Biathlon Liveticker

Oslo, Norwegen02. März 2013
der Damen
Pos.
Name
Zeit
Diff.
Fehler
Letzte Aktualisierung: 14:11:10
 
 
Das war es zunächst aus Oslo. Doch schon um 15:45 Uhr geht es mit dem Rennen der Herren weiter. Bis dahin!
 
 
Die fünf DSV-Damen müssen heute zusammen gleich 31 Mal in die Strafrunde. Das waren einige Extrameter zu viel, um sich in der Tageswertung auf die vorderen Plätze zu verbessern. Laura Dahlmeier beendet aber auch ihren zweiten Weltcup in den Top Ten und wird so auch morgen im Massenstart ins Rennen gehen.
 
 
Bei schwierigen Bedingungen wird Tora Berger einmal mehr ihrer Ausnahmestellung in dieser Saison gerecht. Sie darf später bei der Siegerinnenehrung das Küsschen von König Harald entgegennehmen. Ganz nebenbei hat sie heute auch schon die Kleine Kristallkugel in der Disziplinwertung in der Tasche. Mit etwas Glück kann sie morgen bereits den Gesamtweltcup für sich entscheiden.
 
Für Andrea Henkel (GER) reicht es im Ziel nur zum neunten Platz. Laura Dahlmeier (GER) kann sich noch auf den zehnten Rang verbessern.
 
Darya Domracheva (BLR) ist heute in jeder Runde Bestzeit gelaufen. Das nützt aber alles nichts, denn gleich neunmal ging es in die Strafrunde. So wird die Weißrussin am Ende Fünfte.
Ziel
Anastasiya Kuzmina (POL) komplettiert als Dritte das heutige Podest.
Ziel
Mit dem zweiten Platz jubelt Marie Dorin Habert (FRA) über ihr bestes Saisonergebnis.
Ziel
Nach dem Sprint gewinnt Tora Berger (NOR) auch das Verfolgungsrennen.
 
 
Laura Dahlmeier (GER) kämpft gegen Michela Ponza (ITA) noch um den zehnten Platz.
 
 
Andrea Henkel (GER) ist Siebte, gegen Tiril Eckhoff (NOR) geht es noch um den sechsten Platz.
 
 
Tora Berger (NOR) überrundet gleich ein Dutzend Athletinnen, die nun nicht einmal mehr zum vierten Schießen antreten dürfen.
 
 
Tora Betger (NOR) lässt sich den Sieg nicht mehr nehmen. Sie baut den Vorsprung auf Marie Dorin Habert (FRA) auf über 20 Sekunden aus.
4. Schießen
Anastasiya Kuzmina (POL) gewinnt gegen Darya Domracheva (BLR) das Duell um den dritten Platz. Die Weißrussion verfehlt gleich drei Scheiben und fällt sogar auf den fünften Platz zurück.
4. Schießen
Zeitgleich kommen Tora Berger (NOR) und Marie Dorin Habert (FRA) zum entscheidenden Schießen. Die Norwegerin eröffnet, trifft viermal sicher. Der fünfte Schuss geht daneben. Aber auch Habert kommt nicht ohne Fehler durch.
 
 
Tora Berger (NOR) hat den Rückstand zu Marie Dorin Habert (FRA) wieder aufgeholt und geht erneut in Führung.
 
 
Für Andrea Henkel (GER) und Laura Dahlmeier (GER) ging es stehend einmal auf die 150 Extrameter. Beide kämpfen um einen Platz in die Top Ten.
 
 
Auch Anastasiya Kuzmina (POL) und Darya Domracheva (BLR) mussten wie die Norwegerin zweimal in die Strafrunde. Nur die ersten Vier liegen noch innerhalb von einer Minute und werden das heutige Podest unter sich auslaufen.
3. Schießen
Auch Marie Dorin Habert (FRA) ist ihre weiße Weste los, aber bei der Französin bleibt es bei einer Strafrunde. Sie geht in Führung.
3. Schießen
Es geht nun zum Stehendanschlag. Dieses Mal lässt Tora Berger (NOR) gleich zwei Scheiben stehen.
 
