Nordische Kombination Liveticker

Val di Fiemme, Italien13. Januar 2018, 10:00 Uhr
Team-Sprint, 1 Durchgang Springen + 2 x 7.5 km
Zeit im Ziel Beendet
Pos.
Name
Zeit
Diff.
1.
Deutschland II
33:18.4
2.
Deutschland I
+0,7
3.
Norwegen I
+39.2
4.
Finnland I
+39.2
5.
Österreich I
+40.4
6.
Japan I
+1:12.7
7.
Österreich II
+1:24.7
8.
Frankreich II
+1:29.1
9.
USA I
+1:30.6
10.
Finnland II
+1:36.2
Letzte Aktualisierung: 07:13:17
Ende
 
Damit verabschiede ich mich aus Valle di Fiemme und bedanke mich bei Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit. Damit war es das aber noch nicht für dieses Wochenende. Morgen wartet noch der Einzelwettbewerb über 10 Kilometer. Bis dahin wünsche ich Ihnen noch ein schönes Wochenende.
Fazit
 
Was für eine Leistung der deutschen Kombinierer. Ein Doppelsieg, der zu keinem Zeitpunkt gefährdet war. Nach einem ausgezeichneten Springen brachten Frenzel, Rydzek und Co. eine optimale Leistung in die Loipe und ließen der Konkurrenz keine Chance. Besonders zu erwähnen ist final noch die läuferische Leistung der Norweger. Nach einem enttäuschenden Springen schafften es die beiden Norweger nach einem packendem Finale noch auf das Podium.
Ziel
Das Ergebnis ist bekannt. Magnus Moan sichert den 3. Platz für Norwegen vor Finnland und Österreich. Ein tolles Ende!
Ziel
Norwegen und Finnland I liefern sich ein Photofinish. Da müssen wir auf eine kurze Analyse warten. Österreich I hat jedenfalls sicher den 5. Platz.
Ziel
Was für ein Finish! Vinzenz Geiger setzt sich im Sprint mit Johannes Rydzek durch und holt den Sieg für Deutschland II.
13,5 km
 
Österreich I, Norwegen und Finnland I liefern sich derweil ein spannendes Duell. Wer hat im Ziel die Nase vorne?
 
 
Die letzte Runde läuft. Rydzek übernimmt vor Geiger. Was hält die letzte Runde für uns bereit?
12 km
 
An der Spitze ist das Bild unverändert. Dahinter ist allerdings Bewegung. Österreich II hat sich auf den 3. Rang vorgekämpft und auch Norwegen schaltet sich nun in den Kampf um das Treppchen mit ein.
10,5 km
 
Die Finnen machen sich derweil auf den Weg zum dritten Platz. Österreich II und Japan I scheinen geschlagen.
 
 
Führungswechsel beim 7. Wechsel. Deutschland II macht nun nochmal die Führungsarbeit. Allerdings sind die beiden Teams nicht einmal eine halbe Sekunde voneinander getrennt.
9 km
 
Die beiden deutschen Teams schaffen es, ein so hohes Tempo zu laufen, dass sie im Alleingang den Abstand auf die Verfolger weiter vergrößern. Es wird also auf ein Sprintduell zwischen Rydzek und Geiger hinauslaufen.
7,5 km
 
Dahinter ist Japan I derweil zurückgefallen auf den 5. Platz. Finnland I und Österreich II setzen sich bereits von Watabe ab.
 
 
Fünfter Wechsel, weiter führen die Deutschen.
6 km
 
Für die deutschen Athleten ist es ein einsames Rennen an der Spitze. Bislang zeigt kein Läufer Anzeichen von Erschöpfung. Gemeinsam ganz vorne können sie sich allerdings auch gut gegenseitig unterstützen.
 
 
Unverändert bleiben die Deutschen Läufer auch beim 4. Wechsel vorne. Watabe fällt weiter zurück und läuft in Gefahr, von den Verfolgern eingefangen zu werden.
4,5 km
 
Hinter den ersten Drei kämpfen Österreich II und Finnland I immer noch gegeneinander.
 
