Springen Normalschanze + 10 km Langlauf
 
Rang
Name
Land
Zeit
 
Name
Nation
Diff.
1
Jason Lamy Chappuis
FRA
2
Eric Frenzel
GER
3
Wilhelm Denifl
AUT
4
Akito Watabe
JPN
5
Taihei Kato
JPN
6
Johannes Rydzek
GER
7
Mario Seidl
AUT
8
Sebastien Lacroix
FRA
9
Yoshito Watabe
JPN
10
Francois Braud
FRA
Letzte Aktualisierung: 14:07:54
 
 
Ein tolles Wochenende also für Eric Frenzel, der zwei Mal ganz oben auf dem Treppchenn steht. Das war es aus Seefeld, wir verabschieden uns und wünschen noch einen angenehmen Tag.
Ziel
 
Tino Edelmann kann sich den vierten Platz sichern, fängt Bernhard Gruber noch ab. Eine sehr beachtliche Laufleistung zeigt auch Björn Kircheisen, der von 36 noch auf den achten Rang vorfährt. Fabian Rießle als Neunter rundet das Mannschaftergebnis ab.
Ziel
 
Gleichauf dahinter folgen Taylor Fletcher, der als 21. losgelaufen war, und Mikko Kokslien.
Ziel
 
Er hat es geschafft, Eric Frenzel gewinnt auch den zweiten Wettbewerb in Seefeld.
9,8 km
 
Kurz vor dem Ziel immer noch Frenzel knapp vor Kokslien, etwas dahinter Fletcher.
8,9 km
 
Dann eine große Lücke von fast 18 Sekunden auf Moan, Gruber und auch Edelmann.
8,9 km
 
Jetzt muss Frenzel kämpfen, denn Kokslien und Fletcher sind herangekommen.
7,5 km
 
Gut fünf Sekunden hat Gruber nun schon Abstand. Dann die vorpreschenden Fletcher, Kokslien und Moan. Edelmann ist nur noch Sechster.
7,5 km
 
Frenzel hat seinen Vorsprung deutlich ausgebaut.
6,4 km
 
Auf Rang Vier nun Taylor Fletcher, nur noch gut zehn Sekunden hinter den Führenden. Gleiches gilt für Moen, Kokslien und die zurückgefallenen Denifl und Kato.
6,4 km
 
Wir haben nur noch ein Spitzentrio - Frenzel liegt knapp vor Gruber und Edelmann.
5 km
 
Innerhalb von zwei Sekunden folgen Edelmann, Gruber, Denifl und Kato - Watabe fällt zurück.
5 km
 
Die Hälfte des Rennens ist vorüber, Frenzel verteidigt die Führung.
3,9 km
 
Ansonsten ist noch Watabe in der Nähe, ab Rang Sieben haben wir dann schon über 30 Sekunden Abstand zu verzeichnen.
3,9 km
 
Die beiden Österreicher Gruber und Denifl können folgen, auch Kato ist noch in der Führungsgruppe.
3,9 km
 
Frenzel und Edelmann bilden weiterhin das Spitzenduo.
2,5 km
 
Dann folgen Gruber, Denifl und Kato.
2,5 km
 
Aber nun hat sich alles verändert und zwar positiv aus deutscher Sicht - Frenzel liegt hauchdünn vor Edelmann.
1,4 km
 
Edelmann ist schon bis auf 11,3 Sekunden herangekommen, ihm direkt auf den Fersen ist Frenzel.
1,4 km
 
Bei der ersten Zwischenzeit hat Klemetsen schon etwa die Hälfte seines Vorsprunges eingebüßt, Zweiter ist nun Gruber knapp vor Kato.
Lamy Chappuis
 
Der Weltcup-Führende liegt im Übrigen weit zurück, etwa eineinhalb Minuten Rückstand hat sich Jason Lamy Chappuis ersprungen.
 
Los gehts, das Rennen läuft.
 
 
Die Punkte aus dem Springen sind inzwischen in Zeitabstände umgerechnet worden. So geht Haavard Klemetsen als Erster in die Loipe, zwölf Sekunden hinter ihm dann der Zweite Taihei Kato. Tino Edelmann hat 27 Sekunden aufzuholen, Eric Frenzel liegt 32 Sekunden zurück.
 
 
In Kürze geht es hier weiter, die 50 Läufer begeben sich auf die 10 km.
 
 
Tino Edelmann und Eric Frenzel in Lauerstellung, das könnte auch heute ein erfolgreicher Tag für den DSV werden. Ab 15:00 Uhr geht es in die Loipe, dann sind wir wieder LIVE dabei. Bis später also.
 