 
Der Abstand zwischen Tora Berger (NOR) und Marie Dorin Habert (FRA) liegt konstant bei sieben Sekunden. Dahinter verliert Anastasiya Kuzmina (POL) etwas an Boden.
 
 
Sie liegt damit nur knapp vor Laura Dahlmeier (GER), die beim zweiten Schießen nur einmal auf die Strafrunde abbiegen musste.
 
 
Andrea Henkel (GER) versemmelt gleich drei Schüsse ins Nichts. Das wirft sie auf den zehnten Platz zurück.
2. Schießen
Erneut kann sich Marie Dorin Habert (FRA) auf den zweiten Platz vorschieben. Dritte ist nun Anastasiya Kuzmina (POL).
2. Schießen
Darya Domracheva (BLR) kann den Fehler der Norwegerin nicht nutzen. Bei ihr bleiben zwei Scheiben schwarz.
2. Schießen
Tora Berger (NOR) beginnt mit einem Fehler, die restlichen vier Schüsse sitzen wieder sicher.
 
 
Andrea Henkel (GER) liegt weiter aussichtsreich auf dem sechsten Platz.
 
 
Sprintweltmeisterin Olena Pidhrushna (UKR) hat noch vor dem ersten Schießen das Rennen aufgegeben.
 
 
Darya Domracheva (BLR) liegt schon wieder an zweiter Stelle, verkuürzt den Rückstand auf Tora Berger (NOR).
1. Schießen
Andrea Henkel muss einmal in die Strafrunde, Laura Dahlmeier (GER) muss gleich zweimal in die Extrarunde.
1. Schießen
Darya Domracheva (BLR) und Anastasiya Kuzmina (POL) müssen einmal in die Strafrunde. Marie Dorin Habert (FRA) verbessert sich auf zwei.
1. Schießen
Tora Berger (NOR) kommt zum ersten Liegendschießen. Sie nutzt die jetzt doch guten Bedingungen und bleibt mit fünf Treffern in Führung.
 
 
Andrea Henkel (GER) und Laura Dahlmeier (GER) haben bereits einen Platz gutgemacht.
 
 
Die Bedingungen sind heute gar nicht so leicht. Der Schnee ist auf gut sieben Grad schon sehr schwer. Dazu kommt ein Wind, der die eine oder andere Strafrunde bringen wird.
 
Das gesamte Feld ist auf der Strecke. Sieben Damen haben auf einen Start verzichtet. Keine von Ihnen ist krank, eine lange und schwere Saison fordert seinen Tribut.
 
Fast zeitgleich nehmen Andrea Henkel (GER) und Laura Dahlmeier (GER) die Jagd auf
 
Zunächst folgt ihr Darya Domracheva. Dann starten Ansatasiya Kuzmina (POL) und Marie Dorin Habert (FRA).
Start
Tora Berger (NOR) nimmt das Rennen in Angriff.
vor Beginn
 
Miriam Gössner verzichtet heute auf einen Start. Sie hat nach ihrem tollen Auftritt bei der WM keine Kraft und soll heute pausieren. Franziska Hildebrand, Nadine Horchler und Evi Sachenbacher-Stehle komplettieren das DSV-Team.
vor Beginn
 
Nach ihrem tollen Auftritt in der WM-Staffel feierte Laura Dahlmeier gestern im Weltcup ihre Einzelpremiere. Und sie lief so unbeschwert wie in Nove Mesto und wurde hinter Andrea Henkel starke Siebte. Ohne Strafrunde kam der Youngster gestern ins Ziel.
vor Beginn
 
Doch da kann man nicht mehr ernsthaft eine Spannung herbei schreiben. Die Norwegerin geht mit fast 300 Punkten Vorsprung in die abschließenden Saisonrennen. Spannend ist höchsten der Kampf um Platz 2 im Weltcup. Da haben fast noch zehn Athletinnen die Chance, darunter Andrea Henkel und Miriam Gössner.
vor Beginn
 
