Biathlon Liveticker

Östersund, Schweden29. November 2012
der Damen
Pos.
Name
Zeit
Diff.
Fehler
Letzte Aktualisierung: 21:20:39
 
 
Das war es für heute aus Östersund. Am Samstag geht es um 13:30 Uhr mit dem Sprint der Herren weiter. Bis dahin!
 
 
Dahinter muss man dann in der Ergebnisliste schon ein wenig suchen. Tina Bachmann mit als 37. zumindest ein paar Weltcuppunkte mit. Nadine Horchler (45.) und Maren Hammerschmidt (74.) fallen dahinter etwas ab.
 
 
Andrea Henkel wird als beste DSV-Starterin heute Achte. Miriam Gössner war zwar schnell unterwegs, mit vier Strafminuten reicht es allerdings nur zum elften Platz. Auch der 14. Platz von Franziska Hildebrand ist im grünen Bereich.
 
 
Tora Berger feiert ihren 22. Weltcupsieg zum Auftakt der neuen Saison. Die 31-Jährige präsentiert sich in guter Form, besonders am Schießstand war sie eine Klasse für sich. Das musste auch Darya Domracheva anerkennen, die zwar etwas schneller war, die zwei Fehler auf der Strecke aber nicht kompensieren konnte.
Ziel
Mit Daria Yurlova (EST) ist die letzte Starterin im Ziel. Das erste Damen-Rennen ist damit beendet.
Ziel
Ekaterina Yurlova (RUS) kann auf der Schlussrunde ein hohes Tempo gehen und ihren sechsten Platz verteidigen. Gleich drei Russinnen kommen zum Saisonauftakt in die Top Ten.
Ziel
Mit Maren Hammerschmidt (GER) ist die letzte Deutsche im Ziel. Mit ihren sechs Fehler hat sie einen Rückstand von über neun Minuten auf die heutige Tagessiegerin Tora Berger (NOR). Für Weltcuppunkte reicht es heute nicht.
4. Schießen
Ekaterina Yurlova (RUS) haut stehend die Scheiben noch einmal weg und verbessert sich wieder auf den sechsten Platz. Sie könnte damit im Ziel MIriam Gössner (GER) noch aus den Top Ten vertreiben.
4. Schießen
Maren Hammerschmidt (GER) wird mit ihrem Schießen sicher hadern. Nach hinten heraus kommen noch zwei Fehler hinzu. Sechs Strafminuten sind natürlich keine gute Visitenkarte für die kommenden Rennen.
4. Schießen
Stehend klappt es bei Nadine Horchler (GER) bestens. Die fünf Scheiben kippen sicher um.
4. Schießen
Marte Olsbu (NOR) feiert eine starkes Debüt im Weltcup. Nach drei fehlerfreien Einlagen kassiert die junge Norwegerin zwar eine erste Strafminute. Das wird aber im Ziel wohl ein Platz unter den besten 30.
3. Schießen
Nach dem zweiten Schießen lag Ekaterina Yurlova (RUS) mit zehn Treffern noch aussichtsreich auf dem fünften Platz. Ein erster Fehler liegend katapultiert sich die Russin aus den Top Ten.
3. Schießen
Nach einem Liegend- und zwei Stehendfehler kommt im dritten Schießen bei Maren Hammerschmidt (GER) eine weitere Strafminute hinzu.
4. Schießen
Auch wenn beide nichts mit den Plätzen ganz vorne zu tun haben. Die beiden Rumäninnen Eva Tofalvi (ROU) und Reka Ferencz (ROU) räumen beide in allen vier Schießen sämtliche Scheiben ab.
Ziel
Auf der Strecke fehlt es bei Franziska Hildebrand (GER) noch ein wenig. Sie fällt auf der Schlussrunde auf den zwölften Platz zurück; trotzdem ein gutes Ergebnis.
3. Schießen
Bei der zweiten Liegendeinlage bleibt bei Nadine Horchler (GER) wieder eine Scheibe schwarz. Das ist im Moment der 39. Platz.
Ziel
Nach Tora Berger (NOR) kommt auch Ekaterina Glazyrina (RUS) mit sauberer Weste ins Ziel. 20 Treffer bedeuten eigentlich immer einen guten Platz. Für die Russin ist es momentan der Dritte.
4. Schießen
Franziska Hildebrand (GER) kommt mit nur einer Strafminute aus den vier Schießen. Mit einer schnellen Schlussrunde könnte Platz zehn noch drin sein.
2. Schießen
Stehend trifft Nadine Horchler (GER) erstmals die fünf Scheiben sicher.
Ziel
Darya Domracheva (BLR) hat auf den abschließenden drei Kilometern etwas das Tempo rausgenommen, sie verliert etwas auf Tora Berger. Aber zum zweiten Platz reicht es locker. Die ersten beiden Plätze dürften vergeben sein.
Ziel
Aber die Schweizerin führt nur kurz. Denn Tora Berger (NOR) fliegt heran und pulverisiert die bisherigen Zeiten um mehr als drei Minuten
Ziel
Selina Gasparin (SUI) übernimmt im Ziel die Führung.
4. SChießen
 
