15 km Massenstart klassisch Herren
 
Rang
Name
Land
Zeit
Diff
 
Name
Nation
Zeit
Diff
1
Petter Northug
NOR
35:48.30
2
Finn Haagen Krogh
NOR
+0.70
3
Martin Johnsrud Sundby
NOR
+1.80
4
Alexander Legkov
RUS
+1:13.40
5
Dario Cologna
SUI
+1:13.70
6
Ilia Chernousov
RUS
+1:14.50
7
Giorgio di Centa
ITA
+1:15.90
8
Petter Eliassen
NOR
+1:18.00
9
Paal Goldberg
NOR
+1:19.70
10
Evgeniy Belov
RUS
+1:20.90
14
Tim Tscharnke
GER
+2:01.40
Letzte Aktualisierung: 23:37:12
Verabschiedung
 
Das war für den DSV doch ein sensationeller Auftakt in das Wochenende. Morgen werden die Wettbewerbe in Canmore fortgesetzt. Wir sind gespannt, ob diese Erfolge eine Fortsetzung finden. Danke für Ihre Aufmerksamkeit. Bis morgen!
Ziel
 
Den deutschen Erfolg komplettiert Hannes Dotzler, der auf dem sechsten Rang landet. Damit haben gleich drei Deutsche auf einem Schlag das WM-Ticket gebucht!
Ziel
 
Dahinter sprintet Sjur Roethe auf den zweiten Rang vor Tobias Angerer.
Ziel
Und so ist es. Tim Tscharnke siegt!
4. Runde
 
Tscharnke beißt auf die Zähne. Das sollte aber reichen.
4. Runde
 
Und er geht weg. Der Rest scheint an der letzten Steigung geschlagen zu sein.
4. Runde
 
Plötzlich greift Tscharnke an!
4. Runde
 
Dotzler führt die Verfolgergruppe an bei einem Rückstand von fast sieben Sekunden.
4. Runde
 
Nicht aussteigen wird Angerer, der gemeinsam mit Belov und Tscharnke das Rennen anführt und das mit sehr deutlichem Abstand!
4. Runde
 
Und auch David Hofer steigt aus dem Rennen aus. So mancher Favorit lässt heute also Federn.
4. Runde
 
Angerer greift erneut an. Mit gut zehn Metern Vorsprung führt er das Rennen an.
4. Runde
 
Der Mann im Roten Trikot Sundby gibt das Rennen auf. Kein guter Tag für den Norweger, der Pech bei einem Sturz hatte.
4. Runde
 
Es geht in die letzte Runde. Angerer führt die Spitzengruppe an vor Belov. 17 Läufer kämpfen noch um den Sieg. Dabei sind auch Filbrich und Dotzler. Bing hingegen ist zurückgefallen, wäre am Ende wohl über einen Platz unter den Top20 froh.
3. Runde
 
Auf dem letzten Kilometer zum letzten Abschnitt setzen sich Belov und Angerer ein wenig von der Konkurrenz ab. Der Deutsche hat offenbar einen sehr guten Ski erwischt, denn in den Abfahrten macht er eine sehr gute Figur.
3. Runde
 
Nach 9,7 Kilometern werden die Bonuspunkte für den Weltcup vergeben. Belov ist an dieser Stelle vorne. Angerer sichert sich dahinter zwölf Zähler vor Roethe.
3. Runde
 
Vorne setzt sich Evgeniy Belov aus Russland ein wenig ab. Doch mehr als ein paar wenige Meter Distanz schafft er kaum zwischen sich und seinen Jägern.
3. Runde
 
Diese besteht noch aus 29 Athleten. Der gestürzte Sundby kämpft, liegt aber zur Hälfte schon 17 Sekunden zurück.
3. Runde
 
Zum Auftakt der dritten Runde hat Emil Joensson die Führung übernommen. Thomas Bing liegt auf einem tollen vierten Rang. Auch Dotzler, Angerer und Filbrich sind in der Spitzengruppe weiterhin zu finden.
2. Runde
 
