15 km Freistil der Herren
 
Rang
Name
Land
Zeit
Diff
 
Name
Nation
Zeit
Diff
1
Petter Northug
NOR
35:48.30
2
Finn Haagen Krogh
NOR
+0.70
3
Martin Johnsrud Sundby
NOR
+1.80
4
Alexander Legkov
RUS
+1:13.40
5
Dario Cologna
SUI
+1:13.70
6
Ilia Chernousov
RUS
+1:14.50
7
Giorgio di Centa
ITA
+1:15.90
8
Petter Eliassen
NOR
+1:18.00
9
Paal Goldberg
NOR
+1:19.70
10
Evgeniy Belov
RUS
+1:20.90
14
Tim Tscharnke
GER
+2:01.40
Letzte Aktualisierung: 16:22:14
 
 
Damit endet die Berichterstattung vom letzten Weltcup-Rennen vor der Nordischen Ski-WM in Val di Fiemme. Wir verabschieden uns und wünschen Ihnen noch einen angenehmen Sonntag.
 
 
Petter Northug (NOR) konnte am heutigen Tag nicht überzeugen. Der Routinier erreichte mit fast 50 Sekunden Rückstand das Ziel; nur Platz 14 für den Norweger.
 
 
Tom Reichelt wird am Ende 22. und Thomas Bing erkämpfte sich Platz 24. Hannes Dotzler muss sich mit Rang 39 zufrieden geben und Tim Tscharnke wurde 46..
 
 
Johan Olsson (SWE) bejubelt den ersten Platz; die weiteren Podestplätze gehen an Dario Cologna (SUI) und Alexander Legkov (RUS). Auch Axel Teichmann wird mit dem Ergebnis zufrieden sein. Auf der anspruchsvollen Strecke in Davos fuhr der DSV-Athlet als Vierter nur knapp am Podium vorbei.
Ende
Johan Olsson (SWE) gewinnt das Weltcup-Rennen in Davos! 34:47.50
Dario Cologna
 
Dario Cologna absolviert die letzte Abfahrt. Der Schweizer sichert sich Platz zwei.
Petter Northug
 
Auf den letzten drei Kilometern müssen die Läufer an ihre Grenzen gehen. Petter Northug überquert die Ziellinie, auch er verlor viel Zeit in der letzten Runde, nur Platz 12.
Petter Northug
 
Petter Northug (NOR) kommt weiterhin nicht richtig in Fahrt. Zurzeit hat der Norweger mehr als 30 Sekunden Rückstand auf Johan Olsson (1).
Johan Olsson
 
Johan Olsson (SWE) übernimmt die Führung. Erschöpft klettert der Schwede auf den Sessel in der Leader Box.
Petter Northug
 
Petter Northug (NOR) hat heute nicht den besten Tag erwischt, nach 10 Kilometern ist der Norweger Fünfter.
Matti Heikkinen
 
Starkes Rennen von Matti Heikkinen (FIN), er sichert sich zunächst Position zwei.
Maurice Manificat
 
Maurice Manificat mit einer tollen Performance; Bestzeit nach einer Runde. Auch der Schweizer Dario Cologna war etwas langsamer.
Tom Reichelt
 
Tom Reichelt und Thomas Bing haben 15 km absolviert, zurzeit rangieren die beiden Fahrer des DSV-Teams auf den Plätzen 7 und 8.
Axel Teichmann
 
Axel Teichmann sitzt weiterhin in der Leader Box. Johannes Dürr (AUT) belegt unverändert Rang zwei.
Dario Cologna
 
Dario Cologna (SUI) teilt sich die Kräfte zunächst sehr gut ein, noch ist der Schweiter eher "gemütlich" unterwegs.
Axel Teichmann
 
Axel Teichmann (GER) ist im Ziel, er verdrängt Johannes Dürr (AUT) von Rang eins.
Dario Cologna
 
Es wird laut am Rand der Strecke, da Dario Cologna (SUI) nun ins Rennen eingreift. Im Sprint musste sich der Schweizer gestern noch Alexey Poltoranin geschlagen geben. Alle Athleten sind gestartet!
Alexey Poltoranin
 