Anastasiya Kuzmina (SVK), die ja nach dem ersten Schießen noch führt, verfehlt bei den weiteren drei Schießeinlagen jeweils eine Scheibe. Für sie geht es in der Schlussrunde nur noch um Platz zehn.
Ziel
Andrea Henkel (GER) und Miriam Gössner (GER) finden sich im Ziel erst einmal auf den Plätzen zwei und drei wieder. Doch da wird das Duo am Ende natürlich nicht stehen. Selbst für die Top Ten wird es knapp.
4. Schießen
Doch die WEißrussin kassiert eine Strafminute. Damit hat sie heute keine Chance gegen Tora Berger (NOR). Aber der zweite Platz ist wohl sicher.
4. Schießen
Stark. Tora Berger (NOR) ist die erste Dame mit 20 Treffern heute. Doch da kommt schon Darya Domracheva (BLR) angeflogen.
Ziel
 
Krystyna Palka (POL) gibt die Ziel die Bestzeit vor. Marie Laure Brunet (FRA) verliert auf der letzten Minute deutlich.
1. Schießen
Nadine Horchler (GER), die als Vorletzte DSV-Dame gestartet war, lässt liegend eine Scheibe stehen.
Start
Mit Maren Hammerschmidt (GER) ist nun die letzte Deutsche im Rennen.
3. Schießen
Wieder trifft Darya Domracheva (BLR) die fünf Scheiben. Die Weißrussin ist sehr schnell unterwegs, hat zwischen dem zweiten und dritten Schießen 20 Sekunden aufgeholt und ist damit weiter Zweite.
4. Schießen
Miriam Gössner (GER) kassiert nach hinten heraus eine weitere Strafminute. Andrea Henkel (GER) hingegen bleibt beim dritten und vierten Schießen ohne Fehler und ist so früh im Rennen hinter Marie Laure Brunet Dritte.
4. Schießen
Marie Laure Brunet (FRA) kassiert ihre erste Strafminute. Sie fällt damit hinter die nun führende Krystyna Palka (POL) zurück.
3. Schießen
Wie ein Uhrwerk; allerdings ein sehr schnelles. Tora Berger (NOR) führt deutlich das Feld an.
3. Schießen
Liegend trifft Tina Bachmann (GER) wieder fünfmal ins Schwarze.
3. Schießen
Nach Marie Laure Brunet bleibt Kadri Lehtla (EST) als zweite Dame zum dritten Mal ohne Fehlschuss. Die Finnin ist hinter Selina Gasparin (SUI) Dritte.
1. Schießen
Das ist eine kleine Überraschung. Gabriele Soukalova (CZE) ist schnell unterwegs und mit fünf Treffern erst einmal Zweite.
2. Schießen
Nach dem Liegendschießen lag Anastasiya Kuzmina (SVK) in Führung. Mit ihrem ersten Stehendfehler fällt die Slowakin auf den fünften Platz zurück.
3. Schießen
Andrea Henkel (GER) tut sich auf der Strecke sichtbar schwer, aber am Schießstand gibt es die erste saubere Fünferserie. Genau wie bei Miriam Gössner (GER).
2. Schießen
Darya Domracheva (BLR) bleibt stehend ohne Fehler und läuft damit auf den zweiten Platz.
3. Schießen
Marie Laure Brunet (FRA) bleibt auch beim dritten Schießen ohne Fehler und gibt die Bestzeit vor.
1. Schießen
Der Schneefall nimmt zu. Das stört Franziska Hildebrandt nicht. Fünf Treffer bringen ihr nach dem ersten Schießen den neunten Platz.
2. Schießen
Das ist eine Ansage. Mit den Treffern fünf bis zehn hat Tora Berger (NOR) einen Vorsprung von 48 Sekunden.
2. Schießen
Nach ihren guten Liegendleistung klappt es nun stehend bei Tina Bachmann (GER) nicht sonderlich gut. Gleich zwei Scheiben bleiben schwarz.
1. Schießen
