Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Wimbledon - Viertelfinale

London, England24.06.2013 - 07.07.2013
N. Djokovic
[1]
Match beendet
 
T. Berdych
[7]
N. Djokovic
T. Berdych
 
 
1. Satz
2. Satz
3. Satz
7
6
6
6
4
3
No. 1 Court | Viertelfinale
Spielzeit: 02:17 h
Letzte Aktualisierung: 07:17:11
Djokovic
Berdych
Ende
 
Das ist aber erst am Freitag wieder aktuell - jetzt stehen erst einmal die weiteren beiden Viertelfinals an, natĂŒrlich auch LIVE bei uns. Klicken Sie einfach hinein, viel Spaß dabei und bis bald.
Ende
 
Die Zahlen aus der Sicht von Djokovic: 16:6 Asse, 36:31 Winner, 13:25 "unforced errors". Sein Gegner im Semifinale heißt Juan Martin del Potro, der sich trotz eines lĂ€dierten Knies im Parallelmatch gegen David Ferrer durchsetzen konnte.
Ende
 
Nach 134 Minuten steht Djokovic zum 13. Mal in Folge in einem Grand Slam-Halbfinale. Nach dem sehr engen ersten Satz, den Djokovic aber eigentlich auch beherrscht hatte, kam Berdych auf, lag zwei Breaks vorne, aber der Serbe fing sich schnell wieder und bleibt am Ende weiter ohne Satzverlust bei diesem Turnier.
7:6, 6:4, 6:3
Feiner Stopp von Djokovic, den Ball kann Berdych nur ins Netz bringen.
7:6, 6:4, 5:3
 
Aber nun serviert Djokovic zum Matchgewinn. Und Berdych spielt zwei Mal hinter die Grundlinie. Klasse Vorhand longline, so holt sich Djokovic drei MatchbÀlle.
7:6, 6:4, 5:3
 
Ein weiterer Fehlschlag von Djokovic beendet das Spiel.
7:6, 6:4, 5:2
 
So schlÀgt Berdych jetzt gegen den Matchverlust auf. Zwei schwache Returns von Djokovic bringen die ersten Punkte. Der folgende landet auch im Aus.
7:6, 6:4, 5:2
 
Mit Nummer 16 erhöht der Serbe auf 5:2.
7:6, 6:4, 4:2
 
Djokovic kommt dagegen recht locker und mit schönen GewinnschlÀgen zu seinen drei SpielbÀllen. Das 15. Ass rundet den Eindruck ab.
7:6, 6:4, 4:2
 
MIt viel Aufwand holt sich Berdych das Spiel und bleibt so im Rennen.
7:6, 6:4, 4:1
 
Und wenn Djokovic immer noch BĂ€lle von weit außen holt und damit sogar punktet, dann verzweifelt sein Gegner noch mehr. Berdych muss alles aufbringen, um Djokovic zu bezwingen, der weiter wie auf Asche ĂŒber den Rasen rutscht.
7:6, 6:4, 4:1
 
Djokovic geht mit 4:1 in FĂŒhrung, das Tor zum Halbfinale steht weit offen.
7:6, 6:4, 3:1
 
Das könnte dann natĂŒrlich doch der Knackpunkt gewesen sein. Zu viele Fehler in dieser Phase von Berdych. Djokovic dagegen mit dem 14. Ass.
7:6, 6:4, 3:1
 
Tja, mit dem nÀchsten Doppelfehler gibt Berdych das Spiel her.
7:6, 6:4, 2:1
 
Das kann Berdych auch, der in dieser Statistik aber erst bei Sechs angekommen ist. Auch darĂŒber hinaus wirkt Berdych weiter recht stabil. Den ersten Spielball muss er aber abgeben. Und dann der dritte Doppelfehler, Einstand. Weit ins Aus von Berdych, Breakchance.
7:6, 6:4, 2:1
 
Das 13. Ass beendet das Spiel dann aber deutlich.
7:6, 6:4, 1:1
 
Gute GewinnschlĂ€ge von Djokovic, danach ein Return ins Netz, drei SpielbĂ€lle fĂŒr den Favoriten. Der erste landet im Netz.
7:6, 6:4, 1:1
 
Das fĂŒnfte Ass bringt immerhin das Spiel zum 1:1. Danach packt der Tscheche einen neuen SchlĂ€ger aus.
7:6, 6:4, 1:0
 
Berdych wenigstens mit seinem vierten Ass. Fraglich, wie er seine Gesamtchancen einschĂ€tzt, hier die nĂ€chsten drei SĂ€tze gewinnen zu mĂŒssen.
7:6, 6:4, 1:0
 