 
Wie erwartet ziehen die Deutschen nun nach vorne weg. Im Alleingang geht es in die nächste Runde.
3,0 km
 
Die beiden deutschen Läufer ziehen das Tempo an. Watabe hat Schwierigkeiten zu folgen. Es entwickelt sich langsam zu einer deutschen Einzelfahrt.
 
 
Unverändertes Bild beim zweiten Wechsel. Lediglich Deutschland I und Deutschland II haben die Plätze getauscht. Folglich führt nun Fabian Rießle das Feld in die dritte Runde.
1,5 km
 
Geiger, Rydzek und Watabe führen das Feld gemeinsam an. Dahinter kämpfen nun Greiderer und Hirvonen um den Anschluss.
 
 
Beim ersten Wechsel haben sich die ersten bereits zu einer Führungsgruppe zusammengeschlossen.
Start
Los geht's! Eric Frenzel eröffnet das Rennen, gefolgt von Fabian Rießle.
Aufstellung
 
Für die deutschen Teams starten Eric Frenzel und Fabian Rießle. Folglich dürfen wir uns auf ein Schlussduell zwischen Vinzenz Geiger und Johannes Rydzek freuen.
Zwischenfazit
 
Wir haben eine sehr überzeugende Leistung der Deutschen gesehen, die das Springen klar bestimmt haben. Im Endergebnis bedeutet das Doppelführung und 17 Sekunden Vorsprung für Deutschland II vor Japan I. Zwischen Deutschland I auf dem 2. Platz und Japan liegen allerdings nur zwei Sekunden Abstand und auch Österreich ist nur knapp hinter Japan. Wir dürfen im Lauf also gespannt sein, ob das Duo Rießle und Rydzek auf Geiger und Frenzel aufholen kann oder ob sie sich auf die Verteidigung gegen Japan und Österreich konzentrieren müssen. Um 15.45 Uhr werden wir mehr erfahren. Dann geht es mit dem Langlauf weiter.
Norwegen I
 
Kein gutes Springen für die Norweger heute. Am Ende reicht es nur für den 8. Platz.
Deutschland I
 
Johannes Rydzek springt 129 Meter. Ein starker Sprung, der den 2. Platz hinter Deutschland II sichert. Tolle Leistung der Deutschen.
Finnland I
 
123 Meter für Hirvonen und damit der 4. Platz für Finnland I.
Japan I
 
Akito Watabe mit 123,5 Metern. Ein starker Sprung, der für Platz zwei hinter den Deutschen reicht.
Italien I
 
Allessandro Pittin springt 107 Meter. Eine sehr wackelige Landung kostet den Italiener allerdings weitere Punkte.
Estland I
 
Karl-August Tiirmaa ist mit 106,5 Metern nicht zufrieden. Im Moment reicht das aber für Platz acht.
Russland I
 
124,5 Meter für Ernest Yahin, der Russland I damit auf den 5. Platz springt.
Deutschland II
 
Starker Sprung von Eric Frenzel! 126 Meter reichen ohne Probleme für die Führung. Reicht die Weite am Ende aber auch für die Pole Position in der Loipe?
Frankfreich II
 
122,5 Meter für Maxime Laheurte. Aktuell reicht das für den 3. Platz in der Rangliste.
Japan II
 
125 Meter für Go Yamamoto und damit die eindeutige Führung für die Japaner.
Estland II
 
93 Meter für Han-Hendrik Piho. Das wird wohl nichts heute.
Russland II
 
Timofey Borisov eröffnet den 2. Durchgang. Kein guter Versuch und nur knapp über 100 Meter.
Erstes Fazit
 
Nach dem ersten Durchgang geht es eine Luke nach unten. Beide deutsche Teams sind im Moment unter den Top 3 und haben ausgezeichnete Karten für den 2. Durchgang.
Norwegen I
 
Kein guter Versuch für die Norweger. Im Moment reicht es nur für den 6. Rang.
Deutschland I
 
127 Meter für Fabian Rießle. Guter Sprung, doch das gewisse Etwas fehlt, um nach ganz vorne zu kommen. Aktuell reicht es für den 3. Platz.
Finnland I
 
Ilkka Herola springt mit 124,5 Metern und einer sicheren Haltung auf den 3. Platz. Ein guter Versuch.
Österreich I
 
