4x7,5 km-Staffel der Herren
 
Rang
Name
Land
Zeit
Diff
 
Name
Nation
Zeit
Diff
1
Petter Northug
NOR
35:48.30
2
Finn Haagen Krogh
NOR
+0.70
3
Martin Johnsrud Sundby
NOR
+1.80
4
Alexander Legkov
RUS
+1:13.40
5
Dario Cologna
SUI
+1:13.70
6
Ilia Chernousov
RUS
+1:14.50
7
Giorgio di Centa
ITA
+1:15.90
8
Petter Eliassen
NOR
+1:18.00
9
Paal Goldberg
NOR
+1:19.70
10
Evgeniy Belov
RUS
+1:20.90
14
Tim Tscharnke
GER
+2:01.40
Letzte Aktualisierung: 21:45:27
 
 
Die Berichterstattung ist damit beendet; wir verabschieden uns und wünschen Ihnen noch einen schönen Sonntag. Noch ein kurzer Hinweis: Ab 15:45 Uhr berichten wir dann LIVE von der Staffel der Damen. Auf Wiedersehen!
 
 
Den dramatischen Zielsprint konnte Sjur Röthe (NOR) zu seinen Gunsten entscheiden. Team Schweden sicherte sich Rang zwei. Kurz vor der Ziellinie stürzte der russische Schlussläufer, sodass Martin Jaks (CZE) sich noch auf Platz drei schieben konnte.
 
 
Wie bereits am Samstag wurde das Rennen erst kurz vor der Ziellinie entschieden und erneut verlassen die Russen mit hängen Köpfen die Piste.
Ende
Nach einem wilden Sprint im Ziel erobert Norwegen Platz eins! Der schwedische Läufer wurde allerdings etwas unfair abgedrängt. Das deutsche Team beendet das Rennen auf Rang fünf.
Tschechien
 
Martin Jaks (CZE) mit einer starken Vorstellung; in der Schlussphase des Rennens sitzt er dem russischen Läufer plötzlich wieder im Nacken.
Norwegen
 
Spannender Kampf an der Spitze, Team Norwegen führt das Feld an. Russland I muss sich zunächst mit Platz drei begnügen.
Finnland
 
Sami Jauhojärvi (FIN) hisst die weiße Fahne; geschwächt muss er das Rennen vorzeitig beenden.
Norwegen
 
Sjur Röthe (NOR) fährt die Lücke wieder zu, auch der schwedische Fahrer kann ihm folgen.
Russland I
 
Der Schlussläufer des russischen Teams erkämpft sich einen kleinen Vorsprung. Nach der gestrigen Niederlage auf den letzten Metern wollen sich die Russen bestimmt nicht erneut auf einen dramatischen Sprint im Ziel einlassen.
Deutschland
 
Letzter Wechsel beim deutschen Team; Tim Tscharnke vom SV Biberau saust ab sofort über die Piste in La Clusaz.
Russland I
 
Die Russen können noch die Spitzenposition behaupten; die Schlussläufer greifen ins Rennen ein.
Tschechien
 
Das Team aus Tschechien verabschiedet sich aus der Spitzengruppe; Russland I, Norwegen und Schweden sind heute die stärksten Mannschaften.
Russland I
 
Erwartungsgemäß belegen nun Russland I und Norwegen die ersten beiden Plätze. Martin Sundby bleibt Alexander Legkov dicht auf den Fersen.
Russland I
 
Alexander Legkov gibt vorne den Ton an; schärfster Verfolger ist Ales Razym (CZE).
Deutschland
 
Das deutsche Team belegt zwar weiterhin den siebten Platz, der Abstand auf den Führenden beträgt jedoch schon mehr als 20 Sekunden. Tobias Angerer steht mittlerweile auf den "Brettern".
Russland I
 
Vier Teams kämpfen noch um die Podestplätze; Russland I, Tschechien, Schweden und Norwegen.
Schweiz
 
Dario Cologna mit Problemen, vergeblich versucht der Schweizer den Anschluss zu halten. Seine Mannschaft fällt auf Position acht zurück.
Russland I
 
Nächster Wechsel an der Spitze; die Russen I+II haben zurzeit die Nase vorn. Dario Cologna erobert nach einigen erfolgreichen Überholmanövern den dritten Rang.
Schweiz
 