Alexey Poltoranin, der gestern im Sprint-Rennen siegte, ist soeben gestartet; auch Alexander Legkov ist unterwegs.
Petter Northug
 
Petter Northug (NOR) überquert die Startlinie. Nach und nach gehen jetzt die Topstars in die Loipe.
Nikolay Chebotko
 
Die ersten Fahrer erreichen das Ziel; Nikolay Chebotko belegt vorerst Rang eins.
Axel Teichmann
 
Axel Teichmann (GER) ist weiterhin sehr gut im Rennen; der DSV-Athlet übernimmt nach der nächsten Zwischenzeit die Führung.
Lukas Bauer
 
Lukas Bauer (CZE) ist soeben gestartet, damit befinden sich 68 Läufer in der Loipe.
Hannes Dotzler
 
Hannes Dotzler macht sich jetzt als letzter Läufer des deutschen Teams auf den Weg.
Robin Duvillard
 
Robin Duvillard ist zurzeit am schnellsten unterwges, Axel Teichmann rangiert auf Position zwei und Dritter ist Johannes Dürr aus Österreich.
Matti Heikkinen
 
Der nächste Finne macht sich bereit; Matti Heikkinen vom Skiclub "Vantaan Hiihtoseura".
Finn Haagen Krogh
 
Finn Haagen Krogh (NOR) steht auf den "Brettern"; die Hoffnungen des norwegischen Teams ruhen natürlich eher auf den Schultern von erfahrenen Läufern wie Petter Northug, der später mit der Nummer 82 starten wird. Und Martin Johnsrud Sundby muss an dieser Stelle auch erwähnt werden.
Torin Koos
 
Zwei US-Amerikaner sind bereits gestartet: Nach Torin Koos ging Tad Elliott vom "Ski and Snowboard Club Vail" in die Loipe.
Tom Reichelt
 
Zwei deutsche Läufer verlassen die Startbox: Zunächst geht Tom Reichelt in die Loipe; es folgt Thomas Bing. Axel Teichmann hat bereits einen kleinen Teil der Strecke absolviert.
Tero Similae
 
Die Rangliste besitzt weiterhin wenig Aussagekraft; Tero Similae setzt sich an die Spitze.
Axel Teichmann
 
Axel Teichmann (GER) bekommt grünes Licht. Kontrolliert rammt er die Skistöcke auf den ersten Metern in den Schnee.
Mark Starostin
 
Schon der dritte Kasache ist gestartet: Der 22-Jährige Mark Starostin wird jedoch mit ziemlicher Sicherheit nicht an die Zeit seines Teamkollegen Alexey Poltoranin rankommen.
Yevgeniy Velichko
 
Yevgeniy Velichko bisher mit der Bestzeit. Andrew Musgrave ist nach der ersten Zwischenzeit Zweiter.
Jonas Baumann
 
Jonas Baumann vertritt nun die schweizer Farben, dementsprechend groß ist die Begeisterung bei den Zuschauern.
Bernhard Tritscher
 
Die Strecke in Davos ist übrigens bestens präpariert. Bernhard Tritscher (AUT) macht sich auf den Weg.
Start
Der letzte Härtetest vor der Ski-WM in Val di Fiemme beginnt! Yevgeniy Velichko (KAZ) hat die Startbox als erster Athlet verlassen. Gleich folgen Akira Lenting (JPN) und Andrew Musgrave (GBR).
vor Beginn
 
Yevgeniy Velichko (KAZ) wird das Rennen eröffnen. Die Topstars werden, wie zuvor bei den Damen, erst am Ende starten. Schlussläufer des Tages ist Dario Cologna.S
vor Beginn
 
Das Sprint-Rennen am Samstag gewann der Kasache Alexey Poltoranin. Es folgten Dario Cologna (SUI) und Federico Pellegrino (ITA). Erst in einem spannenden Zielsprint setzte sich der Schweizer gegen den Läufer aus Italien durch.
vor Beginn
 
Axel Teichmann wird mit der Startnummer 22 als erster Läufer des deutschen Teams über die Strecke sausen.
vor Beginn
 