 
Damit ist das Springen beendet.
Lamy Chappuis
 
Zum Abschluss der Weltcup-Führende, aber Jason Lamy Chappuis kommt auch nur auf 92,5 m.
Moan
 
Magnus Moan hat da in der Loipe mehr aufzuholen mit 93,5 m.
Frenzel
 
Kann Eric Frenzel seinen Sieg von gestern wiederholen? 100,5 m, das ist eine ordentliche Ausgangsposition.
Gruber
 
Bernhard Gruber mit 101,5 m, da ist er im vorderen Bereich dabei.
Edelmann
 
Gestern Rang Drei nach dem Lauf, nun sind es erst einmal 99 m und Platz Vier.
Klemetsen
 
Im Probedurchgang hatte Haavard Klemetsen schon die beste Weite erreicht, nun übernimmt der Norweger mit 103 m die Führung.
Rydzek
 
Johannes Rydzek hatte gestern im Lauf Pech mit einem Stockbruch - sein Sprung heute ist mäßig, 93,5 m
Kircheisen
 
Gestern lief es nicht so gut bei Björn Kircheisen, auch jetzt setzt er schon bei 92,5 m auf.
Rießle
 
Nun der erste deutsche Starter, Fabian Rießle wurde im Dezember in Ramsau Dritter. Mit den heutigen 93,5 m wird er das kaum wiederholen können.
Kato
 
Ganz weit geht es für Taihei Kato, der Japaner landet erst bei 105,5 m und setzt sich damit natürlich an die Spitze.
 
 
Das Niveau steigt stetig, die letzten Sprünge hatten allesamt eine Länge deutlich über 90 m.
Churavy
 
Klarer Vorsprung nun für Pavel Churavy, der Tscheche landet bei 97 m.
Berlot
 
Mit einem Sprung auf 90 m übernimmt Gasper Berlot aus Slowenien zunächst die Führung.
 
 
Fünf deutsche Athleten sind heute am Start - auf diese müssen wir aber noch ein wenig warten, wie auch auf den Rest der Spitzenklasse.
Greiderer
 
Einzig Lukas Greiderer schafft es über 90 m von diesen Vieren.
 
Der Wettbewerb läuft.
vor Beginn
 
Dies gilt für die ersten zehn Starter, den Anfang machen vier 17- bzw. 18-jährige Österreicher.
vor Beginn
 
Gestartet wird quasi in umgekehrter Reihenfolge der Platzierung im Weltcup, das heißt, die schwächsten Athleten sind hier zuerst dran. Die ersten Springer sind sogar noch ohne Weltcuppunkte.
vor Beginn
 
Kurz zum Modus: Für jeden Punkt Vorsprung vor dem nächsten beim Springen werden in der Loipe vier Sekunden gut geschrieben.
vor Beginn
 
Ein kurzer Blick auf die Gesamtwertung im Weltcup: an der Spitze liegt der Franzose Jason Lamy Chappuis vor Magnus Moan aus Norwegen und Eric Frenzel, der Deutsche hat sich gestern nach vorne gearbeitet.
vor Beginn
 
Nach dem gestrigen Wettbewerb, den Eric Frenzel vor Magnus Moen und Tino Edelmann gewann, steht heute ein zweites Event in Tirol auf dem Programm.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Seefeld zur Nordischen Kombination.
Nr.
Name
Nation
1
Haavard Klemetsen
NOR
2
Taihei Kato
JPN
3
Bernhard Gruber
AUT
4
Yoshito Watabe
JPN
5
Tino Edelmann
GER
6
Wilhelm Denifl
AUT
7
Eric Frenzel
GER
8
Marjan Jelenko
SLO
9
Jan Schmid
NOR
10
Pavel Churavy
CZE
11
Hideaki Nagai
JPN
12
Mario Seidl
AUT
13
Maxime Laheurte
FRA
14
Mikko Kokslien
NOR
15
Bryan Fletcher
USA
16
Magnus Moan
NOR
17
Lukas Klapfer
AUT
18
Akito Watabe
JPN
19
Tomas Slavik
CZE
20
Francois Braud
FRA
21
Taylor Fletcher
USA
22
Sebastien Lacroix
FRA
23
Tobias Kammerlander
AUT
24
Jason Lamy Chappuis
FRA
25
Kail Piho
EST
26
Johannes Rydzek
GER
27
Magnus Krog
NOR
28
Joergen Graabak
NOR
29
Gasper Berlot
SLO
30
Fabian Rießle
GER
31
Lukas Greiderer
AUT
32
Yusuke Minato
JPN
33
Truls Johansen
NOR
34
Samuel Costa
ITA
35
Miroslav Dvorak
CZE
36
Björn Kircheisen
GER
37
Lukas Runggaldier
ITA
38
Guiseppe Michielli
ITA
39
Tomaz Druml
AUT
40
Karl-August Tiirmaa
EST
41
Armin Bauer
ITA
42
Mikke Leinonen
FIN
43
Tim Hug
SUI
44
Alessandro Pittin
ITA
45
Mitja Oranic
SLO
46
Martin Fritz
AUT
47
Todd Lodwick
USA
48
Fabian Steindl
AUT
49
Johnny Spillane
USA
50
David Pommer
AUT
Copyright © 2014 SPORTAL GmbH. Alle Rechte vorbehalten