Der Wald könnte an manchen Stellen etwas dichter sein, dennoch bietet die Landschaft rund um Canmore an diesem tollen Sonnentag traumhafte Bilder zum Verwöhnen. An den folgenden Tagen werden sicherlich auch mehr Fans vor Ort sein.
2. Runde
 
Unter diesen Top40 sind auch die fünf Deutschen. Pech hatte Martin Johnsrud Sundby, der stürzte und nun der Spitzengruppe hinterher läuft. Aber wie wir zuvor bei der Japanerin Ishida gesehen haben, schließt so ein Missgeschick ein Platz unter den ersten Zehn nicht aus.
2. Runde
 
Es geht in den zweiten Abschnitt. Mattia Pellegrini hat derzeit die Nase vorne. Doch da noch weit über vierzig Läufer in der Spitzengruppe vertreten sind, hat das natürlich nicht allzu viel zu sagen.
1. Runde
 
Nicht gestartet sind allerdings Axel Teichmann und Paal Golberg.
1. Runde
 
Noch tut sich recht wenig beim Rennen. Das Tempo ist zwar hoch, doch natürlich liegen die Spitzenleute eng zusammen.
1. Runde
 
Vor fast 25 Jahren gewann Mikhail Devyatyarov bei den Olympischen Spielen diese Diszanz. Der Sachse Uwe Bellmann wurde damals Fünfter - sein bestes Resultat bei Olympia.
1. Runde
 
Im Vergleich zu den Frauen zuvor wird eine Runde mehr gelaufen. Diese einzelnen Abschnitte sind auch ein klein wenig länger, um eben auf die Renndistanz zu kommen.
Start
Bei Temperaturen von drei Grad unter dem Gefrierpunkt und Sonnenschein beginnt der Wettbewerb.
vor Beginn
 
Die Rolle der deutschen Starter wird eine ähnliche sein wie vorhin bei den Frauen. Es gilt unter die Top15 zu kommen für Jens Filbrich, Tim Tscharnke, Hannes Dotzler, Axel Teichmann und Thomas Bing.
vor Beginn
 
Die Norweger zählen trotzdem zu den Favoriten. Mit Martin Johnsrud Sundby, Sjur Roethe, Paal Golberg und Chris Andre Jespersen haben sie gleich vier heiße Eisen im Feuer.
vor Beginn
 
67 Athleten haben bei den Männern über die 15 Kilometer gemeldet. Und auch hier fehlt der Topstar der Szene: Petter Northug.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Canmore zum Massenstart-Rennen über 15 km der Herren.
Nr.
Name
Nation
1
Martin Johnsrud Sundby
NOR
2
Sjur Roethe
NOR
3
Evgeniy Belov
RUS
4
Maurice Manificat
FRA
5
David Hofer
ITA
6
Paal Golberg
NOR
7
Chris Andre Jespersen
NOR
8
Ivan Babikov
CAN
9
Emil Joensson
SWE
10
Jens Filbrich
GER
11
Tim Tscharnke
GER
12
Roland Clara
ITA
13
Sergey Cherepanov
KAZ
14
Devon Kershaw
CAN
15
Nikolay Chebotko
KAZ
16
Eldar Roenning
NOR
17
Alex Harvey
CAN
18
Tobias Angerer
GER
19
Giorgio di Centa
ITA
20
Eugeniy Dementiev
RUS
21
Hannes Dotzler
GER
22
Kris Freeman
USA
23
Alexander Bessmertnykh
RUS
24
Christophe Perrillat
FRA
25
Axel Teichmann
GER
26
Petter Eliassen
NOR
27
Thomas Bing
GER
28
Fabio Pasini
ITA
29
Robin Duvillard
FRA
30
Noah Hoffman
USA
31
Jens Eriksson
SWE
32
Keishin Yoshida
JPN
33
Alexander Utkin
RUS
Copyright © 2014 SPORTAL GmbH. Alle Rechte vorbehalten