90 Fahrer nehmen am heutigen Rennen in Davos teil. Der DSV setzt auf Axel Teichmann, Tom Reichelt, Thomas Bing und Tim Tscharnke.
vor Beginn
 
Am Vormittag gingen die Damen in die Loipe. Mit Therese Johaug (1) und Kristin Stoermer Steira (3) sicherten sich zwei Norwegerinnen einen Podestplatz. Den letzten Platz auf dem Podium erkämpfte sich Justyna Kowalczyk aus Polen. Katrin Zeller wurde als beste DSV-Athletin 13..
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Davos zum Rennen über 15 km Freistil der Herren.
Nr.
Name
Nation
1
Yevgeniy Velichko
KAZ
2
Akira Lenting
JPN
3
Andrew Musgrave
GBR
4
Nikolay Chebotko
KAZ
5
Paul Constantin Pepene
ROM
6
Bernhard Tritscher
AUT
7
Torin Koos
USA
8
Nobu Naruse
JPN
9
Tad Elliott
USA
10
Tero Similae
FIN
11
Valerio Leccardi
SUI
12
Jonas Baumann
SUI
13
Michail Semenov
BLR
14
Sergey Shiriaev
RUS
15
Mark Starostin
KAZ
16
Jiri Magal
CZE
17
Johannes Dürr
AUT
18
Fabrizio Clementi
ITA
19
Lari Lehtonen
FIN
20
Robin Duvillard
FRA
21
Toni Livers
SUI
22
Axel Teichmann
GER
23
Remo Fischer
SUI
24
Fabio Clementi
ITA
25
Sami Jauhojärvi
FIN
26
Christophe Perrillat
FRA
27
Mathias Wibault
FRA
28
Keishin Yoshida
JPN
29
Tom Reichelt
GER
30
Thomas Bing
GER
31
Sergei Dolidovich
BLR
32
Graham Nishikawa
CAN
33
Sergey Ustiugov
RUS
34
Alexander Utkin
RUS
35
Didrik Toenseth
NOR
36
Martin Jaks
CZE
37
Valerio Checchi
ITA
38
Anders Soedergren
SWE
39
Valerio Checchi
ITA
40
Kris Freeman
USA
41
Finn Haagen Krogh
NOR
42
Daniel Rickardsson
SWE
44
Noah Hoffman
USA
45
Alexander Standen
GBR
46
Matti Heikkinen
FIN
47
Federico Pablo Cichero
ARG
48
Andrey Larkov
RUS
49
Phillip Bellingham
AUS
50
Jean Marc Gaillard
FRA
51
Martin Moeller
DEN
52
Calle Halfvarsson
SWE
53
Viorel Andrei Palici
ROM
54
Dmitriy Japarov
RUS
55
Andrew Pohl
NZL
56
Tim Tscharnke
GER
57
Callum Watson
AUS
58
Hannes Dotzler
GER
59
Petrica Hogiu
ROM
60
Johan Olsson
SWE
61
Fabian Schaad
SUI
62
Alex Harvey
CAN
63
Lasse Moelgaard
DEN
64
Ivan Babikov
CAN
65
Andrew Young
GBR
66
Martin Johnsrud Sundby
NOR
67
Mathias Inniger
SUI
68
Lukas Bauer
CZE
69
Philipp Haelg
LIE
70
Maurice Manificat
FRA
71
Eligius Tambornino
SUI
72
Giorgio di Centa
ITA
73
Joeri Kindschi
SUI
74
Evgeniy Belov
RUS
75
Dusan Kozisek
CZE
76
Marcus Hellner
SWE
77
Nils Koons
NZL
78
Sjur Roethe
NOR
79
Ondrej Horyna
CZE
80
Maxim Vylegzhanin
RUS
81
Vitaliy Shtun
UKR
82
Petter Northug
NOR
83
Roman Furger
SUI
84
Ilia Chernousov
RUS
85
Ivan Bilosyuk
UKR
86
Alexey Poltoranin
KAZ
87
Alexander Lasutkin
BLR
88
Alexander Legkov
RUS
89
Erwan Kaeser
SUI
90
Dario Cologna
SUI
Copyright © 2014 SPORTAL GmbH. Alle Rechte vorbehalten