Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Biathlon Liveticker

Pokljuka, Slowenien14. Dezember 2012
der Damen
Pos.
Name
Zeit
Diff.
Fehler
Letzte Aktualisierung: 11:46:24
 
 
Das soll es vorerst aus Pokljuka gewesen sein. Die Frauen sind morgen um 15 Uhr mit dem Verfolgungsrennen wieder dran, schon um 12.45 Uhr steht eben jenes bei den Männern an. Bis dahin, Ihnen einen guten Start ins Wochenende.
 
 
Nun sind alle Starterinnen im Ziel und Sachenbacher-Stehle rettet sich als 59. hauchdünn in die Verfolgung.
 
 
Schauen wir auf die übrigen Platzierungen: Gössner belegt Rang zwei, Henkel ist fünf Plätze dahinter. Franziska Hildebrand rundet auf Rang 13 das zufriedenstellende deutsche Ergebnis ab. Es folgen Nadine Horchler (38) und Tina Bachmann (50).
 
 
"Ich tue mich immer leichter, wenn um mich herum ein paar andere sind", sagt Sachenbacher-Stehle, die nun auf Rang 58 ist. Noch sind sechs Athletinnen auf der Strecke.
 
 
Genauso sicher ist der zweite Platz von Miriam Gössner, die zweite Podiumsplatzierung des Jahres für die deutschen Damen.
 
 
Unterdessen ist klar, dass Gabriela Soukalova der Erfolg nicht mehr zu nehmen ist. Es ist zugleich ihr erster Weltcup-Sieg der Karriere!
 
Evi Sachenbacher-Stehle ist mit 2:37 Minuten Rückstand im Ziel 55. Das wird ganz eng mit der Qualifikation für den Verfolger.
 
 
Sachenbacher-Stehle verliert auf der Runde weiter deutlich Zeit. Verwunderlich, offenbar ist ihr Ski auch nicht bestens präpariert.
 
Nadine Horchler hat das Rennen beendet und liegt erstmal auf Rang 34.
 
 
"Letztendlich bin ich froh, dass ich mit meinen zwei Fehlern so weit vorne bin", sagt Andrea Henkel, die derzeit Siebte ist.
 
Naja, naja! Sachenbacher-Stehler patzt im Stehen zweimal, ihre Laufleistung ist auch nicht mehr so gut wie die der Top-Konkurrentinnen. Sie ist derzeit nur auf Rang 53.
 
Auch im Stehen erlaubt sich Nadine Horchler einen Fehler.
 
 
Nach wie vor scheint es keine Athletin zu geben, die ganz vorne reinlaufen kann. Der Weltcup-Sieg der Tschechin Gabriela Soukalova wird immer konkreter.
 
Das ist doch recht beachtlich! Die Neu-Biathletin trifft vier Scheiben, ihre Laufzeit ist natürlich sehr gut. Sie hat 40 Sekunden Rückstand auf die immer noch gültige Gössner-Bestzeit.
 
Sachenbacher-Stehle kommt zum Schießstand.
 
Nadine Horchler trifft im Liegen vier Scheiben.
 
Stark! Andrea Henkel hat auf einer hervorragenden Schlussrunde noch einige Plätze gut gemacht und ist vorerst Siebte.
 
Tina Bachmann ist ins Ziel gekommen, liegt mi 2:15 Minuten Rückstand aber nur auf Rang 25.
 
 
36 Athletinnen haben das Rennen mittlerweile beendet. Miriam Gössner liegt immer noch auf Rang zwei und steht damit vor ihrem vierten Podestplatz der Karriere.
 
Und jetzt hat auch Evi Sachenbacher-Stehle ihr Debütrennen begonnen. Mal sehen, was sie am Schießstand leisten kann.
 
Nadine Horchler hat das Rennen aufgenommen!
 
Stark! Henkel feuert im Stehen schnell und fehlerfrei, dennoch hat sie einen Rückstand von fast 40 Sekunden. Für eine Top-Ten-Platzierung müsste sie eine sehr gute Schlussrunde hinlegen.
 
Tora Berger ist im Ziel mit 1:19 Minuten Rückstand vorerst Zwölfte. Das wird definitiv ihr schlechtestes Saisonresultat.
 
Tina Bachmann patzt im Stehen einmal, schon im Liegen hatte sie zwei Fehler geschossen.
 
Es reicht nicht ganz für Gössner. Sie hat auf der Schlussrunde fast 15 Sekunden gutgemacht auf Soukalova und hat im Ziel somit einen Rückstand von 2,1 Sekunden. Eine herausragende Laufleistung.
 
 
Haben wir mit der Tschechin schon die Tagessiegerin gesehen? Derzeit spricht vieles dafür. Sie war beim Laufen und Schießen herausragend - zudem ist kaum eine Konkurrentin bisher fehlerfrei geblieben. Es sei denn, Gössner legt eine Wunder-Runde zum Abschluss hin.
 
Soukalova hat noch einmal mächtig Gas gegeben und die Hildebrand-Zeit um 53 Sekunden unterboten
 
Die Weißrussin Skardino trifft alle zehn Scheiben und ist vorerst Zweite nach dem Stehen-Anschlag.
 
