Sprint klassisch der Damen
 
Rang
Name
Land
Zeit
Diff
 
Name
Nation
Zeit
Diff
1
Marit Bjoergen
NOR
26:39.60
2
Therese Johaug
NOR
+49.30
3
Charlotte Kalla
SWE
+1:11.70
4
Heidi Weng
NOR
+1:51.80
5
Kerttu Niskanen
FIN
+1:52.20
6
Astrid Jacobsen
NOR
+2:09.30
7
Kikkan Randall
USA
+2:29.30
8
Anne Kyllönen
FIN
+2:29.70
9
Krista Lahteenmaki
FIN
+2:29.90
10
Yulia Tchekaleva
RUS
+2:35.80
12
Katrin Zeller
GER
+2:36.40
Letzte Aktualisierung: 18:00:52
 
 
Ich verabschiede mich ganz schnell, denn gleich beginnt das Finale der Herren!
 
Start-Ziel-Sieg für Mona-Lisa Malvalehto, ihr erster Erfolg im Weltcup. Dahinter muss das Zielfoto über die Plätze 2 bis 4 entscheiden.
Finale
 
Malvaletho und Kowalczyk laufen vorne weg. Aber Gaiazova hält den Anschluss noch.
Finale
 
Daria Gaiazova (CAN), Mona-Lisa Malvalehto (FIN), Justyna Kowalczyk (POL), Maiken Caspersen Falla (NOR), Ingvild Flugstad Oestberg (NOR) und Celine Brun-Lie (NOR) kämpfen nun um den Tagessieg!
 
 
Bis zum großen Finale empfiehlt sich jetzt wieder ein Sprung zu den Herren.
2. Halbfinale
 
Kowalczyk gewinnt wieder von der Spitze weg vor Falla. Und aus diesem Lauf kommen mit Oestberg und Brun-Lie die Zeitschnellsten.
2. Halbfinale
 
Und in diesem zweiten Halbfinale stehen Kowalczyk, Oestberg, Falla, Brun-Lie, Soemskar und Ingemarsdotter.
1. Halbfinale
 
Malvalehto und Gaiazova mit einer Foto Finish-Entscheidung, aber beide sind weiter. Kolb wird hinter Pajala Vierte, jetzt muss der zweite Lauf langsamer ausfallen.
1. Halbfinale
 
Fast ein Stolperer von Kolb, sie stürzt nicht, fällt aber auf Rang 4 zurück.
1. Halbfinale
 
Wir sind zurück mit Malvalehto, Gaiazova, Jones, Matveeva, Pajala und Hanna Kolb.
 
 
Kurze Pause bis zu den beiden Halbfinalläufen, denn jetzt sind erst einmal die Herren dran. Bis gleich!
 
 
Denn die zwei Plätze für die Zeitschnellsten gehen an Ingemarsdotter und Pajala aus Lauf 4.
5. Viertelfinale
 
Visnar schwächelt auf der Zielgerade und wird nur Fünfte. Es gewinnt Falla vor Soemskar und nur die beiden kommen weiter.
5. Viertelfinale
 
Nilsson stürzt und ist damit weg vom Fenster.
5. Viertelfinale
 
Um die letzten freien Plätze im Halbfinale kämpfen in Lauf 5 Visnar (SLO), Nilsson (SWE), Soemskar (SWE), Falla (NOR), Gjeitnes (NOR) und Smutna (AUT).
4. Viertelfinale
 
Die Polin lässt keine Diskussionen aufkommen und legt einen Start-Ziel-Sieg hin. Brun-Lie wird Zweite vor den beiden Schwedinnen. Nur Platz 5 für Sandra RIngwald.
4. Viertelfinale
 
Tour de Ski-Gewinnerin Kowalczyk (POL) misst sich nun mit Brun-Lie (NOR), Ringwald (GER), Ingemarsdotter (SWE), Eide (NOR) und Pajala (SWE).
3. Viertelfinale
 
Ganz klarer Sieg für Oestberg, auch Matveeva ist fix weiter. Da der Lauf langsamer war, wird aus diesem niemand über die Zeit weiterkommen, Elisabeth Schicho war als Letzte ohnehin chancenlos.
3. Viertelfinale
 
Auch im dritten Heat ist eine Deutsche dabei, nämlich Elisabeth Schicho. Sie trifft auf Oestberg (NOR), Grönvoll (NOR), Matveeva (RUS), Niskanen (FIN) und Usatova (RUS).
2. Viertelfinale
 
Und auch im Ziel ist Hanna Kolb vorne, unglaublich! Zweite wird die Kanadierin Jones, die große Favoritin Saarinen landet sogar hinter van der Graaff nur auf Rang 4.
2. Viertelfinale
 
Keine leichte Aufgabe für Hanna Kolb, aber Platz 3 könnte drin sein. Sie traut sich jedenfalls einiges zu und übernimmt zu Beginn sogar die Führung.
2. Viertelfinale
 
im 2. Lauf duellieren sich Saarinen (FIN), Jones (CAN), Johansson (SWE), Kolb (GER), van der Graaff (SUI) und Crawford (CAN).
1. Viertelfinale
 
Ein Ergebnis exakt der Papierform nach. Die schnellste aus der Quali, Mona-Lisa Malvalehto, gewinnt vor Gaiazova. Platz 3 geht an Shapovalova vor Sundin.
 
Los geht es!
1. Viertelfinale
 
Den ersten der fünf Viertelfinalläufe bestreiten Malvalehto (FIN), Gaiazova (CAN), Shapovalova (RUS), Nikolaeva (RUS), Sundin (SWE) und Bettina Gruber aus der Schweiz.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Liberec zum Sprint klassisch der Damen.
Nr.
Name
Nation
Copyright © 2014 SPORTAL GmbH. Alle Rechte vorbehalten