Gelungener Start, kein Vergleich zum zweiten Satz.
7:6, 6:4, 0:0
 
Djokovic eröffnet den dritten Durchgang. Und das souverÀn, das zwölfte Ass bringt zwei SpielbÀlle.
7:6, 6:4, 0:0
 
Da verspielt Berdych die zwei Breaks und verliert den Satz mit so einem leichten Fehler. Da muss er nun schon viel StÀrke zeigen.
7:6, 6:4
Nur mit MĂŒhe bekommt Djokovic den Return zu fassen, das Feld ist leer und Berdych schlĂ€gt ins Netz.
7:6, 5:4
 
So schlĂ€gt Berdych nun gegen den Satzverlust auf. Aber er macht Fehler, liegt 0:30 hinten. Das dritte Ass ist die passende Antwort. Dann aber der Angriffsball zu weit, zwei SatzbĂ€lle fĂŒr Djokovic. Servicewinner, abgewehrt.
7:6, 5:4
 
Gleich den ersten nutzt er mit gelungener Vorhand.
7:6, 4:4
 
Ein weiterer guter Stopp von Djokovic, da lĂ€uft Berdych vergeblich. Return ins Aus, da sind nun drei SpielbĂ€lle fĂŒr Djokovic.
7:6, 4:4
 
Wichtiges Spiel fĂŒr den Tschechen, er kann den Trend erst einmal stoppen.
7:6, 4:3
 
Dem muss Berdych dringend Einhalt gebieten. Bei 30:0 sieht das recht gut aus zunÀchst. Return von Djokovic klar ins Aus, das sind drei SpielbÀlle.
7:6, 4:3
 
Aber das Spiel geht dann trotzdem an den Serben, sein viertes in Folge.
7:6, 3:3
 
Djokovic hat das Match nun wieder klar im Griff. So kommt er schnell zu den nÀchsten SpielbÀllen. Der erste landet allerdings im Netz.
7:6, 3:3
 
Leicht ins Netz geschlagen von Berdych, aus 3:0 wird ein 3:3, alles wieder offen.
7:6, 2:3
 
Aber da ist er auf gutem Wege, hat auch bei Aufschlag des Gegners schnell die Initiative bei den Ballwechseln. Berdych kann nur reagieren, bis zu einem gewissen Punkt: zwei Breakchancen.
7:6, 2:3
 
Return ins Aus, Djokovic verkĂŒrzt - muss aber ja noch ein Break aufholen.
7:6, 1:3
 
Djokovic setzt das elfte Ass. Er wirkt nach der SchwĂ€chephase zu Beginn des Satzes jetzt wieder entschlossener. Zwei SpielbĂ€lle stehen zur VerfĂŒgung.
7:6, 1:3
 
Und so verschlĂ€gt der Tscheche den nĂ€chsten Ball und hat nur noch ein Break im RĂŒcken. Das muss er schnell abhaken.
7:6, 0:3
 
Aber jetzt unterlĂ€uft Berdych der zweite Doppelfehler. Toller Stopp von Djokovic hinterher. Berdych ins Netz, sieht sich drei Chancen zum ersten Re-Break gegenĂŒber. Dann gibt es Verwirrung, der Schiedsrichter gibt den Ball aus, wird aber von der Technik widerlegt, Berdych ist sauer.
7:6, 0:3
 
Da kommt plötzlich Berdych an scheinbar aussichtslose BĂ€lle, bringt Djokovic aus dem Konzept und hat plötzlich zwei Breaks im RĂŒcken.
7:6, 0:2
 
Djokovic muss wieder reinkommen ins Match. Erst einmal ĂŒber sichere AufschlĂ€ge, so wie die ersten beiden hier. Das zehnte Ass bringt Sicherheit. Sollte man meinen, denn Berdych ist weiter da, kommt zu Einstand. Und dann toll zur Breakchance.
7:6, 0:2
 
Gute Vorhand zum Abschluss, Berdych liegt 2:0 vorn.
7:6, 0:1
 
Das muss Berdych jetzt natĂŒrlich bestĂ€tigen. Und das scheint zu gelingen, FehlschlĂ€ge von Djokovic ergeben zwei SpielbĂ€lle.
7:6, 0:1
 
Rahmenschlag in die Wolken, zu Null muss Djokovic sein Aufschlagspiel abgeben.
7:6, 0:0
 
Djokovic eröffnet nun den zweiten Durchgang. Dabei gerĂ€t er allerdings unter Druck, produziert einen Doppelfehler und spielt dann die RĂŒckhand ins Aus. Tolle Vorhand von Berdych, der Lohn sind seine ersten drei Breakchancen in diesem Match.
7:6, 0:0
 