Bernhard Gruber springt mit 123 Metern auf den 4. Platz. Der Österreicher ist nicht zufrieden und verlässt den Auslaufbereich sehr zügig.
Japan I
 
Bei Yoshito Watabe sieht das gleich anders aus. 127 Meter bringen Japan I auf den 2. Platz hinter den weiter führenden Deutschen.
Italien I
 
Ganz schwacher Sprung von Raffaele Buzzi. Nach nur 101,5 Metern haut sich der Italiener selber gegen den Kopf.
USA I
 
Taylor Fletscher springt 117 Meter. In der Gesamtwertung reicht das für Platz 4, auch wenn der Sprung alles andere als ruhig war.
Polen I
 
113,5 Meter für Adam Cieslar. Das bedeutet aktuell Platz 6.
Russland I
 
Viacheslav Barkov springt 112 Meter und bringt sein Team damit vorerst auf den 9. Platz.
Deutschland II
 
Vinzenz Geiger macht sich als erster Deutscher auf den Weg. Mit 131,5 Metern sichert der Oberstdorfer ohne Probleme die Führung.
Japan II
 
Takehiro Watanabe mit der ersten wirklich konkurrenzfähigen Leistung. 120 Meter reichen deutlich für den ersten Platz.
Estland II
 
Andreas Ilves eröffnet für Estland II und sichert sich den Platz vor den Russen. 78,7 Punkte stehen auf dem Konto des Springers.
Russland II
Los geht es mit dem ersten Team der Russen. 78,2 Punkte werden vorgelegt.
Favoriten
 
Der Favoritenkreis ist ähnlich wie im Weltcup klar eingegrenzt. Aller Voraussicht nach, wird es auf ein Duell zwischen den deutschen und norwegischen Teams hinauslaufen. An einem guten Tag könnten allerdings auch die Österreicher vorne mitspielen. Wir dürfen gespannt sein.
Rest des Feldes
 
Wir sehen heute überraschend viele Teams am Start. Auch kleinere Nationen wie Estland schicken heute ein zweites Team an den Start. Umso überraschender, dass ausgerechnet die Norweger darauf verzichten.
Österreich
 
Wie die Deutschen gehen auch die Österreicher mit zwei Teams an den Start. Österreich I besteht aus Bernhard Gruber und Lukas Klapfer. Für Österreich II starten Lukas Greiderer und Franz-Josef Rehrl.
Norwegen
 
Für Norwegen geht heute nur ein Team an den Start. Mit Jarl Magnus Riiber und Magnus Moan bilden sie allerdings ein brandgefährliches Duo, das nichts als den Sieg im Auge haben wird.
Deutschland
 
Deutschland geht wie erwartet mit zwei Teams an den Start. Duo Nummer eins wird von Fabian Rießle und Johannes Rydzek gebildet, während Vinzenz Geiger und Eric Frenzel als Deutschland II an den Start gehen.
Regelwerk
 
Gestartet wird in Zweierteams und die Punkte aus den Sprüngen beider Athleten werden einfach zusammengerechnet. In der Loipe müssen beide Läufer jeweils fünf Runden absolvieren, wobei nach jeder Runde gewechselt wird. Insgesamt absolvieren die Kombinierer 2x7,5km.
Team-Sprint
 
Der erste Team-Sprint der Saison steht an und wie immer bei diesem speziellen Modus, stellt sich die Frage, wer geht an den Start und wer schont sich für den Wettkampf am Sonntag. Zunächst werfen wir aber einen kurzen Blick ins Regelbuch.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Val di Fiemme zur Nordischen Kombination.
Keine Einträge auf der Startliste vorhanden.
Pos.
Name
Zeit
Diff.
1.
Akito Watabe
34.48.1
2.
Jarl Magnus Riiber
+5.1
3.
Fabian Rießle
+48.1
4.
Jörgen Graabak
+1:19.4
5.
Lukas Greiderer
+1:20.6
6.
Jan Schmid
+1:23.4
7.
Eero Hirvonen
+1:24.2
8.
Ilkka Herola
+1:26.1
9.
Wilhelm Denifl
+1:32.0
10.
Bernhard Gruber
+1:33.7


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.