Bei Anastasiya Kuzmina (SVK) bleibt als erste Starterin nach ihren fünf Treffern die Uhr unterhalb der neun Minuten stehen. Das sind nun 12 Sekunden Vorsprung auf Selina Gasparin (SUI).
2. Schießen
Marie Dorin Habert (FRA) geht am Schießstand hohes Risiko. Die Französin wird dafür nicht belohnt und fällt mit einem ersten Fehlschuss etwas zurück.
2. Schießen
Sowohl bei Andrea Henkel (GER) als auch bei Miriam Gössner (GER) addiert der Computer jeweils eine Strafminute.
1. Schießen
Tora Berger (NOR) räumt die fünf Scheiben ab. Darya Domracheva (BLR) und Kaisa Mäkäräinen (FIN) blicken im Weglaufen auf jeweils eine schwarze Scheibe.
Start
Franziska Hildebrandt (GER) ist auf der Stecke.
2. Schießen
Nach dem ersten Stehendanschlag werden die Abstände schnell größer. Marie Laure Brunet (FRA) bleibt als bislang einzige Starterin erneut ohne Fehlschuss und führt nun deutlich.
1. Schießen
Selina Gasparin (SUI) übernimmt mit fünf Treffern nun die Führung.
1. Schießen
Tina Bachmann (GER) korrigiert vor dem ersten Schuss noch einmal ihr Gewehr und macht es dann ähnlich gut wie am Sonntag in der Mixed-Staffel. Mit fünf Treffern liiegt sie auf dem dritten Platz.
1. Schießen
Marie Dorin Habert (FRA) übernimmt mit fünf Treffern und einer guten Laufleistung deutlich die Führung. Die Strecke in Östersund ist anspruchsvoll, da muss man sich die Kräfte gut einteilen.
Start
Nach Kaisa Mäkäräinen (FIN) geht Darya Domracheva (BLR) in die Loipe. Die Weißrussin war in der Vorsaison 17 Mal auf dem Podest und ist damit heiße Anwärterin auf das Gelbe Trikot dieser Saison.
1. Schießen
Die deutschen Damen erwischen keinen guten Start in die Saison. Andrea Henkel (GER) lässt eine Scheibe stehen, Miriam Gössner (GER) gleich zwei.
1. Schießen
Jane Gerekova (SVK) übernimmt mit fünf Treffern die Führung.
Start
Am Start folgen nun direkt hintereinander Olga Zaitseva (RUS) und Tora Berger (NOR). Die Norwegerin ist amtierende Olympiasiegerin und Weltmeisterin.
1. Schießen
Auch Marie Laure Brunet (FRA) bleibt ohne Fehlschuss, ist aber etwas langsamer als Krystyna Palka (POL).
1. Schießen
Krystyna Palka (POL) kommt als Erste an den Schießstand. Es wird abwechselend liegend und stehend geschossen, jeder Fehler gibt sofort eine Extraminute. Die Polin kommt fehlerfrei durch.
Start
Tina Bachmann (GER) ist die dritte DSV-Dame am Start. Wie gestern bei den Herren sind die äußeren Bedingungen ideal. Die Temperaturen sind leicht unter Null, leichter Schneefall begleitet das Abendrennen.
Start
Direkt dahinter folgt Miriam Gössner (GER). Ihr wird im Lager der Deutschen am ehesten zugetraut, in die Fußstapfen von Magdalena Neuner zu treten. Dafür muss sie aber ihr Schießen deutlich besser in den Griff bekommen.
Start
Andrea Henkel (GER) steht im Starthäuschen. 102 Damen haben für den heutigen Auftakt gemeldet.
Start
Mit Marie Laure Brunet (FRA) geht nun eine erste heiße Anwärterin auf das heutige Podium auf die Strecke. Wie üblich - und rechts in der Startliste zu sehen - gehen die Athletinnen im Abstand von 30 Sekunden ins Rennen.
Start
Krystyna Palka (POL) eröffnet das Rennen. Damit gehen nun auch die Damen in ihren ersten Weltcup.
vor Beginn
 
