punkt fast weg, ein Slice aus dem Halbfeld ins Seitenaus, der vermeidbar war, 3:3.
3:2
 
Del Potro wirkt jetzt ein wenig unzufrieden, als er zum vierten oder fünften Mal in Folge zum zweiten Aufschlag greifen muss. Einstand. Returnfehler Djokovic gegen den zweiten Aufschlag, man sieht dem Djoker die Enttäuschung an. Chance vertan, Spielball.
3:2
 
Es folgt ein kolossaler Ballwechsel mit viel Laufarbeit auf beiden Seiten. Am Ende ist es wieder die Vorhand von Djokovic nach draußen. Und dort erwischt er erneut den Argentinier, der den Rückschlag nicht übers Netz bekommt. Einstand.
3:2
 
Djokovic wird jetzt stärker, und das merkt man nicht nur daran, dass es jetzt zum dritten Mal über Einstand geht. Mit Djokovic als Gegner braucht del Potro gerade ein paar zweite Aufschläge zu viel.
3:2
 
Starker Ballwechsel, vor allem von Djokovic, der von Anfang an dominiert, geduldig bleibt und del Potro schließlich auf der Vorhandseite weit rausschickt. Wieder Einstand. Returnfehler, Vorteil del Potro.
3:2
 
Der Djoker will die Vorhand longline setzen, spielt ins Aus, Spielball für den Argentinier.
3:2
 
Und am Ende steht eine Breakchance für den Serben, der auch das nächste Crosscourtduell gewinnt. Zunächst hatte del Potro die Chance mit der Vorhand, bis Djokovic den Spieß umdrehen konnte. Nächster Servicewinner. Deuce.
3:2
 
Serciewinner del Potro? Challenge von Djokovic, der Ball war tatsächlich aus. Und daraus entsteht ein Doppelfehler ... Tja, war ein guter Call des Serben, sogesehen gleich doppelt.
3:2
 
Tasächlich jetzt mal ein längerer Ballwechsel, ein Crosscourtduell mit der Rückhand, Djokovic mit dem sehr glücklichen Netzroller, der Ball fällt tot hinter dem Netz runter. 15:15. So nah war er hier noch nicht an einem Break.
3:2
 
Ja, der Einwand ist berechtigt. Del Potro hat auch noch keinen Satz verloren, hat ja schließlich gegen Ferrer glatt gewonnen. Das war durch die frühe Verletzung von del Potro einfach falsch abgespeichert ...
3:2
 
Djokovic lässt wieder nur einen Gegenpunkt zu, ansonsten ist sein Aufschlagspiel wieder sehr schnell über die Bühne gebracht.
2:2
 
Na, lang sind die Balllwechsel nicht, da Djokovic den nächsten Return ins Netz schlägt und del Potro zum Ausgleich kommt.
2:1
 
Del Potro beginnt mit dem nächsten Servicewinner, gewinnt eine längere Rallye nach Fehler vom Djoker, 30:0. Nächster Servicewinner, 40:0.
2:1
 
Der gute Aufschlag nach draußen und dann die Vollendung longline. Wieder nichts zu holen für den Argentinier. 2:1.
1:1
 
Stopp vom Djoker, Gegenstopp, Volley, die Antwort von del Potro war nicht optimal, 15:0. Ass zum 40:0.
1:1
 
Jo, auch del Potro mit einem sehr sicheren Aufschlagspiel, auch wenn es am Ende "nur" ein Servicewinner war und kein Ass.
1:0
 
Crosscourtduell mit der Rückhand, beide sehr geduldig, bis Djokovic zu lang wird, 40:15.
1:0
 
Del Potro beginnt wieder mit gutem Aufschlagspiel, setzt aber dann einen Cross knapp ins Aus und muss den ersten Gegenpunkt hinnehmen. Eine Challenge ist auch schon weg.
1:0
 
Überragend servierte del Potro gegen Ferrer. Hier beginnt er mit einem Ass. Bis zur Partie gegen Ferrer gehörte del Potro zu den Spielern, die in Wimbledon bis dahin noch keinen Satz verloren hatten. Nun ist nur noch Djokovic übrig.
1:0
 
Einen kann del Potro abwehren, aber mit einem Ass geht Djokovic 1:0 in Führung.
0:0
 
Das Match hat begonnen! Der erste Aufschlag kommt schon mal ganz gut beim Gewinner des Vorvorjahres, der schnell vor drei Spielbällen steht.
vor Beginn
 
"Time".
vor Beginn
 
Umpire bei dieser Partie ist der Brite James Keothavong.
vor Beginn
 
Del Potro setzt sich beim Münzwurf durch und entscheidet sich dafür, zunächst nicht zu servieren. Ein psychologischer Schachzug? Macht ja Nadal auch immer. Und der hat eine positive Bilanz gegen den Djoker.
vor Beginn
 
Beide Spieler werden mit viel Applaus begrüßt. In etwa fünf Minuten dürfte die Partie beginnen. Zur Abwechslung in strahlendem Sonnenschein. Und wenn ich das richtig gesehen habe, war das gerade ein ziemlich überraschter Blick gen Himmel von der Nummer 1.
vor Beginn
 
Eine wichtige Frage vor der Partie: Was macht das Knie von del Potro? Im Match gegen Ferrer rutschte er früh im Match weg und musste lange behandelt werden, bevor er die Partie fortsetzen konnte. Die Bilder waren erschreckend. Um so erstaunlicher die Leistung des Argentiniers dank einiger magischer Pillen, wie er das im Anschluss an die Partie im Interview gegenüber der BBC nannte.
vor Beginn
 
Bereits vor dem Match steht fest, dass del Potro in der Weltrangliste ein paar Plätze gutmachen wird, mit Jo-Wilfried Tsonga und Tomas Berdych konnte er zwei vor ihm liegende Spieler verdrängen und sich bis auf Platz 6 vorschieben, mit einem Turniersieg könnte er auch noch Roger Federer überholen.
vor Beginn
 
Und irgendwie haben die beiden auch schon auf dem heiligen Rasen von Wimbledon gegeneinander gespielt. Nämlich als del Potro einen etwas unmotivierten Djokovic im Bronzematch bei den Olympischen Spielen in London schlagen konnte. Dem folgten vier Siege auf Hartplatz durch den Serben. Die letzte Partie, beim Turnier in Indian Wells in dieser Saison, konnte del Potro für sich entscheiden. Auch dort trafen die beiden im Halbfinale aufeinander.
vor Beginn
 
Zum dritten Mal stehen sich die beiden bei einem Grand-Slam-Turnier gegenüber. Djokovic war bereits bei den US-Open und bei Roland Garros gegen den Argentinier erfolgreich, der in den bisherigen 11 Partien dreimal siegreich war.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Wimbledon zur Halbfinalpartie zwischen Novak Djokovic und Juan Martin del Potro.
Turnier
Finale
N. Djokovic (SRB/1)
4
5
4
A. Murray (GBR/2)
6
7
6
Copyright © 2014 SPORTAL GmbH. Alle Rechte vorbehalten