Eigentlich wirkt Djokovc optisch ĂŒberlegen, seine Aufschlagspiele sind meist deutlich sicherer, aber dennoch ist das eine ganz enge Sache bis hierhin.
7:6
Berdych spielt ins Aus, der Satz geht nach etwas ĂŒber einer Stunde an Djokovic.
6:6
 
Guter Schmetterball, Mini-Break und nun zwei AufschlĂ€ge fĂŒr Berdych. Aber Djokovic kontert. Return ins Aus, 5:4 fĂŒr Berdych, das Aufschlagrecht wechselt. Die zwei Punkte gehen an Djokovic, der so Satzball hat. Aber der Gegner serviert.
6:6
 
Berdych beginnt mit einem Fehler, nun zwei AufschlĂ€ge von Djokovic, aber das Mini-Break gibts direkt zurĂŒck. Gute AufschlĂ€ge von Berdych, der liegt damit vorn. Ass Nummer Neun, bei 3:3 werden die Seiten gewechselt.
6:6
 
Das achte Ass ebnet den Weg zum Tie-Break.
5:6
 
So steht jetzt Djokovic wieder unter Druck. Aber er serviert ja schon die ganze Zeit recht sicher, so auch jetzt zunÀchst. Aber Berdych zwingt ihn zu Fehlern, 30:30. Der Court liegt plötzlich voll in der Sonne, Djokovic mit dem Lob zum Spielball.
5:6
 
Das hatten wir so noch nicht, Berdych kommt ohne Punktverlust durch.
5:5
 
Zwei misslungene Returns von Djokovic bringen Berdych nach vorn. Dann noch einer, damit doch einmal drei SpielbĂ€lle fĂŒr den Tschechen.
5:5
 
Und so geht dieses Spiel wieder erheblich schneller an den AufschlÀger.
4:5
 
Und so schlĂ€gt Djokovic nun gegen den Satzverlust auf. Was der Serbe alles zurĂŒck bringt, ist schon erstaunlich, andere wĂŒrden sich da fiese Verletzungen zuziehen bei diesen Bewegungen. Leichter gehts mit Ass Nummer Sieben.
4:5
 
Servicewinner, wiederum viel MĂŒhe, aber Berdych fĂŒhrt erneut.
4:4
 
Den nĂ€chsten Spielball allerdings vergibt er per Doppelfehler. Djokovic mit dem Return ins Aus, wieder der Vorteil fĂŒr Berdych.
4:4
 
Den setzt er hauchdĂŒnn ins Aus, schaut skeptisch, beantragt aber keine Challenge. Djokovic mal wieder ganz weit außen, Berdych dann nur an den Netzpfosten, Breakchance. Mit dem zweiten Ass abgewehrt.
4:4
 
Dann wieder das alte Bild, Berdych hat Probleme bei seinem Service. Djokovic bekommt viele BĂ€lle und bestimmt dann oft das Spiel. Was fĂŒr ein Ballwechsel, aber da hat dann Berdych den guten letzten Schlag, ergibt den Spielball.
4:4
 
Das sechste Ass, Djokovic holt sich das Spiel zu Null.
3:4
 
Sein eigenes Aufschlagspiel lÀuft jedenfalls gut. Vor allem, weil Berdych kaum ins Spiel kommt und die BÀlle nicht ins Feld bringt.
3:4
 
Also auch die dritte Breakchance abgewehrt, darauf folgt der erneute Spielgewinn - begleitet von einem Spagat von Djokovic, der sich da erst einmal sammeln muss. Aber es scheint zu gehen.
3:3
 
Zwei Fehler von Berdych, da steht er unter Druck bei eigenem Aufschlag. Langer Ballwechsel, beide mit guten SchlĂ€gen, am Ende bekommt Djokovic den Ball nicht mehr ĂŒber das Netz, 30:30. Gleiches unterlĂ€uft Berdych, Breakball. Return ins Aus.
3:3
 
Und so gleicht Djokovic wieder aus.
2:3
 
Wenn Berdych dann mal ins Spiel kommt, dann hat er auch tolle SchlĂ€ge zu bieten. Aber Djokovic ist weiterhin sehr schnell auf den Beinen. Das fĂŒnfte Ass wird ĂŒberprĂŒft, ist aber auf der Linie. VerunglĂŒckter Stoppversuch von Berdych, Spielball.
2:3
 
Berdych muss da sehr viel einbringen, um hier zu Punkten zu kommen. Noch kann er das Niveau halten, liegt wieder vorn.
2:2
 
Auch Berdych schlÀgt recht gut auf, aber Djokovic erreicht da sehr viele BÀlle. Dann aber auch das erste Ass des Tschechen. Zu lang von Djokovic, Berdych hat zwei SpielbÀlle.
2:2
 