Dario Cologna meldet sich zurück; der zweite Läufer der Schweiz versucht nun einen der vorderen Plätze zu ergattern.
Finnland
 
Die Finnen haben sich jetzt nach vorne gearbeitet, die Topstars wurden von der Attacke von Matti Heikkinen überrascht.
Deutschland
 
Hannes Dotzler ist nun auf der Piste unterwegs. Das deutsche Team ist auf Position acht zurückgefallen.
Russland I
 
Team Russland I verteidigt nach dem ersten Wechsel den zweiten Platz.
Kasachstan
 
Der schweizer Läufer fällt nach einer Tempoverschärfung an der Spitze einige Sekunden zurück. Team Kasachstan belegt nun Platz eins vor Russland I und Norwegen.
Deutschland
 
Die deutsche Mannschaft verliert das Führungstrio aber nicht aus den Augen; Jens Filbrich rangiert mit 1,2 Sekunden Rückstand auf Position sieben.
Schweiz
 
In der dritten und letzten Runde des ersten Fahrers sehen wir nun einige Angriffe an der Spitze. Team Schweiz übernimmt die Führung. Es folgen die Athleten aus Kasachstan und Norwegen.
2. Runde
 
Die Akteure absolvieren zurzeit die zweite Runde; weiterhin konnte sich kein Fahrer absetzen.
Deutschland
 
Auch das deutsche Team mischt vorne mit; Jens Filbrich hat sich bestens auf die kurvenreiche Strecke in La Clusaz eingestellt. Bisher eine starke Vorstellung des DSV-Läufers.
1. Runde
 
Die erste Runde ist beendet; nach 2,5 Kilometern gibt es kaum Lücken im Feld.
Schweiz
 
Die Schweizer setzen alles auf eine Karte; Curdin Perl versucht sich an die Spitze zu setzen. Der Norweger Eldar Rönning lässt seinen Kontrahenten allerdings nicht vorbeiziehen.
Norwegen
 
Den besten Start erwischen die Läufer aus Russland, Norwegen und Schweden.
Schweiz
 
Die Schweizer starten gleich mit den Topstars des Teams; Curdin Perl und Dario Cologna sollen einen möglichst großen Vorsprung erarbeiten. Remo Fischer und Toni Livers sind die Schlussläufer.
Start
Es geht los!
vor Beginn
 
An der Spitze wird es höchstwahrscheinlich einen Zweikampf zwischen Norwegen und Russland I geben. Belov, Vylegzhanin, Legkov, Chernousov starten für die russische Mannschaft und die Skandinavier setzen auf Rönning, Tönseth, Sundby und Röthe. In wenigen Minuten geht es auch schon los in La Clusaz.
vor Beginn
 
Für das deutsche Team gehen heute Jens Filbrich, Hannes Dotzler, Tobias Angerer und Tim Tscharnke an den Start.
vor Beginn
 
Das deutsche Team war durchaus zufrieden mit dem Abschneiden in den französischen Alpen. Hannes Dotzler verpasste das Treppchen nur knapp. Mit 1.7 Sekunden Rückstand auf den Gewinner erreichte der DSV-Athlet das Ziel.
vor Beginn
 
Das Rennen der Herren (15 km Massenstart) endete gestern mit einem dramatischen Zielsprint. Der Sieger wurde erst im Foto-Finish ermittelt; auf den Bildern konnte man deutlich erkennen, dass der Kasache Alexey Poltoranin eine Fußspitze vor Alexander Bessmertnykh die Ziellinie überfuhr. Der Schweizer Dario Cologna landete auf Platz drei.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in La Clusaz zur 4 x 7,5 km-Staffel der Herren.
Nr.
Name
Nation
1
Russland I
RUS
2
Norwegen
NOR
3
Schweden
SWE
4
Deutschland
GER
5
Schweiz
SUI
6
Italien
ITA
7
Kasachstan
KAZ
8
Tschechien
CZE
9
Frankreich I
FRA
10
Finnland
FIN
11
USA
USA
12
Italien II
ITA
13
Frankreich II
FRA
14
Russland II
RUS
Copyright © 2014 SPORTAL GmbH. Alle Rechte vorbehalten