Die bald 35-Jährige geht heute als erste deutsche Läuferin in die Loipe. Ihr folgen dann Miriam Gössner, Tina Bachmann, Franziska Hildebrand, Nadine Horchler und Maren Hammerschmidt. Quereinsteigerin Evi Sachenbacher-Stehle soll sich zunächst noch im zweiklassigen IBU-Cup austoben und dann später im Jahr auch im Weltcup antreten.
vor Beginn
 
Für das DSV-Team wird es in diesem Winter sicher schwer. So ist beispielsweise eine Andrea Henkel - trotz aller ihrer Erfolge - nie die Sportlerin gewesen, die gern im absolten Rampenlicht steht. Aber sie wird mit ihrer Erfahrung schon gefragt sein.
vor Beginn
 
Bei den Damen fehlt heute das Gelbe Trikot. Magdalena Neuner hätte es tragen können, aber die Wallgauerin hat ja bekanntlich ihre Karriere beendet. Es wird sehr spannend, welche Athletinnen die riesige hinterlassene Lücke füllen können. Und das ist bewusst in der Mehrzahlform - Athletinnen - formuliert.
vor Beginn
 
Bei den Herren konnte der beste Mann des vorangegangenen Winters gleich wieder zuschlagen. Wie im Vorjahr gewann Martin Fourcade das Einzelrennen und durfte damit sein im Frühjahr gewonnenes Gelbes Leibchen gleich wieder überstreifen. Die eigentlich Sensation fand sich allerdings auf dem dritten Platz wieder, den Erik Lesser nach einem Rennen ohne Fehlschuss einnahm.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Östersund zum Einzelrennen der Damen.
Pos.
Name
1.
Krystyna Palka
2.
Marie Laure Brunet
3.
Valj Semerenko
4.
Diana Rasimoviciute
5.
Jana Gerekova
6.
Teja Gregorin
7.
Nadezhda Skardino
8.
Andrea Henkel
9.
Miriam Gössner
10.
Anna-Karin Stroemstedt
11.
Jialin Tang
12.
Laure Soulie
13.
Marie Dorin Habert
14.
Kadri Lehtla
15.
Mari Laukkanen
16.
Liudmila Kalinchik
17.
Anais Bescond
18.
Romana Schrempf
19.
Tina Bachmann
20.
Selina Gasparin
21.
Susan Dunklee
22.
Olga Zaitseva
23.
Tora Berger
24.
Fuyuko Suzuki
25.
Kaisa Mäkäräinen
26.
Darya Domracheva
27.
Olga Vilukhina
28.
Elise Ringen
29.
Michela Ponza
30.
Eva Tofalvi
31.
Magnus Jonsson
32.
Weronika Nowakowska
33.
Megan Imrie
34.
Synnoeve Solemdal
35.
Anastasiya Kuzmina
36.
Ekaterina Glazyrina
37.
Olena Pidhrushna
38.
Karin Oberhofer
39.
Zina Kocher
40.