Doch von den Favoritinnen ging bei ihr keine Schuss daneben und so geht es heute mit 12 Sekunden Vorsprung ins Rennen. Erste Verfolgerin ist Darya Domracheva. Nicht nur gleich, sondern auch im Gesamtweltcup.
vor Beginn
 
Tora Berger bleibt die überragende Dame des Winters. Zum ersten Mal in ihrer erfolgreichen Karriere konnte die Norwegerin gestern bei ihrem Heimrennen in einem Solo-Rennen gewinnen. Dabei war sie gestern läuferisch nicht einmal in Topverfassung.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Oslo zur Verfolgung der Damen.
Pos.
Name
1.
Tora Berger
2.
Darya Domracheva
3.
Anastasiya Kuzmina
4.
Marie Dorin Habert
5.
Olena Pidhrushna
6.
Andrea Henkel
7.
Laura Dahlmeier
8.
Vita Semerenko
9.
Teja Gregorin
10.
Natalya Burdyga
11.
Weronika Nowakowska-Ziemniak
12.
Karin Oberhofer
13.
Magdalena Gwizdon
14.
Gabriela Soukalova
15.
Tiril Eckhoff
16.
Krystyna Palka
17.
Mariya Panfilova
18.
Selina Gasparin
19.
Eva Tofalvi
20.
Nadzeya Pisareva
21.
Kaisa Mäkäräinen
22.
Michela Ponza
23.
Andreja Mali
24.
Miriam Gössner
25.
Barbora Tomesova
26.
Nadezhda Skardino
27.
Franziska Hildebrand
28.
Valj Semerenko
29.
Fanny Welle-Strand Horn
30.
Synnoeve Solemdal
31.
Nadine Horchler
32.
Evi Sachenbacher-Stehle
33.
Liudmila Kalinchik
34.
Emilia Yordanova
35.
Ekaterina Iourieva
36.
Ann Kristin Flatland
37.
Irina Starykh
38.
Jana Gerekova
39.
Sophie Boilley
40.
Anais Bescond
41.
Aleksandra Alikina
42.
Zina Kocher
43.
Zanna Juskane
44.
Nicole Gontier
45.
Katharina Innerhofer
46.
Annelies Cook
47.
Fuyuko Suzuki
48.
Elisa Gasparin
49.
Diana Rasimoviciute
50.
Jori Moerkve
51.
Megan Heinicke
52.
Johanna Talihärm
53.
Veronika Vitkova
54.
Victoria Padial Hernandez
55.
Paulina Bobak
56.
Mari Laukkanen
57.
Valentina Nazarova
58.
Marine Bolliet
59.
Laure Soulie
60.
Dorothea Wierer
Pos.
Name
Zeit
1.
Gabriela Soukalova
38:22.40
2.
Marie Dorin Habert
38:33.60
3.
Kaisa Mäkäräinen
38:45.30
4.
Olga Vilukhina
38:49.30
5.
Vita Semerenko
38:49.90
6.
Selina Gasparin
39:14.30
7.
Laura Dahlmeier
39:16.60
8.
Ekaterina Glazyrina
39:44.90
9.
Andrea Henkel
39:58.80
10.
Tiril Eckhoff
40:05.20
11.
Valj Semerenko
40:10.50
12.
Krystyna Palka
40:13.10
13.
Tora Berger
40:18.20
14.
Teja Gregorin
40:20.80
15.
Juliya Dzhyma
40:24.20
16.
Anais Bescond
40:43.10
17.
Olena Pidhrushna
40:45.30
18.
Jana Gerekova
40:46.40
19.
Karin Oberhofer
41:07.00
20.
Veronika Vitkova
41:16.80
21.
Weronika Nowakowska-Ziemniak
41:24.70
22.
Olga Zaitseva
41:35.20
23.
Darya Domracheva
41:47.60
24.
Anastasiya Kuzmina
41:50.00
25.
Franziska Hildebrand
41:52.30
26.
Nadine Horchler
41:58.70
27.
Nadezhda Skardino
42:01.80
28.
Magdalena Gwizdon
42:13.50
29.
Miriam Gössner
43:45.10
30.
Darya Usanova
44:40.80


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.