Satte Vorhand, da bewegt sich Berdych erst gar nicht mehr.
1:2
 
Djokovic mit zumeist sehr prÀzisen AufschlÀgen, da kommt Berdych kaum einmal ins Spiel. Das vierte Ass bringt dann zwei SpielbÀlle.
1:2
 
Gute RĂŒckhand, so holt sich Berdych das Spiel.
1:1
 
Schöner Schmetterball, Djokovic wirkt sehr entschlossen. Toller Stopp von Berdych, da applaudiert sogar der Gegner. Djokovic ein wenig zu ungenau, das ergibt zwei SpielbÀlle.
1:1
 
Das dritte Ass beendet das Spiel.
0:1
 
Djokovic startet dagegen gleich mit einem Ass, ein Vorhandwinner folgt, dann das zweite Ass.
0:1
 
Viel MĂŒhe, aber am Ende hat Berdych das erste Spiel.
0:0
 
Wieder zu lang, schon die erste Breakchance. Aber die entschÀrft Berdych mit einer klaren Vorhand. Aber Djokvic ist bei jedem Ball hellwach, wieder die Breakmöglichkeit. Gut gekontert jedoch. Ganz knapp ins Aus dann von Djokovic.
0:0
 
Los gehts, Berdych hat den ersten Aufschlag. Er schickt Djokovic in die Ecken, bis der nicht mehr zurĂŒck kommt, dann ein gelungener Stopp des Tschechen. Aber dann die ersten Fehler, Gleichstand.
vor Beginn
 
Es sollte pĂŒnktlich anfangen, beide Spieler sind auf dem Court und schlagen sich ein.
vor Beginn
 
Schon satte 15 Mal standen sich beide Akteure auf der Tour gegenĂŒber, die Bilanz spricht mit 13:2 eindeutig fĂŒr Djokovic. Allerdings entschied Berdych das letzte Aufeinandertreffen in diesem Jahr in Rom fĂŒr sich. Und auch das einzige Duell auf Rasen ging an den Tschechen, der 2010 durch einen Dreisatzsieg gegen Djokovic sogar ins Finale einzog.
vor Beginn
 
Bei diesem Turnier musste Djokovic noch keinen Satzverlust hinnehmen, siegte glatt gegen Florian Mayer, Bobby Reynolds, Jeremy Chardy und auch Tommy Haas. Da hatte es Berdych ein wenig schwerer - nach Dreisatzerfolgen gegen Martin Klizan und Daniel Brands ging es gegen Kevin Anderson und Bernard Tomic jeweils ĂŒber vier DurchgĂ€nge.
vor Beginn
 
Als Nummer Sechs der Welt wird derzeit Tomas Berdych gefĂŒhrt. Der Tscheche hat in seiner Karriere acht ATP-Turniere gewonnen, in diesem Jahr glĂŒckte ihm das allerdings noch nicht. Finalteilnahmen in Dubai und Marseille waren das Höchste der GefĂŒhle.
vor Beginn
 
Novak Djokovic hat sich in diesem Jahr bislang drei Titel gesichert, in Monte Carlo, Dubai und bei den Australian Open. Außerdem kam er in Indian Wells und bei den French Open bis ins Halbfinale. Seit November 2012 steht der Serbe mittlerweile schon wieder an der Spitze der Weltrangliste.
vor Beginn
 
Das Turnier biegt in die Zielgerade ein, nur noch acht Spieler sind vertreten - und die Spanne reicht von der aktuellen Nummer Eins bis zu Rang 130 der Weltrangliste. Aber Lukasz Kubot ist ja erst spÀter dran im polnischen Duell gegen Jerzy Janowicz.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Wimbledon zum Viertelfinalmatch zwischen Novak Djokovic und Tomas Berdych.
Spieler:
N. Djokovic [1]
T. Berdych [7]
7
6
6
6
4
3
D. Ferrer [4]
J. Potro [8]
2
4
6
6
6
7
L. Kubot
J. Janowicz [24]
5
4
4
7
6
6
F. Verdasco
A. Murray [2]
6
6
1
3
5
4
3
6
6
7
N. Djokovic [1]
J. Potro [8]
7
4
7
6
6
5
6
6
7
3
J. Janowicz [24]
A. Murray [2]
7
4
4
3
6
6
6
6
Weltrangliste
Spielerprofile
N. Djokovic
Ranking:
2
Geburtsd.:
22.05.1987
Größe:
1.88
Gewicht:
80
Bilanz:
74-9
Preisgeld:
USD 54.961.445
T. Berdych
Ranking:
6
Geburtsd.:
17.09.1985
Größe:
1.96
Gewicht:
91
Bilanz:
54-25
Preisgeld:
USD 15.476.399