Franziska Hildebrand ist im Ziel. Doch ihre Bestzeit dürfte gleich von Soukalova unterboten werden.
 
Andrea Henkel geht im Liegen hohes Risiko - und wird nicht belohnt. Sie muss zweimal in die Strafrunde.
 
Berger muss auch nach dem Stehendschießen einmal in die Strafrunde und muss damit um eine Top-Ten-Platzierung bangen.
 
Miriam Gössner trifft im Stehen nur drei Scheiben. Doch bei ihrer herausragenden Laufleistung dürfte dies dennoch für ein zufriedenstellendes Ergebnis reichen. Nach dem zweiten Schießen ist sie vorerst Zweite, 17 Sekunden hinter Soukalova.
 
Soukalova setzt neue Maßstäbe! Die Tschechin trifft ebenfalls alle zehn Scheiben und unterbietet die Hildebrand-Zeit um 24,5 Sekunden. Sie sollte man heute dringend auf der Rechnung haben!
 
Mäkäräinen patzt im Stehen gleich dreimal, das war's mit einer guten Platzierung.
 
Heute passt's! Hildebrand trifft auch im Stehen alles und übernimmt deutlich die Führung (23,3 Sekunden Vorsprung). Das dürfte für eine Top-Ten-Platzierung reichen.
 
Andrea Henkel ist gestartet.
 
Tora Berger muss einmal in die Strafrunde - und auch ihre Laufleistung war nicht herausragend. Die Norwegerin ist nur auf Rang 15.
 
Sauber! Miriam Gössner hat alle fünf Scheiben im Liegen getroffen, wer hätte das gedacht. Locker übernimmt sie die Führung und liegt gute elf Sekunden vor der Zweitplatzierten.
 
Kaisa Mäkäräinen erlaubt sich einen Fehler und liegt damit vorerst auf Rang vier.
 
Starker Auftakt von Franziska Hildebrand, die alle Scheiben trifft und nach dem Liegendschießen die Bestzeit übernimmt.
 
Miriam Gössner ist gestartet, mal sehen, wie heute es heute um ihre Schießform steht. In 30 Sekunden geht dann Tora Berger in die Loipe.
 
 
Hildebrand hat bei der ersten Zwischenzeit die Bestzeit übernommen, allerdings sind auch erst elf Athletinnen dort vorbeigekommen.
 
Der Schneefall ist nun etwas stärker geworden, dazu kommt leichter Wind.
 
Jetzt kommen die Top-Favoritinnen! Zunächst startet die Finnin Kaisa Mäkäräinen.
 
Als erste Deutsche hat Franziska Hildebrand das Rennen aufgenommen.
 
Agnieszka Cyl aus der polnischen Mannschaft ist in die Loipe gegangen.
 
Das Rennen läuft. Als Erste ist Yuki Nakajima ins Rennen gegangen. Die Japanerin hat kaum Chancen auf eine vordere Platzierung. In elf Einzel-Rennen in ihrer Karriere ist sie erst einmal in die Punkte gekommen, noch nie aber in die Top Ten.
vor Beginn
 
"Es ist beeindruckend, was Evi in dem vergangenen halben Jahr gelernt hat. Sie hat jetzt aber auch gelernt, dass der Weg nach vorne noch weit ist ", sagt Bundestrainer Gerald Hönig gerade ins ARD-Mikrofon.
vor Beginn
 
Schauen wir noch kurz aufs Wetter: Es herrscht leichter Schneefall bei Temperaturen um den Gefrierpunkt.
vor Beginn
 
Die internationalen Top-Athletinnen haben sich fast alle für die erste Startgruppe entschieden. Tora Berger geht als 22. in die Loipe, drei Positionen vor ihr startet die Russin Olga Vilukhina. Kaisa Mäkäräinen beginnt das Rennen als 15.
vor Beginn
 
Zudem sind aus deutscher Sicht folgende Athletinnen dabei: Franziska Hildebrand (Startnummer 11), Miriam Gössner (22), Tina Bachmann (36), Andrea Henkel (41) und Nadine Horchler (76)
vor Beginn
 
Sachenbacher-Stehle hat die Startnummer 82 und geht somit ziemlich spät in die Loipe.
vor Beginn
 
Dafür startet erstmals im Weltcup die ehemalige Langläuferin Evi Sachenbacher-Stehle, die zu Beginn der Saison noch im IBU-Cup angetreten war. "Die Vorfreude ist riesengroß, aber die Nervosität macht sich langsam auch bemerkbar", sagte sie.
vor Beginn
 
Die in den beiden Wertungen Zweitplatzierte Domratschawa ist heute nicht am Start.
vor Beginn
 
Die Norwegerin Berger trägt weiterhin das Gelbe Trikot der Gesamtführenden sowie das Rote der Ersten in der Sprintwertung.
vor Beginn
 
Den ersten in Östersund gewann Tora Berger, den zweiten in Hochfilzen Darja Domratschawa.
vor Beginn
 