Luminita Piscoran
41.
Franziska Hildebrand
42.
Andreja Mali
43.
Veronika Vitkova
44.
Tiril Eckhoff
45.
Magdalena Gwizdon
46.
Vita Semerenko
47.
Nastassia Dubarezava
48.
Sara Studebaker
49.
Ekaterina Shumilova
50.
Emelie Larsson
51.
Sophie Boilley
52.
Gabriela Soukalova
53.
Fanny Welle-Strand Horn
54.
Lanny Barnes
55.
Elisa Gasparin
56.
Darya Usanova
57.
Chengye Zhang
58.
Jaqueline Mourao
59.
Katharina Innerhofer
60.
Zanna Juskane
61.
Marina Korovina
62.
Nicole Gontier
63.
Dorothea Wierer
64.
Monika Hojnisz
65.
Maija Holopainen
66.
In-Hee Jo
67.
Reka Ferencz
68.
Sarah Murphy
69.
Rosanna Crawford
70.
Natalija Kocergina
71.
Natalya Burdyga
72.
Nadzeya Pisareva
73.
Victoria Padial Hernandez
74.
Nadine Horchler
75.
Marina Lebedeva
76.
Amanda Lightfoot
77.
Elisabeth Högberg
78.
Barbora Tomesova
79.
Kristel Viigipuu
80.
Marine Bolliet
81.
Desislava Stoyanova
82.
Martina Chrapanova
83.
Yuki Nakajima
84.
Emilia Yordanova
85.
Emöke Szöcs
86.
Marte Olsbu
87.
Paulina Bobak
88.
Iryna Kryuko
89.
Alina Raikova
90.
Terezia Poliakova
91.
Veronika Zvaricova
92.
Maren Hammerschmidt
93.
Elin Mattsson
94.
Seon-Su Kim
95.
Claire Breton
96.
Ekaterina Yurlova
97.
Juliya Dzhyma
98.
Miki Kobayashi
99.
Annelies Cook
100.
Stefani Popova
101.
Alexia Runggaldier
102.
Daria Yurlova
Pos.
Name
Zeit
1.
Gabriela Soukalova
38:22.40
2.
Marie Dorin Habert
38:33.60
3.
Kaisa Mäkäräinen
38:45.30
4.
Olga Vilukhina
38:49.30
5.
Vita Semerenko
38:49.90
6.
Selina Gasparin
39:14.30
7.
Laura Dahlmeier
39:16.60
8.
Ekaterina Glazyrina
39:44.90
9.
Andrea Henkel
39:58.80
10.
Tiril Eckhoff
40:05.20
11.
Valj Semerenko
40:10.50
12.
Krystyna Palka
40:13.10
13.
Tora Berger
40:18.20
14.
Teja Gregorin
40:20.80
15.
Juliya Dzhyma
40:24.20
16.
Anais Bescond
40:43.10
17.
Olena Pidhrushna
40:45.30
18.
Jana Gerekova
40:46.40
19.
Karin Oberhofer
41:07.00
20.
Veronika Vitkova
41:16.80
21.
Weronika Nowakowska-Ziemniak
41:24.70
22.
Olga Zaitseva
41:35.20
23.
Darya Domracheva
41:47.60
24.
Anastasiya Kuzmina
41:50.00
25.
Franziska Hildebrand
41:52.30
26.
Nadine Horchler
41:58.70
27.
Nadezhda Skardino
42:01.80
28.
Magdalena Gwizdon
42:13.50
29.
Miriam Gössner
43:45.10
30.
Darya Usanova
44:40.80