Nach dem Erfolg von Jakov Fak gestern im Männerrennen steht heute bei den Frauen der dritte Sprint der Saison an.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Pokljuka zum Sprint der Damen.
Pos.
Name
1.
Yuki Nakajima
2.
Liudmila Kalinchik
3.
Karin Oberhofer
4.
Megan Heinicke
5.
Elin Mattsson
6.
Kadri Lehtla
7.
Agnieszka Cyl
8.
Reka Ferencz
9.
Ekaterina Yurlova
10.
Martina Chrapanova
11.
Franziska Hildebrand
12.
Marine Bolliet
13.
Elise Ringen
14.
Natalya Burdyga
15.
Kaisa Mäkäräinen
16.
Gabriela Soukalova
17.
Fanny Welle-Strand Horn
18.
Olena Pidhrushna
19.
Olga Vilukhina
20.
Susan Dunklee
21.
Selina Gasparin
22.
Miriam Gössner
23.
Tora Berger
24.
Fuyuko Suzuki
25.
Anna-Karin Stroemstedt
26.
Magdalena Gwizdon
27.
Nastassia Dubarezava
28.
Synnoeve Solemdal
29.
Nadezhda Skardino
30.
Mari Laukkanen
31.
Ekaterina Glazyrina
32.
Anastasiya Kuzmina
33.
Zina Kocher
34.
Krystyna Palka
35.
Vita Semerenko
36.
Tina Bachmann
37.
Marie Dorin Habert
38.
Eva Tofalvi
39.
Michela Ponza
40.
Marie Laure Brunet
41.
Andrea Henkel
42.
Veronika Vitkova
43.
Sara Studebaker
44.
Desislava Stoyanova
45.
Rosanna Crawford
46.
Asa Lif
47.
Anais Bescond
48.
Nicole Gontier
49.
Annelies Cook
50.
Olga Zaitseva
51.
Veronika Zvaricova
52.
Elisa Gasparin
53.
Weronika Nowakowska-Ziemniak
54.
Ekaterina Shumilova
55.
Victoria Padial Hernandez
56.
Elisabeth Högberg
57.
Emöke Szöcs
58.
Jaqueline Mourao
59.
Zanna Juskane
60.
Yan Zhang
61.
Marina Lebedeva
62.
Romana Schrempf
63.
Nadzeya Pisareva
64.
Juliya Dzhyma
65.
Johanna Talihärm
66.
Jana Gerekova
67.
Laure Soulie
68.
Teja Gregorin
69.
Andreja Mali
70.
Luminita Piscoran
71.
Seon-Su Kim
72.
Amanda Lightfoot
73.
Niya Dimitrova
74.
Diana Rasimoviciute
75.
Miki Kobayashi
76.
Nadine Horchler
77.
Elena Khrustaleva
78.
Tiril Eckhoff
79.
Sarah Murphy
80.
Iryna Kryuko
81.
Iris Schwabl
82.
Evi Sachenbacher-Stehle
83.
Lanny Barnes
84.
Terezia Poliakova
85.
Valj Semerenko
86.
Emilia Yordanova
87.
Kristel Viigipuu
88.
Jialin Tang
89.
Megan Imrie
90.
Alina Raikova
91.
Monika Hojnisz
92.
Svetlana Sleptsova
93.
Jitka Landova
94.
Lili Drcar
95.
Bente Landheim
96.
Stefani Popova
97.
Natalija Kocergina
98.
In-Hee Jo
99.
Ingela Andersson
100.
Sophie Boilley
101.
Roberta Fiandino
Pos.
Name
Zeit
1.
Gabriela Soukalova
38:22.40
2.
Marie Dorin Habert
38:33.60
3.
Kaisa Mäkäräinen
38:45.30
4.
Olga Vilukhina
38:49.30
5.
Vita Semerenko
38:49.90
6.
Selina Gasparin
39:14.30
7.
Laura Dahlmeier
39:16.60
8.
Ekaterina Glazyrina
39:44.90
9.
Andrea Henkel
39:58.80
10.
Tiril Eckhoff
40:05.20
11.
Valj Semerenko
40:10.50
12.
Krystyna Palka
40:13.10
13.
Tora Berger
40:18.20
14.
Teja Gregorin
40:20.80
15.
Juliya Dzhyma
40:24.20
16.
Anais Bescond
40:43.10
17.
Olena Pidhrushna
40:45.30
18.
Jana Gerekova
40:46.40
19.
Karin Oberhofer
41:07.00
20.
Veronika Vitkova
41:16.80
21.
Weronika Nowakowska-Ziemniak
41:24.70
22.
Olga Zaitseva
41:35.20
23.
Darya Domracheva
41:47.60
24.
Anastasiya Kuzmina
41:50.00
25.
Franziska Hildebrand
41:52.30
26.
Nadine Horchler
41:58.70
27.
Nadezhda Skardino
42:01.80
28.
Magdalena Gwizdon
42:13.50
29.
Miriam Gössner
43:45.10
30.
Darya Usanova
44:40.80